Weiter zum Inhalt

Lexikon

Schlagen Sie Inhalte in unserem Lexikon nach.

IB

Abkürzung für "Identitäre Bewegung".  Die "Identitäre Bewegung" ist eine rechtsextreme Jugendbewegung, die gedanklich der "Neuen Rechten" nahesteht und Rechtsextremismus von der Verehrung des Nationalsozialismus "befreien" will, um ihn damit salonfähiger zu machen. Artikel siehe Identitäre Bewegung.
1 Artikel

#ichbinhier

#ichbinhier ist eine Facebook-Gruppe mit mehreren zehntausend Mitgliedern, die sich für eine sachliche und respektvolle Gesprächskultur im Internet einsetzen.
4 Artikel

Identitäre Bewegung

Die rechtsextreme "Identitäre Bewegung" sieht sich gerne selbst als Avantgarde der sogenannten "neuen" Rechten. Rassismus, Antifeminismus und reaktionäre Ideen sind wesentliche in ihrer Ideologie, lediglich versehen mit einem hippen Instagram-Filter und feschen Frisuren.
150 Artikel

Identität

Identität (lateinisch īdem ‚derselbe‘, ĭdem ‚dasselbe‘) ist die Gesamtheit der Eigenschaften, die einen Menschen als Individuum von allen anderen unterscheiden. Dabei geht es psychologisch und soziologisch um das Selbstverständnis und Merkmale, die Gruppen für sich als wesentlich erachten. Bei Rechtsextreme wird "Identität" ein abwertendes und ausschließendes Konzept, das auf Rassismus und völkischem Denken basiert. Siehe Identitäre Bewegung.
2 Artikel

Identität und Demokratie

Rechtspopulistische bis rechtsextreme Fraktion im Europäischen Parlament seit 2019. Sie trägt den euphemistischen Namen „Identität und Demokratie“. Beteiligte Parteien: Lega / Italien, „Rassemblement National“ / Frankreich, FPÖ / Österreich , AfD / Deutschland, Vlaams Belang / Belgien, Perussuomalaiset / Wahre Finnen / Finnland, Dansk Folkeparti / Dänische Volkspartei, Svoboda a přímá demokracie = Freiheit und direkte Demokratie / Tschechien, Eesti Konservatiivne Rahvaerakond /Konservative Volkspartei / Estland.
1 Artikel

Identitätspolitik

Der Begriff Identitätspolitik (englisch identity politics) ist eine Zuschreibung für politisches Handeln, bei dem Bedürfnisse einer jeweils spezifischen Gruppe von Menschen im Mittelpunkt stehen. Angestrebt werden höhere Anerkennung der jeweiligen Gruppe, die Verbesserung ihrer gesellschaftlichen Position und die Stärkung ihres Einflusses. Um die Mitglieder einer solchen Gruppe zu identifizieren, werden kulturelle, ethnische, soziale oder sexuelle Merkmale verwendet.
2 Artikel

Ideologie

"Ideologie" bezeichnet die ausformulierten Leitbilder sozialer Gruppen oder Organisationen, die zur Begründung und Rechtfertigung ihres Handelns dienen, also ihre Ideen, Erkenntnisse,  Kategorien und Wertvorstellungen. Dieser Ideologie-Begriff wird auch auf die Ideensysteme von politischen Bewegungen, Interessengruppen, Parteien etc. angewandt.
12 Artikel

IDZ

Abkürzung für "Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft – Thüringer Dokumentations- und Forschungsstelle gegen Menschenfeindlichkeit“. Das IDZ ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung in Trägerschaft der Amadeu Antonio Stiftung. Aufgaben des Institutes sind der Erkenntnistransfer zwischen Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft sowie die gemeinsame Entwicklung, Realisierung und Dissemination von Forschungsprojekten zur Förderung der demokratischen Kultur.
5 Artikel

IFS

Abkürzung für "Institut für Staatspolitik". Das IfS gilt als der wichtigste „Think Tank“ der sogenannten "Neuen Rechten" in Deutschland. Es sitzt in Schnellroda und gehört zum Netzwerk von Götz Kubitschek (auch Zeitschrift / Blog "Sezession", Antaios Verlag). Auf den vom IfS veranstalteten „Akademien“ wird die rechte Szene geschult und vernetzt - von NPD und "Identitären" bis zur AfD.
7 Artikel

IG Fahrten und Lager

Kurz für "Interessensgemeinschaft Fahrten und Lager", eine NPD-nahe Nachfolgerorganisation der verbotenen "Heimattreuen Deutschen Jugend", die vor allem Kinder und Jugendliche bei Freizeitcamps mit dem Gedankengut der Nationalsozialisten beeinflussen wollte.
2 Artikel

Ihlow

Ort in Brandenburg.
1 Artikel

IKuWo

Kurz für "Internationales Kultur und Wohnprojekt" (IKuWo) in Greifswald, das bereits mehrfach Ziel rechtsextremer Angriffe wurde.
1 Artikel

Illuminatenorden

Der Illuminatenorden war ein emanzipatorischer Verein, dem nachgesagt wird, dass seine vornehmlich männlichen Mitglieder die Weltgeschicke steuern würden. Der Illuminatenorden wurde 1784/85 verboten.
1 Artikel

