Weiter zum Inhalt

Lexikon

Schlagen Sie Inhalte in unserem Lexikon nach.

Maaßen, Hans-Georg

Hans-Georg Maaßen ist ein deutscher Jurist und politischer Beamter. Von August 2012 bis Oktober 2018 war er Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz.
14 Artikel

Mädel, Ivonne

Ivonne Mädel (geb. im thüringischen Meiningen) ist Aktivistin der Kameradschafts-Szene und war einige Zeit eine der aktivsten überregionalen Frauen innerhalb der Neonazi-Szene.  
1 Artikel

Mädelbund Henriette Reker

„Mädelbund Henriette Reker“  ist eine rechtsextreme Facebook-Seite. Sie ist ein virulentes Beispiel dafür, wie rassistisch, gewalttätig und menschenverachtend das Weltbild rechtsextremer Frauen ist.
2 Artikel

Mädelring Thüringen

Der "Mädelring Thüringen" war eine Frauen-Kameradschaft der neonazistischen Skinhead-Szene in den 2000er Jahren. Zur Gruppe gehörten u.a. Ivonne Mädel, Marlen Pucknat und Mareike Bielefeld  an. In ihrer Selbstbeschreibung führt der "Mädelring" aus: "Der Mädelring Thüringen ist ein Zusammenschluss aktiver nationaler Sozialistinnen (...). Gerade als Frauen tragen wir die Pflicht, unser Volk nicht aussterben zu lassen. Wir sind es, die die ehrenvolle Aufgabe haben, ein Volk groß zu zuziehen und es zu formen. Doch leider zählt dies in der heutigen Zeit nicht mehr allzu viel. Man will keine deutschen Familien, wo Kindern noch nationale Identität gegeben wird. (...)  Wir nationale Sozialistinnen aber sind keine Emanzen (!), sondern stolze und selbstbewusste Mädels & Frauen, denen ihre Heimat und ihr Volk noch etwas wert sind."
1 Artikel

Mädelschaft

Eine Mädelschaft ist das weibliche Pendant zur Burschenschaft. Vor allem in Österreich gibt es Mädelschaften. Politisch sind sie, ähnlich wie Burschenschaften, zwischen demokratisch-konservativ und rechtsextrem angesiedelt.
1 Artikel

Männer

Artikel zum Thema Männlichkeit und Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und/oder GMF.
21 Artikel

Männerrechtler

Männerrechtler sind antifeministische bis frauenfeindliche Aktivisten, die sich von Frauen, Feministinnen und allen Bestrebungen, die eine Gleichberechtigung aller Geschlechter anstreben, bedroht sehen. Sie stilisieren Männer zu Opfern in jeder Lebenslage und reagieren mit Abwertung anderer. Nicht zu verwechseln mit der Männerbewegung, die sich für die Gleichwertigkeit aller Geschlechter und Anti-Diskriminierung einsetzt.
9 Artikel

Männlichkeit

Artikel zu Rechtsextremismus und Männlichkeit. Das Männerbild im Rechtsextremismus ist von teilweise toxischen Stereotypen geprägt, stellt für viele Rechtsextreme aber auch einen Verhaltensleitfaden dar.
14 Artikel

Märkischer Heimatschutz

Der Märkische Heimatschutz (kurz: MHS) war ein regionales Kameradschaftsnetzwerk im Nordosten des Landes Brandenburg, dass von 2001 bis 2006 aktiv war. Der MHS unterhielt Sektionen in den Städten Angermünde, Prenzlau, Oranienburg, Strausberg, Eberswalde, Schwedt. Länderübergreifend gab es auch eine Abteilung in Berlin, die vom jetzigen Szeneaussteiger Gabriel Landgraf im September 2004 gegründet und geführt wurde. Geführt wurde der MHS von Gordon Reinholz.
2 Artikel

Magazin 2000plus

Das Magazin 2000plus (bis 1997: Magazin 2000) ist eine von Ingrid Schlotterbeck herausgegebene deutsche Zeitschrift. Magazin 2000plus beschäftigt sich, wie die Vorgänger, mit esoterischen und paranormalen Themen wie UFOs und Reinkarnation. Die heutige Herausgeberin Ingrid Schlotterbeck (* 1948) wurde 2000 als „Außenministerin der Kommissarischen Regierung des Deutschen Reiches“, ihr Mann Rolf Schlotterbeck als deren „Wirtschaftsminister“, bezeichnet, gehören also zur Reichsbürgerbewegung.
1 Artikel

Magdala

Im thüringischen Ort Magdala wollten im Oktober 2018 Neonazis ein großes Rechtsrock-Event realisieren: „Rock gegen Überfremdung III“ (RgÜ). Allerdings wehrten sich Stadt und Gemeinde erfolgreich durch ein Nutzungsverbot des Zufahrtsweges. Das Konzert wurde auf den Marktplatz Apolda verlegt, wo es deutlich kleiner als geplant stattfand.
1 Artikel

Magdeburg

Berichte über Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in Magdeburg.
15 Artikel

Magida

Magida ist der Magdeburger Ableger der islamfeindlichen "Pegida"-Bewegung.
3 Artikel

Magnet, Stefan

Als am 31. Mai dieses Jahres das desinformative Web-TV-Format „AUF1“ zum ersten Mal auf Sendung ging, werden die Zuschauer:innen von Stefan Magnet begrüßt. Der 37-jährige Senderchef hat eine lange aktivistische Vergangenheit in der österreichischen rechtsextremen Szene.
5 Artikel

Magnitz, Frank

Frank Magnitz (*1952, Neuenkirchen) ist ein deutscher Unternehmer und Politiker der Partei Alternative für Deutschland. Er ist seit 2015 Sprecher des Landesverbandes der AfD Bremen und seit 2017 Mitglied des Bundestages.
1 Artikel

#MaHe

Abkürzung für die flüchtlingsfeindliche "Bürgerbewegung Marzahn-Hellersdorf" in Berlin.
5 Artikel

Mahler, Horst

Horst Mahler (*1936, Haynau, Niederschlesien), von Beruf Rechtsanwalt, ist ein ehemaliger Linksterrorist und heutiger Neonazi. Mahler schloss er sich dem Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) an. Als Mitbegründer des Sozialistische Anwaltskollektivs vertrat er u.a. spätere Mitglieder der Rote Armee Fraktion (RAF), zu deren Gründern er 1970 zählte. Im gleichen Jahr wurde er zu 14 Jahren Haft verurteilt. 1980 wurde Mahler zur Bewährung entlassen und 1987 auch wieder als Anwalt zugelassen. Seit Ende der 1990er Jahre bewegt sich Mahler im rechtsextremen Milieu. Er war zeitweise Mitglied der NPD und vertrat die Partei auch im Verbotsverfahren. Um die Jahrtausendwende war Mahler einer der Köpfe des Deutschen Kollegs und steht der Reichsbürgerbewegung nahe. Wegen verschiedener Delikte, darunter verfassungswidrige Betätigung, Holocaustleugnung, Mord- und Gewaltandrohungen, antisemitische und neonazistische Äußerungen, wurde er zu weiteren Geld- und Freiheitsstrafen verurteilt. Derzeit befindet er sich in Haft.
10 Artikel

Mahnwachen

Im Jahr 2014 gingen Menschen in Deutschland als "Montagsdemonstrationen" und "Mahnwachen für den Frieden" auf die Straße. Die Demonstrierenden verbanden Sorge um den Ukraine-Konflikt und den Frieden in der Welt mit Protest gegen das herrschende System - angereichert mit antisemitischen Verschwörungstheorien.
8 Artikel

