Weiter zum Inhalt

Lexikon

Schlagen Sie Inhalte in unserem Lexikon nach.

E-Mails

Wie umgehen mit Hassinhalten, die per Email kommen?
3 Artikel

Echokammer

Der Echokammer-Effekt ist ein Konzept aus der Kommunikationswissenschaft, das besagt: Durch den verstärkten virtuellen Umgang  (nur noch) mit Gleichgesinnten in Sozialen Netzwerken kommt es zu einer Verengung der Weltsicht. Die eigene Meinung wird dadurch als gewichtiger als real oder gar allgemeinverbindlich angesehen. 
1 Artikel

eco

Seit 1995 gibt es den eco-Bundesverband als  Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. eco steht für "Electronic commerce". Bei der eco-Beschwerdestelle können Nutzer_innen, aber auch Firmen oder Institutionen  rechtswidrige Inhalte in sozialen Medien, aber auch im Rest des Internets melden.
1 Artikel

Edelweißpiraten

Edelweißpiraten nannte sich weitgehend unorganisierte Jugendgruppen, die in der Zeit des Nationalsozialismus v. a. im Rhein- und Ruhrgebiet Widerstand gegen das NS-Regime leisteten.
1 Artikel

EDL

Abkürzung der "Englisch Defence League", einer der bedeutendsten islamfeindlichen Gruppierung in England, die sich 2009 aus der britischen Hooligan-Szene entwickelte und Kontakte zu den Parteien UKIP (rechtspopulistisch) und BNP (rechtsextrem) hat. In Deutschland mit Verbindungen zur "German Defence League", "Pegida", "HoGeSa" und der identitären Bewegung in Deutschland. Zentrale Persönlichkeiten der EDL sind in der Öffentlichkeit vor allem der Millionär Alan Lake sowie Stephen Yaxley-Lennon alias Tommy Robinson hervorgetreten.
1 Artikel

Egoldt, Herbert

Musikverleger, in den 1970er mit „Rock-O-Rama“ (ROR) veröffentlichte er Punk und Indie, ab den 1980er die Böhsen Onkelz und Skrewdriver. In den 1990ern wandelte sich ROR zum bedeutendsten Rechts-Rock-Label weltweit.
1 Artikel

Ehe für Alle

Unter dem Schlagwort „Ehe für alle“ wurde die rechtliche und praktische Gleichstellung von homosexuellen Lebensgemeinschaften mit heterosexuellen Ehen diskutiert. 2017 wurde die "Ehe für alle" in Deutschland verbindlich eingeführt. Das zivilrechtliche Konzept der Ehe umfasst eine Vielzahl von verbundenen Rechten und Pflichten, wie Erbrecht, Vertragsrecht und rechtliche Vertretung, Obsorge und (gemeinsame) Adoption, Aufenthaltsrecht, Steuerrecht, Versicherungswesen und nicht zuletzt das Namensrecht, für die Partner selbst wie auch deren Kinder.
4 Artikel

Eichelburg, Walter K.

Österreichscher Autor und Publizist, der islam- und demokratiefeindliche Verschwörungstheorien verbreitet und ein ideologischer Vordenker des „arischen Bürgerkriegs“ ist. Er betreibt die Website „Hartgeld.com“, einen digitalen Tummelplatz für Reichsbürger_innen, Prepper und völkische „Hater_innen aller Couleur“.
1 Artikel

Eichmann Adolf

SS-Obersturmbannführer, Kaufmann, *1906, † (hingerichtet) 1962; ab Oktober 1939 die Leitung des „Judenreferates“ im Reichssicherheitshauptamt. Im Zuge der sogenannten „Endlösung“ organisierte er die Transporte jüdischer Menschen in die Vernichtungslager.
1 Artikel

Eichsfeldtag

Der "Eichsfeldtag", der erstmals 2010 und seitdem jährlich stattfindet, ist ein Neonazi-Open-Air-Veranstaltung in Thüringen, organisiert durch die NPD. Angekündigt werden "Redner - Balladen - Hüpfburg - Kinderbetreuung - Familienfest", trotzdem ist es ein Rechtsrock-Konzert mit Redebeiträgen.
2 Artikel

Eigenfeld, Ulrich

Ulrich Eigenfeld, (Jg. 1947) ist NPD-Landesvorsitzender in Niedersachsen und altgedientes Mitglied des Bundesvorstands.
2 Artikel

