Weiter zum Inhalt

Lexikon

Schlagen Sie Inhalte in unserem Lexikon nach.

Pack

Nach rassistischen Ausschreitungen in Heidenau 2015 kritisierte der damalige Bundesaußenministe Sigmar Gabriel (SPD) die flüchtlingsfeindlichen Straftäter und bezeichnete sie als „Pack, das eingesperrt werden muss“, welche mit dem „Deutschland, wie wir es wollen, gar nichts zu tun haben“. Als Antwort skandieren Rechtspopulist*innen und Flüchtlingsfeind*innen seitdem die Parole „Wir sind das Pack!“ auf rassistischen Demonstrationen.
1 Artikel

Pädagogik

Welche Möglichkeiten hat Pädagogik, mit Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit umzugehen?
35 Artikel

Pahl, Gisa

Gisa Pahl (Jg. 1957) ist eine Hamburger Rechtsanwältin, die häufig Rechtsextremisten vertritt.
2 Artikel

Palästina

Berichte zu Antisemitismus, Rassismus und Gegenstrategien in Palästina.
1 Artikel

Palästinenser-Tuch

Warum tragen Rechtsextreme Palästinenser-Tücher? Als Ausdruck von Antisemitismus.
1 Artikel

Palau, Stella

Stella Hähnel (geborene Palau, geschiedene Schweigert; *1972 in Berlin) ist eine deutsche Politikerin (NPD) und war Mitglied des Bundesvorstandes der Partei (ab 2006) und Pressesprecherin des „Rings Nationaler Frauen (RNF)“.
2 Artikel

Pali-Tuch

Umgangssprachlich für Palästinenser-Tuch. Warum tragen Rechtsextreme Palästinenser-Tücher? Als Ausdruck von Antisemitismus.
1 Artikel

Palmer, Boris

Boris Palmer ist ein deutscher Politiker der Partei Bündnis 90/Die Grünen und seit Januar 2007 Oberbürgermeister der Stadt Tübingen. Er fällt bisweilen durch flüchtlings- und muslimfeindliche Aussagen in Sozialen Netzwerken auf.
1 Artikel

Panturkismus

1 Artikel

Panzerbär Records

Rechtsrock-Label aus Hennigsdorf (Brandenburg), betrieben von Rechtsrock-Musiker Alexander Gast (Spreegeschwader, Die Lunikoff Verschwörung), der außerdem ein Ladengeschäft in Hennigsdorf betrieb ("On the Streets"), das nach Protesten und Polizeidurchsuchungen dann zu einem Onlineshop umgewandelt wurde.
1 Artikel

Papierterrorismus

Papierterrorismus ist eine Strategie, die vor allem in der Szene der Reichsbürger*innen und Staatsverweigerer*innen beliebt ist: Behörden werden mit seitenlangen Eingaben in Schriftform, per Fax und E-Mail zu überflutet, um sie damit in ihrer Arbeitskraft zu schwächen und zu behindern. Oft gehen auch Bedrohungen damit einher, etwa Briefe mit beigelegten Patronen-Hülsen.
1 Artikel

Paris

Nach den Anschlägen des „Islamischen Staates“ in Paris am 13.11.2015, die zu 129 Toten und mehr als 350 verletzen geführt haben, ging eine Welle der Solidarität durch die Welt. Nazis hatten aber einen andere Antwort auf diese Ereignisse: Und die war nicht Hass auf Islamisten - sondern auf Jüdinnen und Juden.
3 Artikel

Parlamente

Was tun Rechtsextreme und Rechtspopulist*innen in Parlamenten? Also in Kreistagen, Landtagen oder im Bundestag? Welche Strategien verfolgen Rechtsextreme in den Parlamenten, die sie eigentlich zusammen mit der Demokratie abschaffen wollen? Wie nutzen sie Parlamente als Bühne und als Orte der Bedrohung?
47 Artikel

Parolen

Wie lassen sich rechtsextreme, rechtspopulistische, rassistische Parolen parieren?
2 Artikel

Partei der nationalen Vereinigung Rumäniens (PUNR)

Der „Partei der nationalen Vereinigung Rumäniens“ (PUNR) ist eine rechtsextreme Partei in Rumänien. Ihr geht es vor allem um die Errichtung eines „Großrumäniens“ und die hegemoniale Stellung des Landes in Südosteuropa. Die PUNR ist eher als nationalistische Splitterpartei zu betrachten, da sie nicht die Akzeptanz der ND oder der PRM in Teilen der Bevölkerung besitzt.
1 Artikel

Partei der Vernunft

Die Partei der Vernunft (PDV) wurde von dem verschwörungsideologischen Medienmacher Oliver Janich gegründet. Sie ist eine libertäre Kleinstpartei, die einen Minimalstaat fordert: ohne Sozialstaat, mit direkter Demokratie, dezentral und subsidiär organisiert. Die Partei leugnet den menschengemachten Klimawandel.
1 Artikel

Parteien

Welche Parteien verbreiten rechtsextremes, rassistisches, antisemitisches oder demokratiefeindliches Gedankengut?
51 Artikel

Partido Nacional Renovador (PNR)

Die Partido Nacional Renovador (PNR), deutsch in etwa Nationale Erneuerungspartei, ist eine nationalistische, rechtsextreme Partei in Portugal.
1 Artikel

Partidul România Mare (PRM)

Partidul România Mare (PRM, deutsch etwa Großrumänien-Partei) ist eine nationalistische Partei in Rumänien.Während sie aus westeuropäischer Perspektive als rechtsextrem eingestuft wird, gilt sie im Land als linksextrem. Grund ist ihre Vermengung von kommunistischer und nationalistischer Ideologie, eine Übernahme aus der Ceaușescu-Ära. Zum Programm gehört die Forderung nach einem Großrumänischen Reich und Abwertungen gegen Roma, LGBTIQ* und Rassismus vor allem gegen Ungarn, die in Rumänien leben. Antisemitismus wurde von der Partei lange gepflegt, aber 2004 offensiv und lautstark aufgegeben.
2 Artikel