Maier, Jens

Jens Maier (*1962, Bremen) ist ein deutscher Jurist und Politiker (AfD). Er wird zum völkischen Flügel der AfD gezählt. Nach der Bundestagswahl 2017 zog er über die Landesliste der AfD Sachsen in den Bundestag ein. Innerhalb der AfD gehört Maier der völkisch-nationalistischen Gruppierung „Der Flügel“ um den thüringischen Landesvorsitzenden Björn Höcke an; er bezeichnete sich selbst als „kleinen Höcke“. Er fällt mit rassistischen  und rechtsextremen Kommentaren auf, äußert etwa "Verständnis" für den Rechtsterroristen Anders Behring Breivik. Aus seinem Büro wurde Noah Becker rassistisch beleidigt, ob von Maier oder einem Mitarbeiter wird ein Gerichtsprozess 2019 klären.
6 Artikel

Maischberger, Sandra

Sandra Maischberger ist eine deutsche Journalistin, Talkshow-Moderatorin, Produzentin und Autorin. In ihrer Talkshow "Maischberger" in der ARD geht es des öfteren um gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.
1 Artikel

MaKss Damage

MaKss Damage (*1988, Gütersloh; bürgerlich Julian Fritsch) ist ein deutscher Neonazi und Rapper, der der rechtsextremen "Identitären Bewegung" nahe steht.
7 Artikel

maledefender.com

maledefender.com ist eine reichweitenstarke amerikanische Internetseite, die zur rechtsextremen "Alt-Right"-Bewegung in den USA gezählt wird. Die Website kommt aus dem Männerrechtler-Spektrum und verbreitet vor allem Hass gegen Frauen und geschlechtliche Vielfalt.
1 Artikel

Malenki, Alex

Social Media-Aktivist und Youtuber ("Laut gedacht") der "Identitären Bewegung" in Sachsen. Nach Eigenangabe Imker und  Student der Betriebswirtschaftslehre. Ortsgruppenleiter der Identitären Bewegung Leipzig.
9 Artikel

Mallorca

Berichte über Rechtsextremismus und Rechtspopulismus auf Mallorca.
2 Artikel

Malta

Berichte über Rechtsextremismus und Rechtspopulismus auf Malta.
1 Artikel

Man-Rune

Die Man-Rune (Lebensrune) wurde zu einem beliebten Propagandazeichen der Nazis. Für die NS-Frauenschaft, Apotheker und andere galt sie als Kennzeichen. Den Nazis zufolge stellt die Rune einen Mann mit zur göttlichen Macht ausgestreckten Armen dar und gilt als allgemeines Symbol der Kraft des Volkes und der völkischen Bewegung. Heutzutage hat die Rune als beliebtes Schmuckelement rechter Kreise immer noch einen hohen Stellenwert, beispielsweise für Geburtenanzeigen.
1 Artikel

Mandic, Dubravko

Dubravko Mandic (auch Mandić, * 12. Mai 1980 in Sarajevo) ist ein deutscher Jurist und AfD-Politiker aus Baden-Württemberg. Er gehört zum völkischen "Flügel" und wurde 2014 zum Bundesvorstand der "Patriotischen Plattform" gewählt.
6 Artikel

Mann, Klaus

Klaus Mann ist ein Neonazi aus Brandenburg; Ex-Landeschef der Neonazi-Partei „Die Rechte“; Konzertveranstalter.
1 Artikel

Mannheim

Berichte über Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Verschwörungsideologien in Mannheim.
4 Artikel

Manosphere

Die "Manosphere" beschreibt die lose Verbindung misogyner und männerrechtlerischer Aktivisten im Internet mit Verbindungen zur rechtsextremen Szene (in den USA zur "Alt-Right"). Gemeinsam ist ihnen, Feminismus zu hassen und abwertende Formen von Maskulinität zu feiern. Dazu gehören u.a. Antifeministen, frauenfeindliche Aktivisten für Väterrechte, Incels (Involuntary Celibates = Unfreiwillig Zölibatäre), MGTOW (Men Going Their Own Way), Volcels (Voluntarily Celibates = Freiwillig Zölibatäre), Pick-Up-"Künstler", Männerrechtler.
10 Artikel

Manson, Charles

Charles Manson war der Führer der Manson-Family, einer sektenähnlichen Kommune. Diese ermordete im Jahr 1969 sieben Menschen in Los Angeles. Das Tatmotiv hinter den Morden war eine rechtsextreme Ideologie Mansons. Im Gefängnis ließ sich Manson ein Hakenkreuz auf die Stirn tätowieren.
1 Artikel

Mansour, Ahmad

Ahmad Mansour ist ein deutsch-israelischer Psychologe, Autor und Islamismus-Experte.
1 Artikel

Manuscriptum Verlag

Dieser Verlag verlegt u. a. Alexander Gauland, Michael Klonovsky und Björn Höcke. Bis 2015 wurden auch die Hetzschriften von Akif Pirinçci, der dann bei Antaios untergekommen ist, von Manuscriptum verlegt (die Gründe der Trennung sind nicht bekannt); sein Machwerk „Die große Verschwulung“ ist noch hier erschienen.
3 Artikel

Marken

Artikel zu Bekleidungsmarken, die in der rechtsextremen Szene beliebt sind. Die Marken wirken als Erkennungszeichen in die Szene, funktionieren aber zugleich auch als Bedrohung für potenzielle Opfergruppen und Raumgreifungsstrategie.
34 Artikel

Mars Ultor

Seit 2001 gibt das neurechte Thule-Seminar jährlich den Kalender „Mars Ultor“ heraus. Neben einem jährlichen Schwerpunktthema, wie Germanen, Spartaner oder „völkischen Heldinnen, Rebellinnen, Rechtlerinnen“, kann man dem Kalender auch germanische Feiertage und Portraits von Akteuren der Neuen Rechten entnehmen. Die Ausgabe von 2016 wurde von der Prüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert.
1 Artikel

Marsch für das Leben

Der sogenannte "Marsch für das Leben" ist eine Demonstration der so genannten "Lebensrechtsbewegung" in Berlin. Veranstalter ist der "Bundesverband Lebensrecht". Die Demonstration ist eine Versammlung von christlichen bis rechtsextremen "Lebensschützern", die sich gegen die Selbstbestimmungsrechte von Frauen richtet, in dem sie Schwangerschaftsabbrüche verurteilt, aber auch Praktiken der Sterbehilfe, Stammzellforschung und Präimplantationsdiagnostik. Die Demonstration fand 2002, 2004, 2006 unter dem Namen "1000 Kreuze für das Leben" und seit 2008 jährlich als "Marsch für das Leben" statt.  zum ersten Mal statt.
8 Artikel

Marseille

Texte mit Bezug zu Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Marseille, Frankreich.
1 Artikel

Martin, Olaf

Olaf Martin ist ein NPD-Politiker aus Plauen und Besitzer eines rechtsextremen Szene-Ladens.
1 Artikel

Marx, Enrico

Enrico Marx ist ein Rechtsextremer aus Sotterhausen in Sachsen-Anhalt. Er war Anführer der Kameradschaft "Ostara", ist in der NPD engagiert und veranstaltet Rechtsrock-Konzerte.
5 Artikel

Marx, Peter

Peter Marx ist ein Multifunktionär der NPD. Unter anderem war er Mitglied des Bundesvorstands.
4 Artikel

Marzahn-Hellersdorf

Berichte über Rechtsextremismus und Rechtspopulismus im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf.
4 Artikel

