Weiter zum Inhalt

Lexikon: Dittmer, Melanie

Melanie Dittmer (*1978 in Höxter) ist eine rechtsextreme Aktivistin. In den 1990er war sie in der rechtsextremen Skinhead-Szene, in Kameradschaften und anderen rechtsextremen Bewegungen aktiv. 1994 war sie bei den „Deutschen Nationalisten“ und dort als Kreisbeauftragte Dorsten geführt. Ein Jahr später ist sie bei der Kameradschaft Recklinghausen aktiv und wechselt zur NPD-Jugendorganisation Junge Nationaldemokraten. Bekannt wurde sie vor allem durch die Bewegung DÜGIDA (Düsseldorfer PEGIDA), welche sie in den Jahren 2014 und 2015 organisierte.

Artikel zum Thema

Pegida, quo vadis? Heute Rheinland

In Nordrhein-Westfahlen gab und gibt es Ableger der Gida-Bewegung. Die sind sehr unterschiedlich, was das Auftreten und die mitlaufenden Menschen…

Von|

Pegida, quo vadis? Heute Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

„Pegida“ funktionierte und funktioniert vor allem in Dresden. Doch auch jenseits von Dresden standen seit Dezember 2014 „Gidas“ oder thematisch…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der