Partij voor de Vrijheid

Die Partij voor de Vrijheid (PVV), deutsch Partei für die Freiheit, ist eine rechtspopulistische Partei in den Niederlanden. Gegründet 2006, hatte sie ihre Hoch-Zeit 2017, als sie 13,1 % der Stimmen erhielt unfd zweitstärkste politische Kraft der Niederlande wurde. Vorsitzender und einziges Mitglied ist ihr Gründer Geert Wilders, der vorher Abgeordneter der konservativ-liberalen VVD war. Die Partei warnt vor einer aus ihrer Sicht stattfindenden Islamisierung der Niederlande und ruft offen zu deren Bekämpfung auf. Inzwischen hat sie stark an Einfluss verloren: Bei der Europawahl 2019 erhielt sie nur noch 3,5 % der Stimmen.
1 Artikel

Pasemann, Frank

Ehemaliger AfD-Politiker, Ökonom, sitzt seit 2017 im Bundestag. Gilt als "nationalkonservativ", pflegt Beziehungen zur rechtsextremen "Identitären Bewegung". Im Juli 2018 organisierte Pasemann über sein Abgeordnetenbüro eine Veranstaltung in den Räumen des Bundestags mit dem rechtsextremen Aktivisten Philip Stein ("Ein Prozent") als Referenten. Der brachte als "Experten" die Rechtsextremen Julian Monaco und den ehemligen Neonazi Michael Schäfer mit. Nach einem antisemitischen Tweet im Februar 2020 wurde ein Parteiausschlussverfahren angestrebt, und Pasemann wurde im November 2020 aus der AfD ausgeschlossen.
1 Artikel

Pastörs, Marianne

Ehefrau des NPD-Führungskaders Udo Pastörs, Neonazi und langjähriger Vorsitzender der NPD Mecklenburg-Vorpommern. Marianne Pastörs ist ebenfalls NPD-Mitglied und Aktivistin. Zeitweilig war sie Stadtverordnete für die NPD in Lübtheen.
1 Artikel

Pastörs, Udo

Udo Pastörs (Jg. 1952) war Chef der NPD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, profilierte sich dort als rechtsextremer Hardliner innerhalb der NPD. Von Januar bis November 2014 war er kommissarischer Bundesparteivorsitzender der NPD - und agierte in dieser Rolle überraschend farb- und skandallos. Im November 2014 wurde er von Frank Franz abgelöst.
14 Artikel

Path of Resistance

"Path of Resistance" ist eine rechtsextreme Hardcore-Band aus Rostock, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen nicht-rechten Hardcore-Band aus den USA. Seit 2002 hat "Path of Resistance" vier Alben veröffentlicht, davon eines gemeinsam mit der Altenburger NS-Hardcore Band "Moshpit". Songs von "Path of Resistance" tragen sozialkritische Titel wie "Capitalism kills" und "Nature is fighting back".
1 Artikel

Patriot Peer

"Patriot Peer" ist ein App-Projekt aus dem Umfeld der "Identitären Bewegung", erdacht von Martin Sellner: Die App soll einsame "Patriot*innen" zusammenführen und Rechtsextremismus zum Spiel machen. Allerdings wird sie seit 2016 angekündigt und ist noch nicht fertig.
5 Artikel

Patrioten

Als Patriotismus wird eine emotionale Verbundenheit mit der eigenen Nation bezeichnet, die sich meist aus historischen, ethnischen oder kulturellen Bezügen speist. Im Deutschen wird anstelle des Lehnwortes auch der Begriff „Vaterlandsliebe“ synonym verwendet; auch mit Nationalgefühl oder Nationalstolz. Verfassungspatriotismus  steht für das positive Bekenntnis zu den in einer staatlichen Verfassung verankerten übernationalen ethischen und politischen Grundrechten und Wertvorstellungen. Wenn Rechtsextreme sich selbst als "Patrioten" bezeichnen, dient dies vor allem der Verschleierung ihrer Ideologie.
4 Artikel

Patrioten - Die Grundgesetzschützer

Der Berliner PEGIDA-Ableger "Bärgida" versucht, unter diesem Namen eine Partei zu werden (2018).
1 Artikel

Patrioten NRW

2018 neu entstandene Gruppierung in Nordrhein-Westfalen, der bis dahin unauffällige Männer und Frauen angehören, ohne dass es Berührungsängste zur rechtsextremen Hooligan-Szene gäbe. Erste rassistische Kundgebung im Juni 2018 in Solingen; 100 Teilnehmende, vorwiegend aus dem Spektrum der „Identitären Bewegung“. Weitere Veranstaltungen in NRW mit etwa 300 Teilnehmenden.
2 Artikel

Patriotic Opposition Europe

“Patriotic Opposition Europe” ist eine rechtsextreme Splittergruppe, die seit Ende 2018 in Berlin, später auch NRW,  in Erscheinung trat und aus Reichsbürger*innen, Übriggebliebenen aus “Pegida”-Strukturen, also Islamfeinden, und enttäuschten AfDlern unter Führung des rechtsextremen Aktivisten Eric Graziani (nutzt auch Graziany) besteht. Der Versuch der Gruppe, 2019 eine "Gelbwesten-Bewegung" in Deutschland zu starten, scheiterete. 2020 mischte die Gruppe bei den Coronaleugner*innen-Demonstrationen mit.
2 Artikel

Patriotische Europäer gegen Islamisierung des Abendlandes

kurz PEGIDA. Rechtspopulistisch-islamfeindliche-flüchtlingsfeindliche Straßenprotestbewegung ab Ende 2014, begründet in Dresden u.a. von Lutz Bachmann.  Seit Oktober 2014 organisiert PEGIDA in Dresden Demonstrationen gegen eine angebliche "Islamisierung" und gegen die Einwanderungs- und Asylpolitik Deutschlands. Ähnliche, deutlich kleinere Demonstrationen finden in weiteren Städten in Deutschland und Europa statt (bis 2015). Nur PEGIDA Dresden läuft noch regelmäßig und ist eine Vernetzungsplattform von angeblich "besorgten Bürger*innen", AfD und der organisierten Rechten (IB, Neue Rechte, Hooligans).
63 Artikel

