Weiter zum Inhalt

Lexikon: B., Stephan

Rechtsterrorist Stephan Balliet versuchte am 09. Oktober 2019, eine Synagoge in Halle zu stürmen, um Jüdinnen und Juden zu ermorden. Als ihm dies nicht gelang, attackierte er aus muslimfeindlichen Grünen deinen Döner-Imbiss. Er erschoss zwei Menschen, bedrohte und verletze im Tatverlauf  viele weitere Personen. Der Täter radikalisierte sich weitestgehend in rechtsextremen Online-Communities und streamte seine Tat live im Internet.

Artikel zum Thema

Landgericht Magdeburg

Halle-Prozess Der imaginierte Austausch

Am Mittwoch fand der zweite Verhandlungstag im Verfahren gegen den Halle-Attentäter im Landgericht Magdeburg statt. Unser Autor berichtet aus dem Sitzungssaal.

Von|
Halle1

Halle-Prozess Auftakt ohne Antworten

Am Dienstag begannen die Verhandlungen im Verfahren gegen den Halle-Attentäter im Landgericht Magdeburg. Gegenüber fand eine Kundgebung in Solidarität mit…

Von|
Landgericht_Magdeburg_3

Halle-Prozess Viele Fragen sind offen

Am 21.07.2020 beginnt vor dem Oberlandesgericht Naumburg der Prozess gegen Stephan B., der einen Anschlag auf die Synagoge in Halle und einen Imbiss ausübte, dabei zwei Menschen ermordete und weitere verletzte. Viele Fragen sind offen.

Von|
2020-03-12-shooter

Vom Bildschirm zur Tat Radikalisierung im Internet

Rechtsextremismus online ist heute für viele Nutzer*innen zugänglich und gegenwärtig. Warum radikalisieren sich manche Nutzer*innen bis zur Gewalttat? Ein Auszug…

Von|
Polizei vor der Neuen Synagoge Berlin

Antisemitismus Zwei Tote nach Terroranschlag auf Synagoge in Halle

In Halle gab es einen Terroranschlag auf eine Synagoge und einen jüdischen Friedhof. Ein Mann wurde in einem Döner-Imbiss ermordet. Eine Frau wurde in der Nähe des Friedhofs getötet. Eine Person wurde bisher festgenommen. Die Generalbundesanwaltschaft geht von einem rechtsextremen Hintergrund aus.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der