Immanuel-Kant-Stiftung

Die Immanuel-Kant-Stiftung (auch Immanuel-Kant-Verein) mit Sitz in Bonn wurde gegründet im März 2017 von der ehemaligen AfD-Bundesvorsitzenden Frauke Petry und ihrem Mann Marcus Pretzell. Mit Ausscheiden der beiden Gründer aus der AfD nun auch nicht mehr als Parteistiftung interessant.
1 Artikel

Immobilien

Wenn Rechtsextreme Immobilien kaufen oder besitzen, führt das zu erhöhtem Aufkommen an Neonazis und Rechtsextremen - ob es ein Konzertareal, eine Kneipe, ein Schulungszentrum oder ein Laden ist. Das kann für die Nachbar*innen lästig bis gefährlich werden.
23 Artikel

Imperium Fight Team

Kampfsport-Club aus Leipzig, Schwerpunkt MMA (Mixed Martial Arts), der Neonazis und rechtsextreme Hooligans in Wettkämpfe schickt, u.a. Timo „Teddy“ Feucht, der zur organisierten rechten Hooliganszene in und um Leipzig gehört.
3 Artikel

Impf-Lüge

Unter „Impf-Lüge“ fallen alle verschwörungsideologischen Vorstellungen, Menschen würden durch Impfungen vergiftet, mit Mikrochips ausgestattet oder für die Steuerung ihrer Gedanken vorbereitet.
1 Artikel

INACH

INACH ist die Abkürzung von "International Network against Cyber Hate". INACH vereint Organisationen aus aller Welt, die sich für die Bekämpfung von Hassrede im Internet einsetzen. 2002 gegründet als Verbund von Online-Meldestellen, inzwischen mit breiterem Präventionsansatz.
1 Artikel

Incel

Innerhalb der digitalen antifeministischen Blase der „Manosphere“ findet man die „Incels“ („Involuntary Celibate“ / „unfreiwilliger Zölibatärer“), Männer, die unfreiwillig enthaltsam leben. Schuld an ihrem Elend seien Frauen, weil sie die Männer unterdrücken und den „Incels“ Sex verweigern. Hinter dem „Incel“-Wahn steckt der Glaube, dass Männer einen Anspruch auf Sex mit Frauen hätten. Doch durch Feminismus und Emanzipation sind die Frauen dem Mann nicht mehr gefügig – generell sei die patriarchale Unterdrückung eine Lüge und Männer würden auf allen Ebenen ausgebeutet.
5 Artikel

Inferno Cottbus

"Inferno Cottbus" ist eine rechtsextreme Hooligan-Gruppe aus Cottbus, die sich zwar im Mai 2017 formal aufgelöst hat, aber 2019 weiterhin aktiv ist und ein Netzwerk aus Rechtsextremen, Hooligans und Kampfsportlern verbindet.
4 Artikel

Infidels

2 Artikel

Infokrieg

9 Artikel

Infrastruktur

9 Artikel

Initiativen

19 Artikel

Insa-Institut

1 Artikel

Inselbote

1 Artikel

Inside Job

1 Artikel

Instagram

4 Artikel

Institut für Staatspolitik

Das Institut für Staatspolitik (IfS) ist ein neurechter Think-Tank, der im Mai 2000 von Karlheinz Weißmann und Götz Kubitschek gegründet wurde. Der Sitz der Organisation befindet sich im Wohnort Kubitscheks, dem kleinen Ort Schnellroda zwischen Erfurt und Halle. Das Institut stellt eine Anlaufstelle für verschiedene Akteure des rechten Spektrums dar und bietet eine Plattform, um sich auszutauschen und zu vernetzen.
12 Artikel

Instrumentalisierungen

Immer wieder versuchen Rechtsextreme und Rechtspopulist*innen, Themen oder Ereignisse in Sinne ihrer Ideologie zu instrumentalisieren.
3 Artikel

Integration

19 Artikel

Integrationsgipfel

1 Artikel

Internationales

Berichte zu Rechtsextremismus und Rechtspopulismus rund um den Globus.
77 Artikel

Internet

Berichte zu Rechtsextremismus, Rassismus und anderen Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im Internet - und was wir dagegen tun können.
398 Artikel

Interview

1 Artikel

Interviews

Gespräche mit interessanten Menschen zu Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.
18 Artikel

Irving, David

David Irving (Jg. 1938) ist ein Publizist, verurteilter Holocaustleugner sowie gerichtsbekannter Antisemit und Rassist aus Großbritannien.
1 Artikel

IS

1 Artikel

Islam

5 Artikel

Islamfeindlichkeit

Als Islamfeindlichkeit oder "Antimuslimischen Rassismus" bezeichnet man die Feindseligkeit, Abwertung und Benachteilgung von Muslim*innen aufgrund ihrer Religion. Dabei versuchen Islamfeind*innen, Muslime und Muslimas als grundsätzlich verschieden von Nichtmuslim*innen darzustellen, um daraus eine ungleiche Behandlung zu rechtfertigen.
242 Artikel

Islamischer Staat

2 Artikel

Islamisierung

2 Artikel

Islamismus

6 Artikel

Islamkritik

3 Artikel

Islamophobie

5 Artikel

Israel

Berichte zu Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Israel.
15 Artikel

Israelfeindschaft

14 Artikel

Israelkritik

11 Artikel

Istanbul

Berichte zu Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Istanbul
1 Artikel

Italien

Berichte zu Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Italien.
15 Artikel

Ittner, Gerhard

1 Artikel
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der