Weiter zum Inhalt

Lexikon: Outings

Das Verb „jemanden outen“ wird verwendet im Sinne von „jemanden einer Sache bezichtigen, die bis dahin geheim war“. Der Begriff kommt ursprünglich aus der Schwulen- und Lesbenbewegung der 1990er Jahre, wird aber auch von Gruppen verwendet, die bisher verborgen lebende Neonazis in ihrem Wohnumfeld publik machen.

Artikel zum Thema

2014-07-17-uni-bochum

Mein Kommilitone, der Nazi

An der Uni Bochum outete die Antifa einen Neonazi. Seitdem wird diskutiert: Reichen bunte Anstecker gegen Nazis oder müssen Unis…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der