Patriotische Plattform

Die Patriotische Plattform e.V. (PP) war ein Verein von Mitgliedern des völkisch-nationalistischen Rechtsaußen-Flügels der Partei Alternative für Deutschland (AfD). Sie wurde vom sachsen-anhaltischen Landtagsabgeordneten Hans-Thomas Tillschneider geleitet. Der Verfassungsschutz Sachsen-Anhalt schätzte die PP 2017 als „extrem rechte Gruppierung innerhalb der AfD“ ein. Sie sei jedoch „nicht parteiprägend“ für die AfD. Im September 2018 beantragte der Vereinsvorstand die Selbstauflösung des Vereins - um eine Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz zuvorzukommen, die aber später dennoch kam.
1 Artikel

Patriotismus

Als Patriotismus wird eine emotionale Verbundenheit mit der eigenen Nation bezeichnet, die sich meist aus historischen, ethnischen oder kulturellen Bezügen speist. Im Deutschen wird anstelle des Lehnwortes auch der Begriff „Vaterlandsliebe“ synonym verwendet; auch mit Nationalgefühl oder Nationalstolz. Verfassungspatriotismus steht für das positive Bekenntnis zu den in einer staatlichen Verfassung verankerten übernationalen ethischen und politischen Grundrechten und Wertvorstellungen. Wenn Rechtsextreme sich selbst als „Patrioten“ bezeichnen, dient dies vor allem der Verschleierung ihrer Ideologie.
11 Artikel

Patzelt, Werner

Werner Josef Patzelt (* 23. Mai 1953 in Passau) ist ein emeritierter deutscher Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Vergleichende Politikwissenschaft. Von 1991 bis 2019 lehrte er als Professor an der TU Dresden. Der konservative Professor erreichte ab 2015 Presseöffentlichkeit als "Pegida"-Versteher, der die flüchtlings- und islamfeindliche Bewegung stets in Schutz nahm. Später nutzte er in einer Kolumne ein Goebbels-Zitat ohne Distanzierung.
1 Artikel

Pax Europa

Die Bürgerbewegung Pax Europa e. V. (BPE) ist ein rechtspopulistischer Verein mit Sitz in Gemmingen, der vor allem islamfeindlich auftritt unter dem Deckmantel, christlich-jüdischer Kultur in Deutschland und Europa bewahren zu wollen. Insbesondere engagiert er sich gegen den Neubau von Moscheen in Deutschland. Der Verein ist das Ergebnis der 2008 erfolgten Fusion des 2007 von Udo Ulfkotte gegründeten Vereins "Pax Europa" mit dem 2003 gegründeten Bundesverband der Bürgerbewegungen e. V..
3 Artikel

Pax Terra Musica

1 Artikel

Pazderski, Georg

Georg Pazderski ist ehemaliger Oberst a.D. und AfD-Funktionär seit 2013: Geschäftsführer der AfD Berlin, von 2013 bis 2015 Bundesgeschäftsführer, 2016 bis 2017 agierte er als einer von zwei Landesvorsitzenden der AfD Berlin; 2017 bis 2002 alleiniger Landesvorsitzender. Seit 2016 ist er außerdem Fraktionsvorsitzender im Abgeordnetenhaus Berlin. Von 2017 bis November 2019 war er außerdem einer von drei stellvertretenden Bundessprechern der AfD. Obwohl er islamfeindlich, rassistsch und sexistisch auftritt, gilt er als gemäßigt innerhalb der AfD.
2 Artikel

PC-Records

Das Geschäft „PC-Records“ wurde 2000 von Hendrik Lasch gegründet. Zur Firma gehören heute das Label, ein Laden und der Versandhandel. Um 2004 übernahm der ehemalige Angestellte Yves Rahmel die Geschäfte. Rahmel war in der Szene als langjähriger Herausgeber des Fanzines „Panzerbär“ bekannt.
5 Artikel

Pegada

„Pegada“ steht für „Patriotische Europäer gegen Amerikanisierung des Abendlandes" und stellte eine offen rechtsextreme und natürlich antiamerikanische Abspaltung von "Pegida", den "Patriotischen Europäern gegen die Islamisierung des Abendlandes." Mehr als eine Demonstration 2015 erlebte "Pegada" allerdings nicht.
2 Artikel

Pegida

Kurz für "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes". PEGIDA ist eine rechtspopulistisch-islamfeindliche-flüchtlingsfeindliche Straßenprotestbewegung ab Ende 2014, begründet in Dresden u.a. von Lutz Bachmann. Seit Oktober 2014 organisiert PEGIDA in Dresden Demonstrationen gegen eine angebliche „Islamisierung“ und gegen die Einwanderungs- und Asylpolitik Deutschlands. Ähnliche, deutlich kleinere Demonstrationen finden in weiteren Städten in Deutschland und Europa statt (bis 2015). Nur PEGIDA Dresden läuft noch regelmäßig und ist eine Vernetzungsplattform von angeblich „besorgten Bürger*innen“, AfD und der organisierten Rechten (IB, Neue Rechte, Hooligans).
189 Artikel

Pegida Chemnitz-Erzgebirge

Ableger der rechtspopulistisch-islamfeindlich-flüchtlingsfeindlichen Straßenprotestbewegung PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) in Chemnitz und im Erzgebirge.
1 Artikel

Pegida Chemnitz und Westsachsen

Ableger der rechtspopulistisch-islamfeindlich-flüchtlingsfeindlichen Straßenprotestbewegung PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) in Chemnitz und Westsachsen.
1 Artikel

Pegida Franfurt Rhein-Main

Ableger der rechtspopulistisch-islamfeindlich-flüchtlingsfeindlichen Straßenprotestbewegung PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) in Frankfurt am Main.
1 Artikel

Pegida Frankfurt

Ableger der rechtspopulistisch-islamfeindlich-flüchtlingsfeindlichen Straßenprotestbewegung PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) in Frankfurt am Main.
1 Artikel

Pegida München

Ableger der rechtspopulistisch-islamfeindlich-flüchtlingsfeindlichen Straßenprotestbewegung PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) in München.
3 Artikel

Pegida NRW

Ableger der rechtspopulistisch-islamfeindlich-flüchtlingsfeindlichen Straßenprotestbewegung PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) in Nordrhein-Westfalen. Dazu gehörten DÜGIDA (Düsseldorf), BOGIDA (Bonn), KÖGIDA (Köln), Pegida NRW (Duisburg). Von Rechtsextremen organisiert (u.a. Melanie Dittmer), wenig breitenwirksam.
4 Artikel