Maskulinismus

Maskulinismus bezeichnet eine Form des Antifeminismus, die von einer natürlichen Überlegenheit des Mannes gegenüber der Frau ausgeht und für eine Vorherrschaft des Mannes plädiert. Eine Kernthese des Maskulinismus lautet, dass Männer von Müttern und Frauen unterdrückt werden und sich auf ihre Männlichkeit zurückbesinnen sollten.
3 Artikel

Maskulisten

Maskulisten sind Männerrechtler, die Männer für systematisch benachteiligt halten, weil Feminismus und "Genderismus" die Öffentlichkeit bestimmen würden. Maskulisten beklagen, dass sie kaum öffentliche und mediale Aufmerksamkeit bekämen. Deshalb organisieren sie sich vor allem im Internet. Insbesondere radikale Männerrechtler verbinden ihre Forderungen häufig mit antifeministischen oder frauenfeindlichen Thesen. Maskulismus wird manchmal syonoym verwendet zu Maskulinismus, was aber eigentlich eine Zuspitzung ist. Maskulinismus ist das Eintreten für die Rechte und Bedürfnisse von Männern mit einer Ideologie "naturbedingter" männlicher Überlegenheit. Eine Kernthese des Maskulinismus lautet, dass Männer von Müttern und Frauen unterdrückt werden und sich auf ihre Männlichkeit zurückbesinnen sollten.
5 Artikel

Mason, James

US-Neonazi James Mason gehörte zur „American Nazi Party“, später zur „National Socialist Liberation Front“. Er schrieb in den 1980ern einen Newsletter namens "Siege" über den „führerlosen Widerstand“ rechtsterroristischer Zellen und wurde in den 2010er Jahren von der US-Rechtsterroristen "Atomwaffen Division (AWD)" wiederentdeckt. In "Siege" (dt. "Belagerung") werden als Feindbilder Schwarze, Migrant*innen, Homosexuelle, Jüd*innen und Muslim*innen beschrieben. Mason befürwortet gewalttätigen politischen Aktivismus, der zu einem neuen faschistischen Regime in den USA führen sollte. Dazu sei ein Krieg gegen die Regierung und die Bevölkerung nötig, in dem Morde und „Lone Wolf“-Terrorattacken das beste Mittel seien. Einer seiner Helden ist der siebenfache Mörder Charles Manson.
10 Artikel

Master Spitter

„Master Spitter“ ist der Künstlername des Rappers Sascha V. Dieser ist Verschwörungsideologe und wird der Reichsbürger-Szene zugeordnet.
1 Artikel

Masterrace Europe

Ins Deutsche übersetzt bedeutet die Marke »Herrenrasse Europa« und demonstriert darin bereits ihre ideelle Stoßrichtung. Sie ist in allen Neonazi-Spektren sehr beliebt. Die mit dem Aufdruck versehenen Jogginghosen, T-Shirts und Pullover werden ausschließlich in neonazistischen Läden und in einschlägigen Versänden verkauft.
1 Artikel

Mastodon

Mastodon ist ein Mikroblogging-Dienst wie Twitter, der aber dezentral organisiert ist: Er basiert nicht auf einer Plattform, sondern auf verschiedenen Servern, die eigenverantwortlich von verschiedenen Privatpersonen oder Vereinen betrieben werden. Die Instanzen des Dienstes sind Teil des Fediverse, also mit anderen sozialen Netzwerken verbunden. Als Elon Musk im Oktober 2022 Twitter übernahm, wechselten viele um Hass und Desinformationen besorgte Menschen auf Alternativplattformen wie Mastodon.
2 Artikel

Mattstedt

Berichte über Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in Mattstedt.
2 Artikel

Matussek, Matthias

Matthias Matussek (*1954, Münster) ist ein deutscher Journalist, Publizist und Autor. Er schrieb zuerst für die Berliner Zeitung "Der Abend", dann für das Magazin "stern". 1987 wechselte er zum "Spiegel", wo er u.a. als Sonderkorrespondent aus Ost-Berlin berichtete, Büros in New York (1992), Rio de Janeiro (1999) und London (2003) leitete und von 2005 bis 2008 war er Leiter des Kulturressorts des Spiegels. Im Oktober 2013 wechselte er zur Axel Springer AG, bei der er im November 2015 als Kolumnist der Tageszeitung "Die Welt" entlassen wurde. Er hatte die Terroranschläge auf Paris mit Smiley kommentiert, weil nun die Islamisierung sichtbar würde.  In Sozialen Netzwerken führte Matussek sich zunehmend islamfeindlich auf und radikalisierte sich. Am 19. März 2018 trat er als Redner auf der montäglichen „Merkel muss weg“-Kundgebung vor dem Bahnhof Hamburg-Dammtor auf und warnte vor etwa 200 Teilnehmern vor einer "Islamisierung". Er sehe eine „Flut muslimischer Bodybuilder“ im Lande. Er schreibt seit 2018 regelmäßig für den AfD-nahen "Deutschland-Kurier".
4 Artikel

MaxH8

„MaxH8“, ausgesprochen „Maximum Hate“, ist ein rechtes Modelabel des Unternehmens „Textilvertrieb Marc Stange“. Der Inhaber von “Max H8″, Marc Stange, ist seit Jahrzehnten in der neonazistischen Szene unterwegs.
1 Artikel

Maximilian T.

Maximilian T. war Mitglied des Hannibal-Netzwerks und ist ein Vertrauter von Franco A. Außerdem ist T. Mitarbeiter des AfD-Bundestagsabgeordneten Jan Nolte.
2 Artikel

MBR Berlin

Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) ist seit 2001 Anlaufstelle für alle, die bei konkreten rechtsextremen, rechtspopulistischen, rassistischen, antisemitischen und verschwörungsideologischen Anlässen sprech- und handlungssicher werden wollen, ob im beruflichen oder im privaten Kontext.
6 Artikel

Mc Lellan, Ken

Ken McLellan ist ein Nazi-Skinhead aus Großbritannien. Er war Sänger der britischen „Blood & Honour“-Band „Brutal Attack“.
2 Artikel

McCarty, Tara

Tara McCarthy ist eine rechtsextreme YouTuberin und Teil der amerikanischen Alt-Right-Bewegung. In Videos und Twitter fordert sie unter anderem einen weißen „Ethnostaat“, aus dem alle Nichtweißen ausgewiesen werden sollen. Auch Gewalt lehnt sie nicht ab, um dieses Ziel durchzusetzen.
1 Artikel

McVeigh, Timothy

Timothy McVeigh verübte im Jahr 1995 einen Bombenanschlag auf das Murrah Federal Building in Oklahoma City, bei dem 168 Menschen zu Tode kamen. Als Motiv wird die Nachahmung eines in den rechtsextremen Turner-Tagebüchern beschriebenen Anschlags gegen die Institutionen der Vereinigten Staaten vermutet. Mit der Zahlenkombination 168:1 wird zynisch die „Bilanz“ des Bombenanschlags ausgedrückt, es ist ein bei Rechtsextremen etablierter Code.
1 Artikel

Mecklenburg-Vorpommern

Texte mit Themenbezug zu Mecklenburg-Vorpommern
53 Artikel

Mecklenburg-Vorpommersche Strukturentwicklungs-Genossenschaft eG (MVSE)

Die Genossenschaft wurde von Rechtsextremen der Kameradschaftsszene, der NPD, aber auch ehemalige Mitglieder der verbotenen Heimattreuen Deutschen Jugend gegründet. Das Ziel der rechtsextremen Genossenschaft war es Strukturen und Netzwerke in Mecklenburg-Vorpommern aufzubauen.
1 Artikel