Eigentümlich frei

eigentümlich frei (ef) ist eine seit 1998 erscheinende politische Print-Monatsschrift mit zehn Ausgaben pro Jahr, die aber auch sehr aktive Online-Präsenzen hat. Ihre Positionen bezeichnet Herausgeber und Chefredakteur André F. Lichtschlag als "individualistisch, kapitalistisch und libertär". Politikwissenschaftler sehen in der Zeitschrift weltanschauliche und personelle Überschneidungen mit der Neuen Rechten. Thematisch wird dies etwa in Rassismus und Flüchtlingsfeindlichkeit deutlich oder in (regelmäßig publizierten!) Klagen über angeblich mangelhafte Meinungsfreiheit und "Political Correctness"-Terror.
3 Artikel

Ein Prozent für unser Land

Ein Prozent für unser Land (auch Ein Prozent) ist ein rassistisches Kampagnenprojekt und Netzwerk deutscher und österreichischer Rechtsextremer im Umfeld der sogeannten "Neuen Rechten". Maßgeblicher Betreiber des aktivistischen Projekts ist die vom deutschen Verfassungsschutz beobachtete „Identitäre Bewegung“, die mit dem „Institut für Staatspolitik“, dem Monatsmagazin „Compact“, dem AfD-Funktionär und Vorsitzenden der „Patriotischen Plattform“, Hans-Thomas Tillschneider, sowie dem AfD-nahen, emeritierten Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider zusammenarbeitet.
14 Artikel

Einhärjarna

In der rechten schwedischen Viking-Rock-Band „Einhärjarna“ ist der fließend schwedisch sprechende Thüringer Rechtsrocker Mirko Szydlowski alias "Barny" seit Jahren als Gitarrist tätig.
1 Artikel

Einstellungen

Einstellungsforschung erfasst, wie etwa gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Deutschland verbreitet ist. Zahlen zur Zustimmung zu Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit u.a. finden Sie hier.
19 Artikel

Einstieg

Wie geraten Menschen in die rechtsextreme Szene?
3 Artikel

Eintracht Frankfurt

Haltung zeigen: Peter Fischer, Präsident des Fußballvereins Eintracht Frankfurt, sagte in einem Interview 2017, dass er keine AfD-Wähler_innen bei der Eintracht im Stadion sehen will.
2 Artikel

Eisernes Kreuz

Als dieses Abzeichen 1939 zum bekanntesten Kriegsorden des „Dritten Reichs“ wurde, hatte es bereits eine lange Tradition im Preußischen Militär. Schon 1813 wurde das „Eiserne Kreuz“ in den Napoleonischen Kriegen als Verdienstabzeichen verliehen – und selbst dieses war von Orden inspiriert, die Deutschritter schon seit dem 14. Jahrhundert trugen. Es ist auch heute noch ein gern und allumfassend genutztes Symbol der rechten Szene, mit Assoziation zum Militär und als Ausdruck eines Männlichkeitskultes. Die Bundeswehr nutzt es allerdings auch noch.

3 Artikel

EKBO

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) ist eine von 20 Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Wie reagiert sie auf Rechtspopulismus?
1 Artikel

EKD

Kurz für Evangelische Kirche Deutschland. Auch sie hat mit Rechtsextremismus und Rechtspopulismus zu tun.
1 Artikel

Electro-Szene

In der Elektro-Musik-Szene gibt es rechtsextreme Akteur*innen, etwa im Subgenre Gabber.
1 Artikel

Elemente

Das Thule-Seminar ist ein 1980 von Pierre Krebs initiierter Zirkel rechtsextremer Autor*innen und gilt als der deutsche Ableger des französischen GRECE-Instituts („Groupement de recherche et d’études pour la civilisation européenne“) des neurechten Vordenkers Alain de Benoist in Frankreich. In den 1990er Jahren erschienen einige Ausgaben der eigenen Zeitschrift „Elemente“, in denen ein Austausch mit französischen Autor*innen stattfand. Diese wurde jedoch 1998 eingestellt.
1 Artikel