Pegida Nürnberg

Ableger der rechtspopulistisch-islamfeindlich-flüchtlingsfeindlichen Straßenprotestbewegung PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) in Nürnberg.
1 Artikel

Pegida quo vadis

Unter diesem Schlagwort finden Sie Interviews zu PEGIDA-Ablegern in ganz Deutschland - die Vorrecherche zur Broschüre "Peggy war da! - Gender und Social Media als Kitt rechtspopulistischer Bewegungen" der Amadeu Antonio Stiftung.
19 Artikel

Pegida Westerwald

Ableger der rechtspopulistisch-islamfeindlich-flüchtlingsfeindlichen Straßenprotestbewegung PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) im Westerwald.
1 Artikel

People of Color

People of Color (PoC) ist eine Selbstbezeichnung und beschreibt Menschen, die seit Jahrhunderten diskriminiert werden und Rassismus erfahren, weil sie eine nicht-weiße Hautfarbe haben.
1 Artikel

Pepe

"Pepe, der Frosch" ist ein Internetphänomen und ein Symbol der amerikanischen rechtsextremen "Alt-Right-Bewegung". Ursprünglich (2005) war die grüne, menschenähnliche Froschfigur von Comiczeichner Matt Furie schlecht gelaunt, aber unpolitisch. Ab 2008 tauchten auf Netzwerken wie 4chan oder reddit abgewandelte, abwertende und auch rassistische Versionen auf. Während des US-Präsidentschaftswahlkampfes 2016 wurden Pepe-Bilder bei Twitter, Facebook und anderen sozialen Medien vor allem von Unterstützern des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und der Alt-Right genutzt. Pepe wurde zu einem rassistischen Hasssymbol. Erfinder Matt Furie hat Pepe inzwischen offiziell sterben lassen.
4 Artikel

Perplex

"perplex" war eine Gratis-Schülerzeitung der NPD-Jugendorganisation JN (2007).
1 Artikel

Personen

Wichtige Köpfe aus dem Bereichen Rechtsextremismus und Rechtspopulismus.
9 Artikel

Perussuomalaiset

Die Perussuomalaiset (kurz PS oder PeruS; deutsch "Basisfinnen" oder "Wahre Finnen", seit 2012 "Die Finnen") ist eine rechtspopulistische Partei in Finnland, die 1995 aus der "Suomen maaseudun puolue" hervorging. Die Partei bezeichnet sich als patriotisch sowie EU-skeptisch und versteht sich als opponierende Kraft gegen das „Establishment“. Bei der Parlamentswahl in Finnland 2019 wurde sie mit knapp 17,5 Prozent der Stimmen erstmals zweitstärkste Partei und stellt seitdem mit 39 Abgeordneten die zweitgrößte Fraktion.Parteivorsitzender ist seit 2017 Jussi Halla-aho.
2 Artikel

Petereit, David

David Petereit (* 1981) ist einer der führenden Aktivisten der Neonazi-Kameradschaften in Mecklenburg-Vorpommern ("Mecklenburgische Aktionsfront" (M.A.F.), 2009 verboten. Von 2011 bis 2016 gehörte er für die rechtsextreme NPD dem Landtag Mecklenburg-Vorpommern an. Er ist stellvertretender Landesvorsitzender der NPD Mecklenburg-Vorpommern.  Außerdem war er Herausgeber der neonazistischen Publikation "Der weiße Wolf", in dem 2002 der Terrorgruppe NSU für eine Spende gedankt wurde. Im Online-Shop "Levensboom" verkauft er neben „völkischem Liedgut“ Bücher zur Waffen-SS.
3 Artikel

Peterson, Jordan

Der kanadische Professor der klinischische Psychologie Jordan Peterson begeistert seit 2014 ein demokratie- und gleichwertigkeitsfeindliches Publikum mit seinen Videos über Identitätsfragen, die Bibel, die Gefahren des Feminismus und die Ideologie des weißen Privilegs. Er inszeniert sich als Verteidiger der „freien Rede“ gegen „Political Correctness“ und wettert gegen Antirassismus, Transgender-Rechte oder Umweltschutz. Auf YouTube hat er 2,1 Millionen  Abonnent*innen, seine Videos haben im Schnitt 1 Million Views. Er ist aber öfter von You-Tube-Sperrungen betroffen, weshalb er 2019 eine eigene Plattform aufmacht: Thinkspot.
2 Artikel

Petition

Durch Online-Petitionen werden Themen und Forderungen Nachdrücklichkeit verliehen.
1 Artikel

Petry, Christian

Als langjähriger Geschäftsführer der Freudenberg-Stiftung hat sich Christian Petry für demkratische Kultur in Deutschland eingesetzt.
1 Artikel

Petry, Frauke

Frauke Petry (Jg. 1975) war von 2013 bis 2017 Bundessprecherin der AfD und war 2015 maßgeblich am Sturz von Bern Lucke beteiligt. Nach der Bundestagswahl 2017 trat sie aus der AfD aus und gründete eine neue Partei (Die blaue Partei).
27 Artikel

Pettibone, Brittany

Amerikanische Rechtsextreme und Vloggerin, die sich als Journalistin bezeichnet. Verlobte von Martin Sellner, Kopf der "Identitären Bewegung" Österreichs.
4 Artikel

Pfeil-Rune

Tiwaz- oder Tyr-Rune, wurde als Kennzeichen einer SS-Freiwilligendivision, Erkennungszeichen der Hitlerjugend und Abzeichen der SA-Reichsführerschulen verwendet. In der Regel strafbar.
1 Artikel

Phalanx 18

Rechtsextremer Verein aus Bremen, verboten 2019. "Phalanx 18" war den Angaben der Behörde zufolge unter anderem an gezielten Provokationen und kämpferischen Handlungen beteiligt. Zudem habe der Verein umfangreich für rechtsextreme Musik sowie für verbotene Veranstaltungen geworben.
1 Artikel

Phalanx Europa

Rechtsextreme Bekleidungsmarke aus der rechtsextremen "Identitären Bewegung". Betreiber waren ursprünglich die österreichischen Aktivisten der "Identitären", Martin Sellner und Patrick Lennart. 2019 zieht der Shop wegen polizeilichen Ermittlungen in Österreich nach Deutschland um. Er wird nun betrieben von Daniel Sebbin aus Rostock.
4 Artikel

