Weiter zum Inhalt

Lexikon: National Alliance

Die National Alliance ist eine rechtsextreme rassistische Organisation in den Vereinigten Staaten. Sie wurde 1967 von William L. Pierce gegründet und hatte ihren Sitz in Hillsboro. Nach Pierces Tod 2002 übernahm Erich Gliebe die Organisation, die unter starkem Mitgliederschwund litt und schließlich 2013 aufhörte als Organisation zu existieren. Gliebe versuchte die ehemalige Organisation als losen Verbund weiterzuführen. Inzwischen ist aber nach einer 2014 erfolgten Erneuerung des Verbandes unter Will W. Williams wieder eine feste Mitgliedschaft in der Organisation der National Alliance möglich und wird auch beworben.

Artikel zum Thema

Aryan-Nations-Titel

Antisemitische Attentate in Kansas Eine Spurensuche in der militanten Neonazi-Szene

Das Attentat auf jüdische Einrichtungen in Kansas, bei dem drei Menschen ihr Leben ließen, zeigt die Gefahr, die nach wie vor von militanten Neonazis in den USA ausgeht. Der Attentäter, Frazier Glenn Miller, handelte zwar allein, ist aber fest in der rechtsradikalen Szene verwurzelt – online wie offline.

Von Joschka Fröschner

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der