Elsässer, Jürgen

Jürgen Elsässer (*1957, Pforzheim) ist ein deutscher Journalist, Publizist und politischer Aktivist. Von etwa 1975 bis 2008 war er Autor und/oder Redakteur verschiedener linksgerichteter Printmedien (wie Arbeiterkampf, Bahamas, Jungle World, junge Welt, konkret und Neues Deutschland), vertrat dabei antideutsche und antiimperialistische Positionen. Dann wandte er sich immer mehr dem Rechtspopulismus zu. 2009 gründete er die „Volksinitiative gegen das Finanzkapital“, die für Neue Rechte offenstand. Seit Ende 2010 ist er Chefredakteur des Querfront-Monatsmagazins "Compact". 2014 und 2015 trat er bei den Mahnwachen für den Frieden, beim Dresdner Demonstrationsbündnis Pegida und seinem Leipziger Ableger Legida auf. Seit 2016 positioniert er Compact als Wahlkampforgan für die rechtspopulistische Partei Alternative für Deutschland (AfD). Er vertritt anti-amerikanische, homophobe und rassistische Positionen, die er mit einer Querfront möglichst weit verbreiten will. Einige seiner Aussagen werden als antisemitisch eingestuft.
18 Artikel

Eltern

Auch Rechtsextreme werden Eltern - und nutzen dies, um Kinder im Sinne ihrer Ideologie zu erziehen. Manche werden völkische Siedler*innen und ziehen in rechtsextreme Ansiedlungen im ländlichen Raum, um das umgestört zu tun. Gerade rechtsextreme Frauen versuchen außerdem, über Ämter in Kindergärten und Schulen Einfluss im vorpolitischen Raum zu nehmen und Rassismus und Demokratiefeindlichkeit über die eigene Szene hinaus zu verbreiten.
31 Artikel

Eltern gegen Gewalt

"Eltern gegen Gewalt" - gibt es auch als "Mütter gegen Gewalt" ist ein Name für rechtspopulistische Gruppierungen, die Sorge um Gewalt und Kinder vorschiebt, um Rassismus und Flüchtlingsfeindlichketi zu verbreiten (2018).
1 Artikel

Elternberatung

Wenn Kinder Neonazis werden, brauchen auch Eltern Beratung, wie sie mit der Situation umgehen können. Aussteigerinitiativen bieten diese Beratung.
8 Artikel

EM

Fußball-Europameisterschaften sind oft ein Grund, um über Rassismus, Homo- und Transfeindlichkeit, Antisemitismus, Sexismus und übersteigerten Nationalismus zu sprechen.
3 Artikel

EM 2016

Berichte zur Fußball-Europameisterschaft 2016 mit Bezug zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.
1 Artikel

Eminger, André

André Eminger (*1979) ist ein deutscher Neonazi. Er unterstützte über 14 Jahre die rechtsextreme Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU). Eminger wurde am 11. Juli 2018 im NSU-Prozess wegen Unterstützung dieser terroristischen Vereinigung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Er wird als der „treueste Unterstützer“ der Rechtsterrorzelle bezeichnet, zeigte keine Reue und bewegt sich weiterhin in der rechtsextremen Szene.
11 Artikel

Eminger, Maik

Maik Eminger (* 1979) ist ein deutscher Neonazi. Er war Stützpunktleiter der Jungen Nationaldemokraten in Potsdam und ist heute in der Partei "Der III. Weg" aktiv und gilt als Führungsfigur der rechten Kameradschaftsszene in Brandenburg. Er gilt als führender Kopf der Kampagne „Ein Licht für Deutschland gegen Überfremdung“ sowie dem Unterstützernetzwerk "Gefangenenhilfe". Maik ist der Zwillingsbruder von NSU-Unterstützer André Eminger.
1 Artikel

Empowerment

Empowerment-Arbeit bedeutet, Minderheiten zu unterstützen, sich zu organisieren und für ihre Überzeugungen und gegen Diskriminierung einzutreten.
2 Artikel

EnDgAmE

„EnDgAmE“ ist die Abkürzung von „Engagierte Demokraten gegen die Amerikanisierung Europas“: Eine rechtsextreme Gruppierung (2015), die fand, PEGIDA hatte mit der angeblichen "Islamisierung" den falschen Gegner - es müsse Amerika sein.
1 Artikel

Endstufe

Die 1981 gegründete "Endstufe" aus Bremen ist die dienstälteste deutsche Rechtsrock-Band. Hauptfigur ist der Sänger Jens "Brandy" Brandt. Neben politischen Texten legt die Oi!-Band "Endstufe" Wert auf Bekenntnisse zum Skinhead-Kult.
3 Artikel