Mecklenburgische Aktionsfront

Die Mecklenburgische Aktionsfront galt als eine der umtriebigsten Neonazi-Gruppierungen in Mecklenburg-Vorpommern. Sie wurde im Jahr 2009 verboten.
2 Artikel

Medien

Es gibt rechtsextreme und neu- rechte ZeitungenZeitschriften und Buchverlage. Außerdem breitet sich die rechtsextreme Ideologie im Internet und besonders in den Sozialen Netzwerken aus - die auch stark zur Vernetzung genutzt werden.
218 Artikel

Mediendienst Integration

Der Mediendienst Integration ist eine Serviceplattform für Journalist:innen. Sie bieten Zahlen, Fakten und Hintergrundberichte zu Migration, Integration und Asyl in Deutschland.
2 Artikel

Medienfeindlichkeit

Rechtsextreme und Verschwörungsideolog:innen projizieren Hass auf Medien, die mit Sachlichkeit und Faktenprüfung versuchen, ein möglichst wahrheitsgetreues Bild der Welt zu berichten. Dieser bricht sich auch in Angriffen auf Journalist:innen Bahn.
18 Artikel

Medienkompetenz

Medienkompetenz beschreibt die Fähigkeit, sowohl die verschiedenen Medienkanäle als auch deren Inhalte kompetent und vor allem kritisch zu nutzen sowie mit und in diesen Kanälen zu agieren. Sie besteht aus den Dimensionen Medienkritik, Medienkunde, Mediennutzung und Mediengestaltung.
25 Artikel

Medienstrategien

Rechtsextreme schüren zwar, wo sie können, Hass auf die vermeintliche "Lügepresse" - also auf Journalismus, der nicht ihre Meinung bekräftigt. Dennoch nutzen sie Medien strategisch, um ihre Ideologie zu verbreiten.
37 Artikel

Meenen, Uwe

Uwe Meenen ist ein Politiker der NPD, für die er auch Landesvorsitzender in Berlin war. Desweiteren fungierte er als Mitbegründer des Deutschen Kollegs.
2 Artikel

Meerane

Meerane ist eine sächsische Stadt in der es verfestigte Neonazi-Strukturen gab. Engagierte Bürger:innen wollten nicht, dass ihre Stadt zu einem Nazi-Nest wird und stellten sich dem braunen Treiben entschlossen entgegen.
2 Artikel

Megaloh

Megaloh ist ein deutscher Rapper aus Berlin-Moabit. 2019 erhielt er zusammen mit seiiner Hip-Hop-Crew „BSMG“ den Amadeu Antonio Preis für ihren Verdienst in den Bereichen Anti-Diskriminierung und Diversität.
2 Artikel

Mehrheitsgesellschaft

Der Begriff Mehrheitsgesellschaft bezeichnet denjenigen Teil einer Gesellschaft, der wegen der Größe seines Anteils an der Gesamtbevölkerung die kulturelle Norm eines Gemeinwesens definieren und repräsentieren kann.
3 Artikel

Mein Kampf

„Mein Kampf“ ist ein von Adolf Hitler während seiner Festungshaft geschriebenes Buch. In der Hauptsache ist es eine Kampf- und Propagandaschrift, die zum Neuaufbau der NSDAP als zentral gelenkter Partei unter Hitlers Führung dienen sollte.
1 Artikel

Meinhof, Ulrike

Ulrike Meinhof war eine Journalistin und später Gründungsmitglied der „Rote Armee Fraktion“.  In der Zeitschrift „konkret“ vertrat sie geschichtsrevisionistische Ansichten zu den Luftangriffen auf Dresden während des Nationalsozialismus.
1 Artikel

Meinung

Hier finden Sie Meinungsbeiträge zu gesellschaftlich debattierten Themen.
4 Artikel

Meinungsforschung

Artikel zu Meinungsforschung und Rechtsextremismus.
1 Artikel

Meinungsfreiheit

"Wo ist die Meinungsfreiheit?" ist ein Lieblingsschlachtruf der rechtspopulistischen und neurechten Szene, wenn ihre Kommentare in Sozialen Netzwerken gelöscht werden oder ihre Anwesenheit auf Veranstaltungen nicht erwünscht ist. Dabei halten sich diese "Meinungsfreiheits"-Rufer*innen selbst nicht an demokratische Standards gesellschaftlichen Umgangs. Denn was sie meinen, ist: Wo ist die Meinungsfreiheit, wenn ich nicht ungestört andere bedrohen und rassistisch abwerten darf?
25 Artikel

Meise, Ariane

Ariane Meise ist Mitglied der NPD, u.a. war sie auch Beisitzerin der Vorstandes der Partei.
2 Artikel

Meldemöglichkeiten

Stellen, an die Sie sich wenden können, wenn Sie Opfer oder Zeuge von Hassgewalt geworden sind - offline oder online.
9 Artikel

Meloni, Giorgia

Giorgia Meloni ist eine italienische Politikerin und seit dem 22. Oktober 2022 italienische Ministerpräsidentin. Meloni ist seit 2014 Vorsitzende der als postfaschistisch einzuordnenden Partei Fratelli d’Italia und seit 2020 Präsidentin der Europapartei Europäische Konservative und Reformer (EKR).
4 Artikel

Meme Wars

Meme Wars ist ein Ausdruck, der sich auf Online-Rivalitäten bezieht, bei denen gegnerische Gruppen Internet-Memes verwenden, um gegeneinander zu kämpfen. Für Rechtsextreme eine Strategie, um Hass zu verbreiten, oft unter dem Deckmantel des "Schwarzen Humors".
24 Artikel

Memes

Ein Meme ist ein kreativer Inhalt, der sich vorwiegend im Internet verbreitet. Dieser ist in der Regel humoristisch, manchmal auch satirisch, oft gesellschaftskritisch. Bei Memes kann es sich um selbst erstellte Werke handeln, aber auch um montierte oder aus dem ursprünglichen Kontext gerissene Fotografien, Zeichnungen, Animationen oder Filme von anderen.   Memes sind ein bedeutender Teil der Netzkultur.
39 Artikel

Memetische Kriegsführung

"Memetische Kriegsführung" ist die Eindeutschung des englischen Begriff "Meme Wars". Gemeint ist ein so genannter "Infokrieg" um Meinungshoheit im Internet und in Sozialen Netzwerken. Diese soll durch das Mundtot-Machen (Silencing) politisch Andersdenkender erreicht werden, durch rechtes Trolling, Doxing und Shitstorms, bei denen vor allem Memes (Sharepics aus Bild od. Bewegtbild und Text) verwendet werden. In Deutschland wurde die Strategie 2017 im "Handbuch für Medienguerillas" der rechtsextremen Internet-Aktivisten-Gruppe D-Generation beschrieben und in der Discord-Gruppe "Reconquista Germanica" 2018 umgesetzt.
23 Artikel

Mensch Merz

Mensch Merz ist ein österreichisches Recherchekollektiv. Es beschäftigt sich vor allem mit der deutschsprachigen Identitären Bewegung.
2 Artikel

Menschenrechte

Menschenrechte sind die Rechte, die alle Menschen auf der ganzen Welt haben sollen. Dazu gehört das Recht, frei und sicher zu leben. Jeder soll seine Meinung frei sagen können. Und alle Menschen dürfen die Religion haben, die sie gerne möchten. Es gibt noch viele andere Rechte. Die Vereinten Nationen haben diese Menschenrechte aufgeschrieben. In der deutschen Verfassung heißen die Menschenrechte "Grundrechte". Rechtsextreme lehnen die Menschenrechte ab - vor allem für die Menschen, die sie als Feindbilder ablehnen.
17 Artikel

