Weiter zum Inhalt

Lexikon: Friedensdemonstrationen

Im Jahr 2014 gingen Menschen in Deutschland als „Montagsdemonstrationen“ und „Mahnwachen für den Frieden“ auf die Straße. Die Demonstrierenden verbanden Sorge um den Ukraine-Konflikt und den Frieden in der Welt mit Protest gegen das herrschende System – angereichert mit antisemitischen Verschwörungstheorien.

Artikel zum Thema

„Nationaler Antikriegstag“ Was haben Nazis gegen Krieg?

„Es herrscht Krieg gegen alle Völker“ – finden jedenfalls rechtsextreme „Autonome Nationalisten“. Deshalb organisieren Neonazis anlässlich des Antikriegstages seit sieben Jahren eine Großdemonstration in Dortmund – in diesem Jahr am 03. September. Was die „Autonomen Nationalisten“ angeblich „gegen Krieg“ auf die Straße treibt? Nationalismus, Antisemitismus und Geschichtsrevisionismus.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der