Energie Cottbus

Rechtsextreme Hooligan-Gruppen aus dem Umfeld des Fußballvereins Energie Cottbus tragen entscheidend zu rassistische Mobilisierung in Cottbus bei.
2 Artikel

Enesess

Das "n’Socialist Soundsystem", welches auch unter dem Namen "Enesess" bekannt ist, hat sich nach eigenen Angaben im Jahre 2010 gegründet. "Enesess" ist ein HipHop-Projekt der süddeutschen Rechtsrockband "Häretiker". Ein Album mit dem Titel "Volk ans Mikrofon" und Liedern wie "Raven gegen Nestbeschmutzer" oder "Elfter deutscher Bomber" hat die Band herausgebracht.
1 Artikel

Engagement

Berichte über Engagement gegen Rechtsextremismus, Rassismus und andere Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.
14 Artikel

English Defence League

Die English Defence League (deutsch Englische Verteidigungsliga, kurz EDL) ist eine islamfeindliche politische Organisation in Großbritannien. Sie entwickelte sich 2009 aus der britischen Hooligan-Szene und hat Kontakte zur rechtspopulistischen UK Independence Party (UKIP), und zur rechtsextremen British National Party (BNP). Seit ihrer Gründung erfuhr die EDL starken Zulauf und stellt eine der bedeutendsten organisierten Gruppen im rechten Spektrum des Vereinigten Königreichs dar. Als zentrale Persönlichkeiten der EDL sind der Millionär Alan Lake sowie Stephen Yaxley-Lennon alias Tommy Robinson.
2 Artikel

Entnazifizierung

Als Entnazifizierung wird die ab Juli 1945 umgesetzte Politik der Vier Mächte bezeichnet, die darauf abzielte, die deutsche und österreichische Gesellschaft, Kultur, Presse, Ökonomie, Justiz und Politik von allen Einflüssen des Nationalsozialismus zu befreien. Die Zielsetzung der Entnazifizierung sollte durch ein Maßnahmenbündel erreicht werden, das unter anderem aus einer umfassenden Demokratisierung und Entmilitarisierung bestand. Das wichtigste Zeil war die Auflösung der NSDAP und der ihr angeschlossenen Organisationen.
1 Artikel

Epoch Times

Die Epoch Times ist eine mehrsprachige, internationale Zeitschrift mit Sitz in New York. Von 2005 bis 2012 erschien sie als gedruckte Wochenzeitung auch in deutscher Sprache, zunächst unter dem Namen Die Neue Epoche, seit August 2007 unter dem Namen Epoch Times Deutschland. Seit 2012 wird sie als reine Internet-Zeitung fortgeführt. Die deutschsprachige Ausgabe wird dem rechtspopulistischen Diskurs zugeordnet, vor allem wegen positiver Berichterstattung über die islamfeindlich-völkische PEGIDA-Bewegung.
2 Artikel

Erasmus Stiftung Brandenburg e.V.

Die "Erasmus-Stiftung Brandenburg e.V." ist eine AfD-nahe Stiftung. Vorsitzender ist Rainer van Raemdonck, Konrad Adam Ehrenvorsitzender. Diese Stiftung operiert auf Landesebene. Nicht zu verwechseln mit der Desiderius-Erasmus-Stiftung, die seit 2018 die offizielle AfD-Parteistiftung ist.
1 Artikel

Erdogan

Nationalistische bis rechtsextreme Propaganda von Erdoğan-Fans wird in Deutschland zunehmend via Facebook verbreitet. Diese Kampagnen gehen mit der Selbstidentifikation mit dem „Türkentum“ und der Herabsetzung von anderen einher.
1 Artikel

Erfurt

Berichte über Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Erfurt.
3 Artikel

Erik and Sons

Erik And Sons ist eine Bekleidungsmarke der Landskamp Textilunion Unternehmensgesellschaft mit Sitz in Königs Wusterhausen. Geschäftsführer der Gesellschaft ist Udo Siegmund, der bereits bei der Modemarke Thor Steinar beschäftigt war. Die Marke ist vor allem bei Rechtsextremen beliebt und bietet zweideutige Runen und nordisch-völkische Symbolik. Das Logo ist eine Naudiz-Rune.
2 Artikel

Erinnerungskultur

Erinnerungskultur bezeichnet den Umgang des Einzelnen und der Gesellschaft mit ihrer Vergangenheit und ihrer Geschichte. Erinnerungskulturen sind die historisch und kulturell variablen Ausprägungen von kollektivem Gedächtnis.
13 Artikel