Menzel, Uwe

Uwe Menzel (Jg. 1975), in der Szene "Uwocaust" genannt, ist Sänger verschiedener Rechtsrockbands und eine wichtige Figur im Rechtsrockmillieu der Region Berlin-Brandenburg. Der Potsdamer sorgt seit vielen Jahren als Sänger diverser Bands für immer neuen Input in der Szene. Beteiligt war und ist er unter anderem an Gruppen wie "Preussenheads" (aufgelöst), "Aryan Brotherhood" (zurzeit inaktiv), "Burn Down" und "Bloodshed". Im Laufe der Jahre gab es diverse Ermittlungsverfahren gegen Menzel und Hausdurchsuchungen bei ihm. Zahlreiche seiner Veröffentlichungen sind inzwischen indiziert. Immer wieder kursieren in der Szene Gerüchte, dass Menzel kurz davor sei zu sterben. Anlass ist das auffällige, krankheitsbedingte Übergewicht des Sängers. Anfang 2008 lief gegen Menzel ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Volksverhetzung.
2 Artikel

Merkel, Angela

Angela Merkel (CDU) war Bundeskanzlerin von 2005 bis 2021. Sie ist in ihrere Amtszeit zu einem erklärten Feindbild der rechtsextremen und verschwörungsideologischen Szenen Deutschlands geworden.
2 Artikel

Merkel muss weg

"Merkel muss weg" ist ein rechtspopulistischer Schlachruf, der besonders auf Demonstrationen von PEGIDA und der AfD zu hören ist und mit Bundeskanzlerin Angela Merkel das wichtigste Feindbild rechter Bewegungen der 2010er Jahre benennt.
3 Artikel

Messenger-Dienste

Messenger-Dienste sind ein beliebtes Mittel, um schnell und unkompliziert über das Internet mit anderen Teilnehmer:innen zu kommunizieren. Auch Rechtsextreme nutzen solche Plattformen.
5 Artikel

Metal

Metal ist eine Musikrichtung und eine gleichnamige Szene. Hier geht es um rechtsextreme Bands in der größtenteils nicht-rechtsextremen Subkultur.
3 Artikel

Metapedia

Metapedia ist ein rechtsextremes Online-Nachschlagewerk im Stile von Wikipedia.
1 Artikel

Metapolitik

Unter Metapolitik versteht die sogenannte "Neue Rechte" eine Strategie, den vorpolitischen Raum zu besetzen und so den gesellschaftlichen Diskurs nach rechts zu verschieben.
18 Artikel

#metoo

Hashtag auf Twitter, unter dem ab Oktober 2017 Frauen weltweit über Erfahrungen von sexualisierter Gewalt berichteten. Anstoß war der Skandal um den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein, der von diversen Schauspielerinnen der Belästigung bezichtigt wurde.
8 Artikel

MeTwo

MeTwo ist ein Hashtag gegen die Diskriminierung von Menschen mit Migrationshintergrund. Ins Leben gerufen wurde er von dem Sozialaktivisten Ali Can im Jahr 2018.
2 Artikel

Meuthen, Jörg

Jörg Meuthen (Jg, 1961) ist seit 2015 einer von zwei Parteivorsitzenden der AfD. Außerdem ist er seit 2017 als Nachrücker von Beatrix von Storch auch Abgeordneter des EU-Parlaments und dort Vorsitzender der rechtspopulistischen Fraktion EFDD.
34 Artikel

MGTOW

"Men Going Their Own Way" (MGTOW) ist eine antifeministische, frauenfeindliche, meist online lebende Gemeinschaft, die sich dafür einsetzt, dass Männer sich von Frauen und von einer Gesellschaft trennen, die ihrer Meinung nach durch den Feminismus korrumpiert wurde. Es gibt Überschneidungen zur rechtsextremen Szene.
4 Artikel

Mi Hazánk

Mi Hazánk (dt. "Unsere Heimat-Bewegung") ist eine ungarische rechtsextreme Partei, die vom Bürgermeister von Ásotthalom und dem ehemaligen Vizepräsidenten von Jobbik, László Toroczkai, und anderen Dissidenten von Jobbik gegründet wurde, nachdem Jobbik begann, sich weniger radikal gab.
1 Artikel

Michaelas Kolumne

Seit März 2023 ist Michaela Dudley Kolumnistin von Belltower.News. Hier finden sich alle ihre Kolumnen. Michaela Dudley (Jg. 1961), eine Berliner Queerfeministin mit afroamerikanischen Wurzeln, ist Journalistin, Juristin (Juris Dr. US), Kabarettistin und „Blacktivistin“.
18 Artikel

Midgards Wächter

"Midgard’s Wächter" ist eine Neonazi-Gruppierung. Die rechtsextremen Rocker haben ihr Clubhaus im nordfriesischen Langenzenn.
1 Artikel

Mieter*innen

Texte mit Bezug zur Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im Kontext von Wohnen und Mieten und Mietverträgen.
3 Artikel

Migrantenschreck

"Migrantenschreck" war ein rechtsextremer Waffen-Versand. Mario Rönsch betrieb den Versand.
1 Artikel

Migration

Wie glückt Migration? Wie ist sie eine Chance und keine Bedrohung?
22 Artikel

Militär

Auch im Militär gibt es rechtsextreme Personen und Strukturen. Da diese häufig mit Waffen zu tun haben und teilweise Zugang zu kritischer Infrastruktur haben, ist das besonders gefährlich.
4 Artikel

Militärischer Abschirmdienst (MAD)

Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ist der Nachrichtendienst der Bundeswehr und für die Abwehr von Spionage und Sabotage innerhalb der Bundeswehr und die Überprüfung von Soldat*innen auf extremistische Einstellungen zuständig.
4 Artikel

Milizen

Milizen sind "Bürgerwehren", oft mit rechtsextremem Hintergrund.
4 Artikel

Mimikry

Mimikry bedeutet so viel wie Nachahmung. Rechtsextreme nutzen taktische Mimikry im Internet, um so eine breitere Massen an Personen zu erreichen. Sie gegen sich also nicht auf den ersten Blick als rechtsextrem zu erkennen, weil sie hoffen, dass ihre Einstellung akzeptiert wird, wenn Kontakt bereits besteht.
32 Artikel

Mindset

1 Artikel

Misanthropic Division

"Misanthropic Division" ist eine in der Ukraine entstandene rechtsextreme Organisation in den Reihen von "Asow". Sie kämpft für die Unabhängigkeit der Ukraine – sowohl von Russland als auch von der Europäischen Union – mit dem Ziel der Errichtung eines nationalsozialistischen Staates.
1 Artikel

Misgendering

Bewusstes Misgendern von trans Menschen, sei es durch Pronomen, Deadnaming (Benutzung des abgelegten, nicht zum Geschlecht passenden Namen) oder die Bezeichnung mit dem bei Geburt zugewiesenen Geschlechts. Dies soll aufzeigen, dass Transgeschlechtlichkeit nicht ernstgenommen wird, und es soll auch das Opfer des Misgenderings konkret verletzen.
1 Artikel