Philosophia Perennis

"Philosophia Perennis" ist ein reichweitenstarker rechtspopulistischer Blog, herausgegeben vom Theologen David Berger.
1 Artikel

Philosophie

Auch in der Philosophie gibt es antidemokratische, rassistische und rechtsextreme Strömungen.
2 Artikel

Phineo

"Phineo" ist eine Beratungsagentur für wirkungsvolles gemeinnütziges Engagement.
1 Artikel

PI News

Politically Incorrect (Abkürzung: PI oder PI-News) ist ein 2004 von Stefan Herre gegründetes politisches Blog, das sich der Selbstbeschreibung nach gegen eine befürchtete „Islamisierung Europas“ richtet. Die Blogbeiträge werden von mehreren Autoren unter Pseudonym verfasst und sind von Islamfeindlichkeit bestimmt. PI entwickelte sich zu einem der bedeutendsten deutschsprachigen Blogs dieser Ausrichtung und ist international mit als islamfeindlich, rechtsextrem oder rechtspopulistisch geltenden Personen und Organisationen vernetzt. Das Blog betont in seiner Selbstdarstellung eine „pro-israelische“ und „proamerikanische“ Ausrichtung. Regelmäßige Autor*innen sind u.a. Karl-Michael Merkle alias „Michael Mannheimer“, Michael Stürzenberger (Ex-CSU, Die Freiheit, Pegida München), Conny Axel Meier (Vorsitzender der Bürgerbewegung Pax Europa), Oliver Flesch, ehemaliger Redakteur von BILD und Hamburger Morgenpost.
19 Artikel

Piesch, Adrian

Kandidat der verschwörungsideologischen Partei "Deutsche Mitte" in Thüringen zur Bundestagswahl 2017.
1 Artikel

Pils Identitär

Bier der rechtsextremen "Identitären Bewegung", gebraut von Daniel Sebbin aus Rostock. Es ist zudem elitär: Ein Sechser-Pack kostet 21 Euro.
1 Artikel

Pink Floyd

"Pink Floyd"-Kopf Roger Waters ist leider auch Aktivist der antisemitischen BDS-Bewegung.
1 Artikel

Pinterest

Pinterest ist ein soziales Netzwerk, in dem Nutzer Bilderkollektionen mit Beschreibungen an virtuelle Pinnwände heften können. Meist geht es um Mode, Möbel, Lifestyle. Manchmal auch um schlechte Witze - und rechtsextreme Stimmungsmache.
1 Artikel

Pirincci, Akif

Akif Pirinçci (*1959, Istanbul, Türkei) ist ein deutsch-türkischer Schriftsteller, der durch seine Katzen-Kriminalromane bekannt wurde (u.a. Felidae (1989)). Seit 2012 Radikalisierung ins rechtspopulistische bis rechtsextreme Spektrum, u.a. fleißiger Hasskommentator in Sozialen Netzwerken und Redner bei rechtspopulistischen und islamfeindlichen Veranstaltungen von PEGIDA, der AfD, Burschenschaften. Besonderheit ist seine verrohte Fäkalsprache, vor allem, wenn es um die Beschreibung politischer Gegner*innen geht. Schreibt u.a. in der "Jungen Freiheit", in der Zeitschrift "eigentümlich frei" sowie im Online-Portal der "Sezession", von 2012 bis 2013 regelmäßig bei dem Blog "Die Achse des Guten."
4 Artikel

Pit Bull

Benannt nach der als aggressiv geltenden Hunderasse bietet diese Bekleidungsmarke alle nur erdenklichen Kleidungsstücke von T-Shirts über Bademäntel, Jogginghosen, Handtücher, Trainingsanzüge bis zu kugelsicheren Überwurfwesten. Im Design wird auf aggressive Gestaltung und einen martialischen Eindruck Wert gelegt. Die Firma aus Frankfurt am Main ist hauptsächlich dem Rocker- und Hooligan-Milieu zuzurechnen, war aber insbesondere in den 1990er Jahren unter Neonazis beliebt. Die Firma distanzierte sich im Jahre 2001, nach dem das Tragen von "Pit-Bull"-Textilien an einer Schule verboten wurde, von rassistischen Einstellungen.
2 Artikel

Plakate

Plakatkampagnen gegen Rechtsextremismus.
1 Artikel

Plauen

Berichte zu Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Feindlichkeit gegen Sinti und Roma in Plauen.
8 Artikel

PoC

PoC ist die Abkürzung für People of Colour, womit Menschen gemeint sind, die seit Jahrhunderten diskriminiert werden und Rassismus erfahren, weil sie eine nicht-weiße Hautfarbe haben.
9 Artikel

Podcasts

Ein Podcast ist eine Serie von abonnierbaren Mediendateien (Audio oder Video) über das Internet. Rechtsextreme nutzen auch Podcasts, um ihre Ideologie zu verbreiten.
1 Artikel

Podium

Rechtsextremen würde niemand ein Podium geben wollen - Rechtspopulist*innen sitzen des Öfteren auf diesen öffentlichen Gesprächsveranstaltungen. Und dann? Hier gibt es Tipps.
1 Artikel

Pörzgen, Gemma

1 Artikel

Pößneck

Berichte über Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Rassismus in Pößneck (Thüringen).
1 Artikel

Poggenburg, André

André Poggenburg (* 12.03.1975, Weißenfels) ist ein deutscher Politiker (Aufbruch deutscher Patrioten, ehemals AfD). Von 2014 bis 2018 war er Vorsitzender der AfD Sachsen-Anhalt. Seit 2016 ist Poggenburg Mitglied des Landtags von Sachsen-Anhalt, wo er bis 2018 Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion und damit Oppositionsführer gegenüber der Regierung Haseloff war. Nach zwei Abmahnungen seitens des AfD-Bundesvorstands und nachdem ihm seine Fraktion das Vertrauen entzogen hatte, kündigte er am 8. März 2018 seinen Rückzug von beiden Ämtern zum Ende des Monats an. Gemeinsam mit dem thüringischen AfD-Vorsitzenden Björn Höcke verfasste er 2015 das Positionspapier des völkisch-nationalistischen Flügels der AfD, die „Erfurter Resolution“. Im Januar 2019 plante der Bundesvorstand der Partei, Poggenburg für zwei Jahre von allen Parteiämtern auszuschließen. Kurz darauf trat er aus der AfD aus und gründete die Partei Aufbruch deutscher Patrioten (AdP).
11 Artikel