Erkennungszeichen

Das Bild von Nazi-Skinheads mit Springerstiefeln und Bomberjacke ist längst überholt. Rechtsextreme tragen heute oft   unauffällige, sportliche Kleidung, damit ihre politische Haltung nicht sofort ersichtlich ist. Aber sie verwenden rechtsextreme Codes und Erkennungszeichen, um für Ihresgleichen und politische Gegner*innen) sichtbar zu sein.
34 Artikel

Erklärung 2018

Die „Erklärung 2018“ erscheint am 15. März 2018 im Internet auf einer gleichnamigen Website. Sie ist kurz, enthält aber trotzdem mehrere Rechtsaußen-Schlüsselwörter, und hatte eine Unterzeichner_innen-Liste, die so sehr nach Who-is-Who der rechtskonservativ-rechtspopulistisch-neurechten Sphäre klingt. Sie ist vor allem ein Beleg dafür, wie die rechte Sphäre sich zu inszenieren versteht – und welche Personen sich zugehörig fühlen.
1 Artikel

Erlebniswelt Rechtsextremismus

Rechtsextreme Erlebniswelten bieten Jugendlichen und (jungen) Erwachsenen Aktivitäten mit Eventcharakter, Freizeitgestaltung und ein gemeinsames Lebensgefühl in einem rechtsextremen Kontext, kurz, sie ermöglichen, einen rechten Lebensstil ganzheitlich und durchgängig auszuleben.
27 Artikel

Erschießungskommando

Bei der Combo „Erschießungskommando“ handelt es höchst wahrscheinlich um ein gemeinsames Bandprojekt von "Amok" und der deutschen Band "Sonderkommando Dirlewanger" (SKD). Diese beiden offen neonazistisch auftretenden Bands gehörten dem Blood & Honour-Netzwerk an.
1 Artikel

Erträge

"Erträge" ist eine Schriftenreihe der Bibliothek des Konservativismus, die  gehören zum neurechten Netzwerk um Dieter Stein und Karlheinz Weißmann, die in der "Jungen Freiheit" ihr zentrales Sprachrohr hat.
1 Artikel

Erzählungen

Über Erzählungen (auch Narrative) versuchen Rechtspopulist*innen und Rechtsextreme, den politischen Diskurs zu beeinflussen oder, wenn möglich, zu dominieren. Hierbei werden einzelne Hass-Thesen zu einer Gesamterzählung vereint, um überzeugender zu wirken. Hauptnarrative sind "Der Untergang der Deutschen", "Deutschland wird von außen bedroht", "Deutschland wird von innen bedroht", "Das Establishment manipuliert", "Globale Verschwörung","Wir müssen in den Widerstand gehen", "Widerstand wird bestraft".
5 Artikel

Erziehung

Rechtsextreme Eltern erziehen ihre Kinder entsprechend ihrer Ideologie. Hier Berichte dazu, wie das aussehen kann, und was die Gesellschaft tun kann.
7 Artikel

ESC 2018

Der Eurovision Song Contest (ESC) ist leider auch immer wieder ein Aufhänger für Rassismus und Antisemitismus.
1 Artikel

Esoterik

In der Esoterik gibt es zahlreiche Anknüpfungspunkte für Rechtsextreme - nicht nur im Neuheidentum.
8 Artikel

Essen gegen Politikwahnsinn

In Essen (NRW) formierte sich als Abspaltung des nordrhein-westfälischen „PEGIDA“-Ablegers die Initiative „Essen gegen Politikwahnsinn“ (seit Ende August 2016 umbenannt in „Bürger gegen Politikwahnsinn“).
1 Artikel

Estland

Berichte über Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Estland.
2 Artikel

Etabliertenvorrechte

Unter Etabliertenvorrechten versteht man Rechte, die Menschen für sich in Anspruch nehmen, die sich sich als alteingesessen betrachten: "Ich war schon immer hier und sollte deshalb mehr Rechte haben als Menschen, die gerade erst hierher ziehen." Sie sind eine Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.
2 Artikel