Misogynie

Misogynie (von altgriechisch misos „Hass“, und gyne „Frau“) bedeutet Frauenfeindlichkeit, also eine auf Frauen und weiblich gelesene Personen bezogene Form von Menschenfeindlichkeit. Misogynie ist ein Oberbegriff für Einstellungen, die Frauen als weniger relevant oder wertig als Männer ansehen. Misogynie ist die Grundlage für Hierarchisierungen zwischen Geschlechtern und für das Patriarchat - und deshalb auch genauso weit verbreitet. Erst mit der aufkommenden Frauenbewegung im 19. Jahrhundert wurde gesellschaftliche Misogynie thematisiert, erst ab den 1950er Jahren wissenschaftlich erforscht. Wegen der weiten Verbreitung nutzt die rechtsextreme Szene Misogynie, um Männer anzusprechen, um sie für die eigene Ideologie zu rekrutieren.
34 Artikel

Mitte der Gesellschaft

Die so genannte "Mitte der Gesellschaft" wird oft synonym mit nicht-extremen, demokratischen Haltungen verwendet, enthält damit aber die nicht zutreffende Idee, dass Teile der rechtsextremen Ideologie wie Rassismus, Demokratiefeindlichkeit, Antisemitismus oder Islamfeindlichkeit nur an "den Rändern" der Gesellschaft vorkämen. Doch "die Mitte" ist nicht immun für Menschenfeindlichkeiten und Demokratiefeindlichkeit.
3 Artikel

Mitte-Studien

Unter dem Schlagwort der "Mitte-Studien" werden zwei alternierende wissenschaftliche Publikationen zur Einstellungsforschung in Deutschland gefasst: Die Mitte-Studien der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) sind seit 2006 durchgeführte Erhebungen zu rechtsextremen Einstellungen und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in der deutschen Gesellschaft und erscheinen alle zwei Jahre. Alternierend erscheinen seit 2002 alle zwei Jahre die Mitte-Studien bzw. Autoritarismus-Studien von Forschern der Universität Leipzig als repräsentative Erhebungen zu autoritären und rechtsextremen Einstellungen in Deutschland.
9 Artikel

Mittelmeer

Artikel zu Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Bezug zum Mittelmeer.
2 Artikel

MitternachtsSport Spandau

Der Verein „MitternachtsSport Spandau“ wurde 2007 gegründet. Er bietet in den sozialen Brennpunkten Berlin-Spandaus kostenlose Sportangebote und unterstützt die Jugendlichen, die meist Migrationshintergrund haben, bei Problemen.
1 Artikel

MMA

MMA (Mixed Martial Arts) ist zunehmend von Interesse für Rechtsextreme. Mehr noch als in anderen Sportarten kann beim MMA durch den direkten Körperkontakt ein antiquiertes Männlichkeitsbild sowie der dort vorherrschende Körperkult ausgelebt werden.
12 Artikel

Mobbing

Mobbing ist eine Form von psychische Gewalt, die aus dem wiederholten und regelmäßigen, vorwiegend seelischen Schikanieren, Quälen und Verletzen eines einzelnen Menschen durch eine beliebige Gruppe von Personen besteht. Dazu gehören Demütigungen, Lügen, Gewaltandrohung oder sozialer Ausschluss. Mobbing kann an vielen Orten erfolgen: in der Familie, in einer Peergroup, in der Schule, am Arbeitsplatz, in Vereinen, in Wohneinrichtungen (Heimen) oder Gefängnissen, in Wohnumfeldern (Nachbarschaften) oder im Internet (Cyber-Mobbing).
2 Artikel

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Mobile Beratungsteams oder Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus sind dazu da, Bürgerinnen und Bürgern zu helfen, die sich vor Ort gegen Rechtsextremismus engagieren wollen. Hier finden Sie Adressen, Telefonnummern, Websites, E-Mails für Ihr Bundesland.
37 Artikel

Mobilisierung

Rechtsextreme suchen ständig Mitstreiter*innen, träumen von Breitenwirkung oder dem Ende der Demokratie. Wie versuchen sie, zu mobilisieren?
15 Artikel

mobit

mobit ist die mobile Beratung in Thüringen für Demokratie und gegen Rechtsextremismus.
8 Artikel

Mocha, Dennis

DJ und Initiator von "Begleitschutz Köln" - eine Hooligan-Rocker-Türsteher-Vereinigung, die Begleitung für Menschen anbietet, die Angst vor Übergriffen durch Migrant*innen haben.
2 Artikel

Moderation

Was tun gegen Hass im Netz und für eine respektvolle, demokratische Debattenkultur online? Eine Möglichkeit: Moderation in Sozialen Netzwerken. Am besten, die demokratische Stimmen aktiviert - und schützt.
9 Artikel

Moeck, Annett

Annett Müller, geborene Annett Moeck, ist eine deutsche Liedermacherin, die laut Verfassungsschutz 2011 aus der rechtsextremen Musikszene ausgestiegen ist. Als ehemaliges Mitglied der NPD galt sie früher als „nationale Liedermacherin“ und als bekannte „einzige Frau, die zum Szenestar wurde“.
2 Artikel

Möller, Axel

Axel Möller ist ein deutscher Neonazi. Er ist vor allem als langjähriger Betreiber von Altermedia, einer der bedeutendsten deutschsprachigen rechtsextremen Webseiten, bekannt. Im Oktober 2011 wurde er unter anderem wegen Volksverhetzung, des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und des Aufrufens zu Straftaten zu einer Freiheitsstrafe von 30 Monaten verurteilt. Weitere Haftstrafen folgten, bis 2015 saß er in Haft.
7 Artikel

Möller, Stefan

Stefan Möller ist AfD-Politiker aus Thüringen und sitzt seit 2014 im Thüringer Landtag.
1 Artikel

Moeller van den Bruck, Arthur

Arthur Moeller van den Bruck (1876-1925) war ein führender Intellektueller der Strömung des Jungkonservatismus in der Weimarer Republik, besser bekannt als Bestandteil der sogenannten "Konservativen Revolution". Er ist ein wichtiger geistiger Ahnherr der heutigen Neuen Rechten in Deutschland.
1 Artikel

Mölln

Am 23. November 1992 sterben bei einem rassistischen Brandanschlag in Mölln drei Menschen: einer der traurigen Höhepunkte der Baseballschlägerjahre.
7 Artikel

Mönchengladbach

Berichte zur Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Mönchengladbach.
1 Artikel

Mönchengladbach steht auf

Organisation aus dem NRW-"Pegida"-Umfeld. Demonstrierte von Herbst 2015 bis 2016 einmal im Monat.
2 Artikel

Mohler, Armin

Armin Mohler (1920-2003) war ein Schweizer Publizist, Schriftsteller und Journalist. Mohler gilt als Begründer und Apologet der „Konservativen Revolution“ sowie als einer der Vordenker und Netzwerker der Neuen Rechten.
2 Artikel

Mohs, Christoph

Christoph Mohs ist ein Politiker der BüSo und trat 2021 zur Bundestagswahl an.
1 Artikel

Molau, Andreas

Andreas Molau war bis 2012 Funktionär rechtsextremer Parteien (NPD, DVU, Bürgerbewegung pro NRW). Von 2005 bis 2010 war er Vorsitzender der Gesellschaft für Freie Publizistik, nach Einschätzung des Bundesamtes für Verfassungsschutz die größte rechtsextreme Kulturvereinigung in Deutschland. Im Juli 2012 erklärte Molau öffentlich seinen Ausstieg aus der rechtsextremen Szene im Aussteigerprogramm „Aktion Neustart“ des niedersächsischen Verfassungsschutzes.
6 Artikel