Pogida

Ableger der rechtspopulistisch-islamfeindlich-flüchtlingsfeindlichen Straßenprotestbewegung PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) in Potsdam.
2 Artikel

Pogromnacht

Die Novemberpogrome 1938 – bezogen auf die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 auch zynische und euphemistische "Reichskristallnacht" genannt, erst Jahrzehnte später geändert in (Reichs-)Pogromnacht– waren vom nationalsozialistischen Regime organisierte und gelenkte Gewaltmaßnahmen gegen Juden in Deutschland und Österreich. Dabei wurden vom 7. bis 13. November mehrere hundert Juden ermordet, mindestens 300 nahmen sich das Leben. Mehr als 1400 Synagogen, Betstuben und sonstige Versammlungsräume sowie tausende Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe wurden zerstört. Ab dem 10. November wurden ungefähr 30.000 Juden in Konzentrationslagern inhaftiert, wo ebenfalls Hunderte ermordet wurden oder an den Haftfolgen starben. Die Pogrome markieren den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Juden ab 1933 hin zu ihrer systematischen Vertreibung.
2 Artikel

Polen

Berichte zur Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Polen.
12 Artikel

Polenfeindlichkeit

Feindlichkeit gegen Polen und Polinnen ist besonders dort verbreitet, wo Deutschland an Polen grenzt. Rechtsextreme versuchen gezielt, Vorurteile gegenüber Polen und Polinnen zu schüren, um Rassismus zu verbreiten.
7 Artikel

Politically Incorrect

"Politically Incorrect" (PI News) ist das dienstälteste islamfeindliche Online-Magazin - aktuelle Artikel und Debunking unter dem Schlagwort PI News
1 Artikel

Politik

Auch Politiker*innen werden zunehmend Opfer rechtsextremer Gewalt.
26 Artikel

Politische Bildung

Methoden der politische Bildung gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und andere Formen von Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.
7 Artikel

Politische Korrektheit / political correctness (PC)

In der ursprünglichen Bedeutung bezeichnet der englische Begriff "politically correct" die Zustimmung zur Idee, dass Ausdrücke und Handlungen vermieden werden sollten, die Gruppen von Menschen kränken oder beleidigen können (etwa bezogen auf Geschlecht oder Hautfarbe). In der rechten Szene umgedeutet zu "Zensur" und "Einschränkung der Redefreiheit", weil man nicht mehr unkritisiert diskriminieren kann.
1 Artikel

Polizei

Berichte über Zusammenhänge zwischen Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Polizei. Die ist manchmal aktiv gegen Rechtsextremismus und Rassismus, manchmal aber auch Teil des Problems.
134 Artikel

Polizeigewalt

Artikel vor allem zu rassistischer Polizeigewalt und zu Gewalt gegen demokratische Demonstrierende.
11 Artikel

Popp, Andreas

Andreas Popp ist ein Verschwörungsideologe und lebt mit Eva Herman in Kanada. Popp ist Unternehmer und Betreiber des „Instituts für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik“, eines rechten Thinktanks, der auch unter dem Namen „Wissensmanufaktur“ auftritt. Popp und Herman senden ein gemeinsames Videoformat, in dem sie gesellschaftspolitische Entwicklungen besprechen. Popp hält das Zinssystem für den Ursprung allen Übels, das abgeschafft gehört - mit Anknüpfungspunkte an den nationalsozialistischen Zinskritiker Gottfried Feder. Popp spricht regelmäßig auf Konferenzen der verschwörungsideologischen "Anti-Zensur-Koalition" des Schweizers Ivo Sasek.
1 Artikel

Populismus

Populismus ist ein Politikstil, der sich an vier Elementen festmachen lässt: Bezug auf ein definiertes "Volk", für das gesprochen wird; Identitätspolitik mit Feindbildern ("Wir" gegen "die da oben" oder "Wir" gegen "Andere" (oft Minderheiten)), Arbeit mit Führungsfiguren, organisiert als Bewegung, nicht nur als z.B. Partei.
6 Artikel

Portugal

Berichte über Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Rassismus in Portugal.
2 Artikel

Potsdam

Berichte über Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Rassismus in Potsdam (Brandenburg).
4 Artikel

Poway

Bei einem antisemitischen Anschlag auf die Chabad-Synagoge in der kalifornischen Kleinstadt Poway kam am 27. April 2019 eine Person ums Leben und drei weitere wurden verletzt. Zum Zeitpunkt des Anschlags befanden sich rund 100 Gläubige in der Synagoge, um den letzten Tag des Pessachfestes zu feiern. Der Attentäter betrat die Synagoge und eröffnete sofort das Feuer. Er tötete die 60-jährige Lori Gilbert-Kaye, die sich ihm in den Weg gestellt hatte, und verletzte drei weitere Personen, darunter ein 8-jähriges Mädchen und Yisroel Goldstein, den Rabbiner der Gemeinde. Wegen technischer Probleme mit seiner Waffe gab der Attentäter nur acht bis zehn Schüsse ab. Als Tatverdächtigen nahm die Polizei den 19-jährige John E. aus San Diego fest. Kurz vor der Tat veröffentlichte er einen „offener Brief“  auf der Online-Plattform 8chan veröffentlicht. E. versuchte,  seine Tat live auf Facebook zu übertragen, was ihm allerdings nicht gelang. In seinem „offenen Brief“ nimmt Earnest Bezug auf eine Reihe antisemitischer Verschwörungsmythen, mit denen er seine Tat begründet.
1 Artikel

Prävention

Artikel über Projekte, die im Vorfeld mit demokratischen Menschen arbeiten, damit sie gar nicht erst anfangen, sich rechtsextremen, rassistischen oder Verschwörungs-Ideologien zuzuwenden.
9 Artikel

Prag

Berichte über Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Rassismus und Antisemitismus in Prag (Tschechien).
2 Artikel

