Weiter zum Inhalt

Lexikon: Tabubrecher

Der „kalkulierte Tabubruch“ ist eine Gesprächsstrategie rechten Szene: Über die Abgrenzung gegenüber einer nicht genauer bestimmten zensorischen Instanz »der Gutmenschen«, der »Politisch Korrekten« oder der »linken Meinungsmafia« werden Themenkomplexe ausgemacht, die zu hinterfragen oder zu diskutieren vermeintlich nicht schicklich sei und von eben jener Instanz unterdrückt werden. Gegen die vermeintliche Zensur der »Politisch Korrekten« anzugehen, so die einfache Logik, sei Bürgerpflicht und Ausdruck wahrer Demokratie, als deren Verfechter sich Rechtsextreme in diesem Moment inszenieren.

Artikel zum Thema

Unsere Partnerportale
Eine Plattform der