Weiter zum Inhalt

Lexikon: Outings

Das Verb „jemanden outen“ wird verwendet im Sinne von „jemanden einer Sache bezichtigen, die bis dahin geheim war“. Der Begriff kommt ursprünglich aus der Schwulen- und Lesbenbewegung der 1990er Jahre, wird aber auch von Gruppen verwendet, die bisher verborgen lebende Neonazis in ihrem Wohnumfeld publik machen.

Artikel zum Thema

Mein Kommilitone, der Nazi

An der Uni Bochum outete die Antifa einen Neonazi. Seitdem wird diskutiert: Reichen bunte Anstecker gegen Nazis oder müssen Unis…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der