Praktikum

Wer hat Lust, bei uns die Arbeit einer Online-Redaktion kennen zu lernen?
1 Artikel

Prawo i Sprawiedliwość (PIS)

Prawo i Sprawiedliwość, deutsch Recht und Gerechtigkeit, ist eine politische Partei in Polen. Sie ist EU-skeptisch und wird als nationalkonservativ und populistisch charakterisiert. In ihrer Rhetorik wird oft einen Gegensatz zwischen dem „einfachen Volk“ und „kosmopolitischen, potentiell landesverräterischen Eliten“ dargestellt. Problemlösungen bestehen oft darin, vermeintlich „fremde“ Einflüsse zurückzudrängen und damit einen angeblichen „Ausverkauf“ und eine „Auslieferung“ des (ethnisch-kulturell definierten) Volkes an linke und liberale, kosmopolitische Eliten zu verhindern.
2 Artikel

Prepper

„Prepper“ sind Menschen die auf von ihnen erwartete Zusammenbruchsszenarien vorbereitet sein wollen. Diese Vorbereitung umfasst die Errichtung von Schutzbauten und die Lagerung von u.a. Lebensmittelvorräten, Schutzkleidung, Waffen, Werkzeugen und Funkgeräten. Es gibt Prepper mit rechtsextremer Ideologie, die den Zusammenbruch des deutschen Staates erwarten. Als Erklärung für zu Befürchtungen eines Bürgerkrieges werden Verschwörungsideologien herangezogen, antisemitische sowie rassistische Stereotype und Feindbilder geteilt.
18 Artikel

Pressefest

Das NPD-Pressefest, organisiert von der NPD-Publikation "Deutsche Stimme", war zwischen 2000 und 2012 ein großes Rechtsrockfestival mit politischen Reden und Ständen mit rechtsextremer Literatur und Unterhaltung.
8 Artikel

Presserat

Beim Deutschen Presserat, einer Organisation der großen deutschen Verleger- und Journalistenverbände Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV), Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), Deutscher Journalisten-Verband (DJV) sowie der Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) können Menschen sich beschweren, wenn sie finden, dass Berichterstattung ethische Grundsätze verletzt. Das Plenum des Deutschen Presserats befasst sich mit der Beseitigung von Missständen im Pressewesen.
1 Artikel

Presseschau

Unsere wochentägliche Presseschau zu Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Rassismus, Antisemitismus und anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.
558 Artikel

Pretzell, Marcus

7 Artikel

Preuß, Adolf

2 Artikel

Preussenheads

1 Artikel

Pride

3 Artikel

Pride France

3 Artikel

Priebke, Erich

2 Artikel

Privenau, Markus

2 Artikel

Pro Arnstadt

1 Artikel

Pro Asyl

2 Artikel

Pro Berlin

10 Artikel

Pro-Bewegung

Neben offiziellen Parteien gibt es im rechten Spektrum eine Vielzahl von Kleinstparteien und lokalen Wählervereinigungen. Diese gehen stets mit rechtspopulistischen und rassistischen Themen auf Stimmenfang. Einige finden sich in der Pro-Bewegung zusammen. So engagierte sich etwa die rechtsextreme "Bürgerbewegung pro Köln" mit rassistischen und anti-islamischen Parolen massiv bei den Protesten gegen den Bau einer Moschee in Köln-Ehrenfeld. Außerdem gab es "Pro NRW", "Pro Deutschland", "Pro München", "Pro Berlin". 2018 löste sich die "Pro"-Bewegung auf: Die AfD übernehme nun ihre Ziele.
3 Artikel

Pro Chemnitz

14 Artikel

Pro Deutschland

38 Artikel

Pro Köln

24 Artikel

Pro München

Die "Bürgerbewegung Pro München - patriotisch und sozial e.V." ist eine extrem rechte Wählervereinigung, die mit rechtspopulistischen Themen und rassistischen Parolen in München auf Stimmenfang geht.  
2 Artikel

Pro NRW

26 Artikel

Pro Violence

1 Artikel

Proch, Mark

1 Artikel

Projekte

Projektarbeit ist ein wichtiger Faktor der Präventionsarbeit gegen Rechtsextremismus, Rassismus und anderer Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Hier finden Sie gute Beispiele.
152 Artikel

Prometheus Deutschland

"Prometheus Deutschland" ist der Name eines „eigenes Sendestudio mit einer Online-Plattform des rechtspopulistischen Internetaktivisten und YouTubers Tim Kellner / Tim K.. (gegründet 2019). Gehostet sei die Plattform auf einem russischen Server: „Es wird das Bollwerk für unsere freie Meinungsäußerung sein und es wird ein ganz wichtiger Beitrag sein für den rechtsstaatlichen Widerstand“, sagt Kellner im Ankündigungsvideo auf YouTube.
1 Artikel

Prominente Stimmen

gegen Rechtsextremismus finden Sie hier.
30 Artikel

Propaganda

Propaganda bezeichnet zielgerichteten Versuche, politische Meinungen oder öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und das Verhalten in eine vom Propagandisten oder Herrscher erwünschte Richtung zu steuern. Propaganda-Techniken: Die verschiedenen Seiten einer Thematik nicht darzulegen; die Vermischung von Information und Meinung.
26 Artikel

Propaganda-Spam

Neonazis nutzen soziale Netzwerken intensiv dazu, ihre Ideologie zu verbreiten und sie damit zu „normalisieren“ – oder wenigstens Andersdenkenden ein ungutes Gefühl zu vermitteln. Ein Weg: Das Zumüllen („Spammen“) von Seiten und Foren mit neonazistischer Propaganda.
1 Artikel

Proteste

Artikel zu Protesten gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus.
38 Artikel

Protokolle der Weisen von Zion

Die sog. „Protokolle der Weisen von Zion“ sind eines der wichtigsten Dokumente des modernen Antisemitismus und übten einen erheblichen Einfluss auf das Weltgeschehen des 20. Jahrhunderts aus. Sie propagieren den Mythos der sogenannten „jüdischen Weltverschwörung“. Im Wesentlichen thematisieren die fiktiven „Protokolle“ die angeblichen Pläne des sogenannten „Weltjudentums“ zur Errichtung ihrer Herrschaft über die Welt. Die „Protokolle der Weisen von Zion“ begannen ihren „Siegeszug“ nach dem Ersten Weltkrieg; das Pamphlet wurde nach Einschätzung des britischen Historikers Norman Cohn zufolge nirgendwo „mit solcher Begeisterung aufgenommen wie in Deutschland“. Sie entwickelten sich zum „Baustein“ der NS-Propaganda.
4 Artikel