Eternal Bleeding

NS-Hatecore-Band des ehemaligen Sängers von „Abolition“ aus Altenburg (Thüringen) u.a. mit einem Musiker von „Moshpit“ (“NS-Hardcore“ aus Sachsen). Der Gitarrist Alexander S. von „Eternal Bleeding“ ist einer der aktivsten Nazikader in der Region Altenburg, Aktivist beim „Freien Netz“ und Demoorganisator. „Eternal Bleeding“ zählen mittlerweile zu einer der bekanntesten deutschen NS-Hardcore-Bands. Sie positionieren sich klar politisch und unterstützen laut Eigenaussage vor allem die „HNG“ (Hilfsgemeinschaft für Nationale Gefangene) und die „Nationalen Sozialisten Altenburger Land“.
1 Artikel

Ethik

Ethik ist die Lehre bzw. Theorie vom Handeln gemäß der Unterscheidung von gut und böse. Gegenstand der Ethik ist die Moral.
1 Artikel

Ethnopluralismus

Ethnopluralismus ist ein Theoriekonzept der sogenannten "Neuen Rechten", mit der Rassismus neu und weniger angreifbar begründet werden soll. Er behauptet, dass Völker unveränderliche kulturelle Identitäten besäßen – die vor "fremden Einflüssen" zu schützen seien. Auch die "Identitäre Bewegung" nutzt diese Argumentation gern.
18 Artikel

Eurasismus

Eurasismus ist eine in den 1920er Jahren von russischen Emigranten formulierte geopolitische Ideologie: Zwischen Europa und Asien gäbe es den dritten Kontinent „Eurasien“ (der sich weitgehend mit dem ehemaligen Gebiet des Russischen Zarenreichs deckte).  "Eurasien" stehe in unüberwindlichem kulturellen Gegensatz zur „romano-germanischen“ Zivilisation Westeuropas. Im Neo-Eurasismus, wie ihn Alexander Dugin vertritt, wird "Eurasien" als Europa und Asien verstanden, das eurasisches Imperium soll von Dublin bis Wladiwostok unter der Führung Russlands gehen. Feind sind dann die "Seemächte" unter der Führung Amerikas. Der "Neuen Rechten" in Deutschland gefällt das.
1 Artikel

Europa

Berichte zu Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Europa.
75 Artikel

Europa Nostra

Name eines "Vernetzungstreffens" der "Identitären Bewegung" in Dresden, dass am 25.08.2018 stattfand.
1 Artikel

Europa Verlag

Dieser Verlag mit Sitz in Müchen - bzw. einige Publikationen - weisen rechtspopulistisch-rechtskonservative Tendenzen auf. Er verlegt Autoren, die in der "Bibliothek des Konservativismus" oder dem "Institut für Staatspolitik" (IfS) referiert und die Erklärung 2018 unterzeichnet haben (David Engels, Arnulf Baring) oder Mitglied der AfD waren (Joachim Starbatty) - aber auch Anti-AfD-Bücher.
1 Artikel

Europäische Aktion

Die Europäische Aktion (EA) ist eine Gruppe von Rechtsextremen, deren Ziel es ist, alle "Nicht-Europäer_innen" aus Europa zu verbannen und eine wehrhafte europäische Verteidigungs- und Sicherheitspolitik einzuführen. Grundlage dieser europäischen Neuordnung sollen ethnisch und kulturell homogene Nationalstaaten sein. Die Gruppe existiert seit 2010 und versteht sich selbst als Gegenprojekt zur Europäischen Union. Der Gründer der Europäischen Aktion ist Bernhard Schaub, ein Holocaustleugner aus der Schweiz, der zuvor im "Verein zur Rehabilitierung der wegen Bestreitens des Holocaust Verfolgten" (VRBHV) unter anderem mit Horst Mahler aktiv war.
3 Artikel

Europäischen Allianz für Freiheit

Die "Europäische Allianz für Freiheit" (EAF) war eine politische Partei auf europäischer Ebene (2010-2017).  Ihre Mitglieder waren zumeist Einzelpersonen, nicht nationals Parteien. Sie werden meist als rechtskonservativ, rechtspopulistisch oder rechtsextrem eingestuft, geeint durch "Europaskepsis". Darunter waren Marine Le Pen (FN, Frankreich) und Geert Wilders (PVV, Niederlande). Die EAF stellte 2017 ihre Aktivität ein, nachdem die meisten ihrer Mitglieder zur "Bewegung für ein Europa der Nationen und der Freiheit" gewechselt waren.
2 Artikel