Monitoring

Im Internet sind Neonazis und Rechtaußen-Aktivist*innen aller Art sehr aktiv - wir sehen nach, was die neuesten, schrägsten, gefährlichsten Entwicklungen sind.
156 Artikel

Montagsdemonstrationen

Immer wieder montags demonstrieren antidemokratische Kräfte gern in ganz Deutschland - 2014 bei den verschwörungsideologischen so genannten "Friedensmahnwachen", ab 2015 bei den rassistischen Pegida-Demonstrationen (2015), ab 2020 in Anti-Coronamaßnahmen-"Spaziergängen" und ab 2022 wieder als "Friedensdemonstrationen". Warum Montag? Historisch wurden Demonstrationen am Montag mit den pro-demokratischen Montagsdemonstrationen in der DDR, die ein bedeutender Bestandteil der Friedlichen Revolution im Herbst 1989 waren, die zum Mauerfall führte.
18 Artikel

Morde

Berichte über rechtsextrem oder gruppenbezogen menschenfeindlich motivierte Morde und Attentate.
50 Artikel

Morgenstern, Meik

Meik Morgenstern kandidierte 2017 für die "Deutsche Mitte" zur Bundestagswahl.
1 Artikel

Morgenthau-Plan

Der sogenannte Morgenthau-Plan ist eine beliebte rechtsalternative Verschwörungserzählung. Er gilt Verschwörungsfans als unumstößlicher „Beleg“ dafür, dass die Alliierten mindestens so verbrecherische Absichten in Bezug auf das deutsche Volk gehabt hätten, wie sie dem NS-Regime gegenüber den Jüdinnen und Juden vorgeworfen würden – und so hätten die Aliierten kein moralisches Recht (gehabt) zu NS-Prozessen und Entnazifizierung Deutschlands. Nur stimmt das nicht.
2 Artikel

Mosaikrechte

Rechtsextremer Sammlungsbegriff aus dem Umfeld der Identitären "Bewegung", der 2018 die rechtsextreme Szene und rechtspopulistische Szenen ("Widerstandsmilieus" gegen " Multikulti-Herrschaft und des linksliberalen Mainstreams") vereinen wollte.
2 Artikel

Moses Mendelssohn Zentrum

Das Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien ist ein Forschungsinstitut als An-Institut der Universität Potsdam.
1 Artikel

Moshpit

Rechtsextreme NS-Hardcore-Band, 2001 in Altenburg gegründet. Moshpit ist ist eng vernetzt mit der Rechtsrock-Band"Brainwash". 2007 erschien das erste Album, 2010 war ein "Moshpit"-Song auf der Schulhof-CD der NPD, 2017 erschien die letzte CD.
1 Artikel

Motor of Hate

Rechtsrockband aus Norddeutschland. Alben 2013 und 2016.
1 Artikel

Mr. Bond

Mr. Bond vertont bekannte Pophits neu mit menschenverachtenden Texten. Dafür wird er von Neonazis weltweit gefeiert. Er inspirierte den Halle-Attentäter und widmete dem Christchurch-Terroristen ein Lied. Im Januar 2021 wurde der zuvor anonym agierender NS-Rapper in Österreich festgenommen. 2022 wird er zu zehn Jahren Haft verurteilt.
4 Artikel

Mücka

Im sächsischen Mücka gab es eine Diskothek, das „Wodan“, wo viele Rechtsrock-Prominenz gastierte. Als die Disko 2005 geschlossen wurde, hörten die Konzerte auf. 2018 wurde Mücka als Konzertstandort wiederbelebt, mit gleich mehreren Rechtsrock-Events.
1 Artikel

Mügida

Mügida ist der Münchner Ableger der islamfeindlichen Pegida-Bewegung.
1 Artikel

Mühle Cottbus

Die „Mühle“ im Zentrum der Cottbusser Innenstadt, nicht weit entfernt von der Cottbusser Synagoge, bezeichnet sich selber als Bürgertreffpunkt und Infoladen. Ermöglicht wurde die Eröffnung durch eine große Spendenaktion von „EinProzent“. Unterstützt wird der Treffpunkt von dem flüchtlingsfeindlichen Golßener Verein „Zukunft Heimat“, der eng mit der AfD verbunden ist, die wiederum gleich nebenan ein Büro unterhält.
1 Artikel

Müller, Annett

Annett Müller, geborene Annett Moeck, ist eine deutsche Liedermacherin, die laut Verfassungsschutz 2011 aus der rechtsextremen Musikszene ausgestiegen ist. Als ehemaliges Mitglied der NPD galt sie früher als „nationale Liedermacherin“ und als bekannte „einzige Frau, die zum Szenestar wurde“.
2 Artikel

Müller, Mario

Mario Müller (Jg. 1988) ist ein führender Vertreter der "Identitären Bewegung" in Deutschland und Leiter der besonders aktiven IB-Gruppierung „Kontrakultur Halle“, die ein identitäres Hausprojekt namens „Flamberg“ betreibt.
6 Artikel

Müller, Tino

Tino Müller ist ein deutscher Politiker der rechtsextremen NPD, Neonazi und Kameradschaftsaktivist. Von 2006 bis 2016 war er Mitglied des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern. Auch: Mitglied der neonazistischen Ueckermünder National-Germanischen Bruderschaft, des Sozialen und Nationalen Bündnis Pommern (SNBP), gründete die Bürgerinitiative „Schöner und sicherer wohnen in Ueckermünde“ und engagierte sich in der „Heimattreuen Deutschen Jugend“, die im März 2009 durch Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble verboten wurde.
3 Artikel

Müller, Ursula

Ursula Müller (Jg. 1933) ist Vorsitzende der „Hilfsorganisation für nationale politische Gefangene und deren Angehörige e.V.“ (HNG). Diese Organisation zur Unterstützung verurteilter Rechtsextremisten während und nach ihrer Haft gilt dem Verfassungsschutz als „der mitgliederstärkste Zusammenschluss deutscher Neonazis“.
2 Artikel

München

Berichte zu Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in München.
15 Artikel

Münster

Berichte zu Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Münster.
1 Artikel

Münzenmaier, Sebastian

Sebastian Münzenmaier (*1989, Darmstadt) ist ein AfD-Politiker und sitzt als Abgeordneter im 19. Deutschen Bundestag. Münzenmaier war Mitglied der islamfeindlichen und vom bayerischen Verfassungsschutz beobachteten Partei Die Freiheit, ehe er 2013 in die AfD eintrat und Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Mainz wurde. Im April 2017 wurde er zum Spitzenkandidaten der AfD Rheinland-Pfalz für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Im Juli 2017 wurde gegen Münzenmaier und viele weitere Personen Anklage vor dem Amtsgericht Mainz wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchten Raubes erhoben. Er soll 2012 an einem Überfall von Angehörigen der Ultra- sowie der Hooliganszene des 1. FC Kaiserslautern auf Fans des 1. FSV Mainz 05 beteiligt gewesen sein. Im Dezember 2017 hob der Deutsche Bundestag die Immunität Münzenmaiers auf, um die Fortsetzung des Verfahrens zum Übergriff zu ermöglichen.
4 Artikel

Mütter

Texte mit Bezug zu Rechtsextremismus, Rassismus, Verschwörungsideologien und Müttern.
4 Artikel

Mütter gegen Gewalt

"Mütter gegen Gewalt" - gibt es auch als "Eltern gegen Gewalt" - ist ein Name für rechtspopulistische Gruppierungen, die Sorge um Gewalt und Kinder vorschiebt, um Rassismus und Flüchtlingsfeindlichketi zu verbreiten (2018).
3 Artikel