Prototyp

Rechtsextremer Rapper aus dem Ruhrgebiet, bürgerlicher Name: Kai Naggert. Mit Chris Ares und Primus nennt er sich "Neuer Deutscher Standard"; gehören zum Umfeld der "Identitären Bewegung". Kai Alexander Naggert ist ebenfalls beteiligt am IB-Social-Media-Sendeformat „Ruhrpott Roulette“.
3 Artikel

Protschka, Stefan

Stephan Protschka (*1977) ist ein AfDPolitiker und Mitglied des Deutschen Bundestages. Seit Dezember 2017 ist er einer von sechs Beisitzern im AfD-Bundesvorstand.
1 Artikel

Proud Boys

Die „Proud Boys“, 2016 in den USA gegründet, aber mittlerweile auch international aktiv, sind ein misogyner Männerclub und eine rechtsradikale Schlägertruppe – oder in ihren eigenen Worten: „westliche Chauvinisten“. In einer TV-Debatte während des US-Präsidentenwahlkampfs 2020 fand Trump ermutigende Worte für die Gruppe: Die „Proud Boys“ sollen sich bereithalten.
2 Artikel

Provokation

Provozierende Aussagen kommen mit einer Häufigkeit und Zuverlässigkeit von rechts-alternativer Seite, die Absicht und Bedacht nahelegen. Weil aber die Verschiebung der Grenzen des Sagbaren Ziel rechts-alternativer Akteur*innen ist, bemühen sie sich, die Grenzüberschreitungen in der Grauzone der Empörung zwischen gesellschaftlicher Akzeptanz und Ablehnung zu halten.
1 Artikel

Gerichtsprozesse

Artikel zu Gerichtsprozessen gegen rechtsextreme, rassistische oder antisemitische Täter*innen (meist Täter).
33 Artikel

Prussian Blue

Die Zwillinge Lynx und Lamb Gaede sind das US-amerikanische Liedermacherinnen-Duo "Prussian Blue", die ab 2004 Songs veröffentlichen und Landromantik mit Neonazismus verbinden.  Die Mutter der Zwillinge ist eine Aktivistin der US-Neonazigruppe "National Vanguard". Die Gruppenmitglieder, welche noch eine jüngere Halbschwester namens Dresden haben, haben sich inzwischen von der neonazistischen Szene distanziert und fühlen sich von ehemaligen Anhängern bedroht.
1 Artikel

Psychologie

Hier geht es um die Psychologie des Hasses und von Verschwörungserzählungen.
3 Artikel

PUA

PUA = Pick-Up-Artists. Damit bezeichnen sich überwiegend männliche Gruppen, die sich durch gezielte Anwendung verschiedener Verhaltensweisen und psychologischer Methoden bessere Chancen bei der sexuellen Verführung fremder Menschen (überwiegend Frauen) versprechen. Dabei agieren sie sexistisch und antifeministisch, weil sie Frauen auch gegen deren Willen verführen wollen. Bei Ablehung reagieren sie oft misogyn. Die Pickup-Community organisiert sich online über Foren, Imageboards oder Messenger und hat Überschneidungen zur Incel-Szene und zum Rechtsextremismus.
1 Artikel

Pucknat, Marlen

Neonazi-Aktivistin, führte mit Mareike Bielefeld den "Mädelring Thüringen", eine der ersten Frauen-Organisationen der deutschen rechtsextremen Szene.
1 Artikel

Pühse, Jens

Jens Pühse (* 1972) ist ein rechtsextremer Politiker (NPD), heute zweiter Vorsitzender der rechtsextremen Parteistiftung "Europa Terra Nostra". Rechtsrock-bekannt wurde er aber durch "Pühses Liste": Ein Rechtsrock-Label mit Versand, gegründet 1993, zentrale Versandfirma für Rechtsrock in den 1990er Jahren.
5 Artikel

Pühses Liste

Jens Pühse (* 1972) ist ein rechtsextremer Politiker (NPD), heute zweiter Vorsitzender der rechtsextremen Parteistiftung "Europa Terra Nostra". Rechtsrock-bekannt wurde er aber durch "Pühses Liste": Ein Rechtsrock-Label mit Versand, gegründet 1993, zentrale Versandfirma für Rechtsrock in den 1990er Jahren. Das Label brachte über 40 Tonträger heraus. Später arbeitet er bei der NPD-Zeitschrift "Deutsche Stimme" und organisiert deren Pressefestes, lange Jahre das mit Abstand größten Rechtsrock-Festivals in Deutschland. Auch die Idee und Durchführung des Projekts Schulhof-CD der NPD lag im Wesentlichen bei Pühse.
1 Artikel

Püschel, Hans

Hans Püschel (*1948) ist ein deutscher Kommunalpolitiker aus Sachsen-Anhalt, der 2010 von der SPD in die rechtsextreme NPD (Nationaldemokratischen Partei Deutschlands) wechselte. Danach wurde er bekannt durch wiederholte Herabwürdigung von Opfern des Nationalsozialismus und Verharmlosung des Holocaust.
1 Artikel

Punk

Artikel über Zusammenhänge von Punkmusik und Rechtsextremismus.
3 Artikel

Putin, Wladimir

Wladimir Wladimirowitsch Putin ist ein russischer Politiker. Er ist seit Mai 2000 Präsident der Russischen Föderation. Von August 1999 bis Mai 2000 sowie von Mai 2008 bis zu seiner Wiederwahl als Staatspräsident 2012 war Putin Ministerpräsident Russlands. Einige Rechtsextreme verehren seinen autoritären und nationalistischen Stil, andere hassen ihn. Unter seiner Präsidentschaft entwickelt sich Russland immer mehr zu einer illiberalen, gelenkten Demokratie, die praktisch eher halbdemokratisch und halbautoritär ist.
1 Artikel
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der