Europafeindlichkeit

Agitation gegen die EU gehören zum Standard-Repertoire von Rechtspopulist*innen in ganz Europa: Nationalismus ist der Grund. Formuliert wird der Wunsch nach "nationalstaatlicher Souveränität" statt einer solidarischen europäischen Gemeinschaft - zumindest so lange, bis man die Gemeinschaft selbst braucht.
6 Artikel

Europameisterschaft

Fußball-Europameisterschaften sind oft ein Grund, um über Rassismus, Homo- und Transfeindlichkeit, Antisemitismus, Sexismus und übersteigerten Nationalismus zu sprechen.
9 Artikel

Europawahl

Die Europawahl ist eine seit 1979 in der Europäischen Union alle fünf Jahre stattfindende allgemeine, unmittelbare, freie und geheime Wahl, bei der die Abgeordneten des Europäischen Parlaments bestimmt werden. Die letzten Europawahlen fanden vom 22. bis 25. Mai 2014 statt. Die nächsten Wahlen zum Europäischen Parlament finden 2019 statt, in Deutschland am 26. Mai 2019.
3 Artikel

Europawahl 2014

Berichte zur Europawahl 2014
2 Artikel

Eurovision Song Contest

Der Eurovision Song Contest (ESC) ist leider auch immer wieder ein Aufhänger für Rassismus und Antisemitismus.
1 Artikel

Euthanasie

70 000 Menschen sind zwischen 1939 und 1941 dem sogenannten Euthanasie-Programm des Nationalsozialismus' zum Opfer gefallen. Bis heute wird dies von manchen Rechtsextremen geleugnet.  
7 Artikel

Evangelikale

Der Evangelikalismus ist eine theologische Richtung innerhalb des Protestantismus, die auf den deutschen Pietismus, den englischen Methodismus und die Erweckungsbewegung des 18. Jahrhunderts zurückgeht. Evangelikale machen eine persönliche Beziehung zu Jesus Christus zur Grundlage ihres Christentums und glauben an die (teilweise als irrtumsfrei angesehene) Autorität der Bibel. Evangelikale lehnen liberale Theologie ab und vertreten u.a. Homo- und Transfeindlichkeit, sind als Lebensschützer gegen das Selbstbestimmungsrecht der Frauen und werden andere Religionen (z. B. Islam, Buddhismus) als "Irrwege" ab.
1 Artikel

Evola, Julius

Julius Evola (1898 - 1974) war Kulturphilosoph, Antisemit, Wegbereiter des italienschen Faschismus und wichtige Bezugsgröße für heutige rechtsextreme Intellektuelle.
1 Artikel

Exekutive

Die Exekutive ist in der Staatstheorie neben Legislative (Gesetzgebung) und Judikative (Rechtsprechung) eine der drei Gewalten. Sie umfasst die Regierung und die öffentliche Verwaltung, denen in erster Linie die Ausführung der Gesetze anvertraut ist.
1 Artikel

EXIT

12 Artikel

Extremismus

Als Extremismus bezeichnen Behörden in Deutschland seit etwa 1973 politische Einstellungen und Bestrebungen, die gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung gerichtet sind. Der Begriff ersetzte an vielen Stellen den bis dahin gebräuchlichen Radikalismus. Definition und Anwendung des in der Politikwissenschaft etablierten Begriffs sind umstritten. Besonders diskutiert wird, inwieweit er als Oberbegriff für Linksextremismus und Rechtsextremismus geeignet ist
3 Artikel

Extremismusklausel

Die Extremismusklausel, eigentlich Demokratieerklärung, mussten Mitarbeiter_innen von Demokratie-Vereinen, Bildungsstätten und Initiativen gegen Rechtsextremismus von 2011 bis 2014 unterschreiben, um staatliche Förderung durch das Bundesprogramm "Toleranz fördern - Kompetenz stärken" zu erhalten. Projektträger sahen sich durch ein solches Vorgehen einer Deligitimationskampagne von rechts ausgesetzt.
18 Artikel

Exzess (Band)

"Exzess" ist eine Rechtsrock-Band aus Strausberg (Brandenburg). Das Trio besteht aus Tobias Voigt, Patrick Alf und Daniel Köhring. Die Band wurde 2005 gegründet.
1 Artikel

Exzess-Records

Exzess-Records ist ein Rechtsrock-Label aus Eberswalde, beziehungsweise Strausberg. Gründer ist der Neonazi Tobias Voigt.
1 Artikel

ezra

ezra ist die Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer Gewalt in Thüringen.
1 Artikel
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der