Multikulturalismus

Multikulturalismus ist eine Theorie aus der Gesellschaftspolitik:  Multikulturalist*innen treten für den Schutz und die Anerkennung kultureller Unterschiede ein; Menschen sollen nicht trotz ihrer Unterschide gleich, sondern wegen ihrer Unterschiede verschieden behandelt werden. Grundprinzip ist die allerdings die Gleichwertigkeit aller Menschen. In der multikulturellen Gesellscahft sollen verschiedene Kulturen gemeinsam leben können, ohne sich angleichen zu müssen. Dabei beruht dieses Modell auf dem Postulat, dass die Angehörigen der jeweiligen Ethnien sich gegenseitig Verständnis, Respekt, Toleranz entgegenbringen und einander als gleichberechtigt ansehen können.
1 Artikel

Multimodalität

1 Artikel

Mund, Heidi

Fundamentalchristliche Aktivistin und Organisatorin des Frankfurter PEGIDA-Ablegers; gründete danach die "Freien Bürger für Deutschland" und lief bei rechtspopulistisch-islamfeindlichen "Frauenmärschen" mit.
1 Artikel

Mundlos, Uwe

Uwe Mundlos (*1973, Jena; † November 2011, Eisenach) war ein deutscher Neonazi, Terrorist und Mörder. Zusammen mit Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe formte er von 1998 bis 2011 den Kern der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU), der für zehn Morde, 43 Mordversuche, drei Sprengstoffanschläge und fünfzehn Raubüberfälle in ganz Deutschland verantwortlich war. Er beging nach einem Banküberfall und anschließender Entdeckung durch die Polizei mutmaßlich Suizid.
35 Artikel

Munier, Dietmar

Dietmar Munier ist ein deutscher Verleger rechtsextremer und geschichtsrevisionistischer Literatur. Er betreibt u.a. den Arndt Verlag, den Orion-Heimreiter-Verlag, den Lesen & Schenken-Verlag, und bringt verschiedene Zeitungen heraus: Die Deutsche Militärzeitschrift (DMZ), Zuerst!, Der Schlesier. Munier war u.a. aktiv bei der Gemeinschaft Junges Ostpreußen (GJO), der Jugendorganisation der Landsmannschaft Ostpreußen, Jungen Nationaldemokraten (JN) der NPD, und beim Bund Heimattreuer Jugend (BHJ), einer rechtsextremen Jugendorganisation.
4 Artikel

MUPinfo

Rechtsextremes, reichweitenstarkes Internetportal aus Mecklenburg-Vorpommern, einflussreich in den ersten Hälfte der 2010er Jahre, initiiert aus NPD-Kreisen um David Petereit und Stefan Köster.
2 Artikel

Musik

Für die Neonazi-Szene gilt rechtsextreme Musik als das einfachste Mittel, Jugendliche anzuwerben. Dabei spielen Internetversände und Geschäfte , das Neonazi-Musik-Netzwerk „Blood and Honour“ und natürlich auch die entsprechenden Bands eine bedeutende Rolle.
284 Artikel

Musikstile

Für die Neonazi-Szene gilt rechtsextreme Musik als das einfachste Mittel, Jugendliche anzuwerben. Dabei gibt es unterschiedliche Musikstile.
40 Artikel

Musk, Elon

Elon Musk ist ein global wirkender Unternehmer und war zwischenzeitlich reichster Mann der Welt. U.a. wurde er als Mitinhaber und Mitgründer von X.com, des Vorgängers des Bezahldienstes PayPal, sowie als Leiter des Raumfahrtunternehmens SpaceX und des Elektroautoherstellers Tesla bekannt. Im Oktober 2022 kaufte er für 44 Milliarden US-Dollar den Mikrobloggingdienst Twitter. Dort postet er seitdem rechtspopulistische und verschwörungsideologische Inhalte, hat weltweit die Policy-Teams entlassen, die auf der Plattform für die Sicherheit der Nutzer*innen sorgten, und ermöglichte zahlreichen zuvor gesperrten Rechtsextremen, Rechtspoplist*innen, Frauen- und Queerfeinden die Rückkehr auf die Plattform - unter der Flagge eines Meinungsfreiheits-Begriffs, der sich deutlich gegen demokratische Werte richtet.
4 Artikel

Muslimbruderschaft

Die Muslimbruderschaft ist eine der einflussreichsten sunnitisch-islamistischen Bewegungen im Nahen Osten. Sie wird teilweise als radikal-islamistische Organisation eingestuft. Muslimbrüder sind auch in Deutschland aktiv. Der Verfassungsschutz stuft sie als Organisation des politischen Islam ein, nicht als religiöse Bewegung.
2 Artikel

Mut gegen rechte Gewalt

Internetportal der Amadeu Antonio Stiftung in Kooperation mit dem Magazin stern des Gruner-und-Jahr-Verlages. Aufgebaut von der Journalistin Simone Rafael ab 2002, stellte die Seite Strategien gegen Rechtsextremismus vor - und Projekte, die vor Ort Arbeit für Demokratie machen. Die Seite ging 2023 in der Website www.Belltower.News auf, die ebenfalls von der Amadeu Antonio Stiftung betrieben wird.
26 Artikel

Mut zur Wahrheit

Reichweitenstarke Facebook-Seite (2015), veröffentlicht Reichsbürger-Ideologie, Verschwörungsideologien, Hass auf den Staat, Antisemitismus bis zu Holocaust-Relativierung, Rassismus, garniert mit Pseudo-Germanischem. Der Betreiber aus Duisburg, Dan G., damals NPD-Fan, fiel bereits mit der ebenfalls erfolgreichen Facebook-Seite „Kinder sind tabu“ unangenehm auf, die das Thema des sexuellen Kindesmissbrauchs nutzte, um rechtsextreme Ideologie zu verbreiten. 2022 war Dan G., dann als Daniel G., Hauptverdächtiger in den Terrorermittlungen gegen die Gruppe "Dresden Offlinevernetzung". "Mut zur Wahrheit" wurde ab 2017 einer der liebsten und langjährigsten Wahlkampf-Slogans der AfD.
3 Artikel

Mutterrolle

Für Rechtsextreme ist die Mutterrolle der bevorzugte Lebensentwurf für Frauen. Frauen als Mütter werden - im Sinne des NS-Mutterbildes - überhöht, glorifiziert und als Wahrerin des (völkisch gedachten) Volkes durch das Gebären und Erziehen vieler Kinder verehrt. Wenn sich auch einige rechtsextreme Frauen auch als politische Kämpferinnen sehen, ist die traditionelle Familie mit traditionellen (d.i. Frauen ans Haus bindenden und benachteiligenden) Familienbild die bevorzugte Lebensform für rechtsextreme, vor allem völkische, Beziehungen.
4 Artikel

MV-Patrioten

Pegida-nahe Gruppe in Mecklenburg-Vorpommern (2016).
1 Artikel

MVGida

Pegida-Gruppe in Mecklenburg-Vorpommern (2015-2017).
6 Artikel

MZW News

MZW News steht für "Mut zur Wahrheit"-News. Die Telegram-Gruppe mit Website, offiziell betrieben von einem amerikanischen Neonazi, John de Nugent, kooperierte 2022 mit der Gruppe "Dresden Offlinevernetzung", die u.a. anderem eine Entführung des sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer plante. Im Mittelpunkt der Ermittlungen: Daniel G. aus Dresden. Ihm wird  die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat vorgeworfen.
1 Artikel
Eine Plattform der