Weiter zum Inhalt

Lexikon: National Action

National Action (NA) ist eine rechtsextreme neonazistische Terrororganisation mit Sitz in Großbritannien. Die 2013 gegründete, geheime Gruppe ist in Großbritannien ist seit 2016 verboten, aber weiterhin aktiv. Die Gruppe nimmt positiven Bezug auf den Nationalsozialismus, verbreitet Antisemitismus und Homo- und Transfeindlichkeit. Sie bedrohte Anderdenkende an Universitäten und Politiker*innen, organisierte 2015 einen „White Men March“ in Newcastle.  Im Juni 2015 versuchte ein 26-Jähriger einen indischstämmigen Mann in Mold unter „White Power“-Rufen zu ermorden, und gab an ein Mitglied von „National Action“ zu sein – die Gruppe widerspricht. Presse berichtet, dass NA seitdem versuche, eine „Hitlerjugend“ in UK aufzubauen. NA ruft zu einem „White Jihad“ auf, um Großbritannien von „Parasiten“ zu befreien.

Artikel zum Thema

Newcastle, 2015: Members of National Action at a far-right "White Man March" showing the Hitler salute

Fascism in the UK From Satanic Paedophile Cults to Baking Competitions

After the banning of National Action and Atomwaffen Division, British neo-Nazis are still as active as ever: in the Satanic paedophile sect Order of the Nine Angles or the media-savvy Patriotic Alternative. A look at the far-right in post-Brexit Britain.

Von|
Mitglieder der inzwischen verbotenen Neonazi-Gruppe "National Action" auf einer Demonstration in Newcastle 2015.

Großbritannien Britische Neonazis zwischen Pädophilensekten und Backwettbewerben

Nach dem Verbot von „National Action“ und „Atomwaffen Division“ organisiert sich die rechtsextreme Szene neu: Manche Neonazis sind in der pädophilen Satanismus-Sekte „Order of Nine Angles“ aktiv. Andere sind bei der „Patriotic Alternative“ und wollen den „Rassenkrieg“ lieber mit Community-Events und Backwettbewerben vorantreiben.

Von|
20201217_Nordic Resistance

Nordic Resistance Der paneuropäische „Ikea-Faschismus“ der Nordischen Widerstandsbewegung

Die „Nordische Widerstandsbewegung“ strebt einen panskandinavischen Neonazi-Staat an. Sie hat Ableger in Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark und Island – und ist international bestens vernetzt. Auf ihr Konto gehen zahlreiche Anschläge und Morde im nordischen Raum. Doch die Bewegung steckt in der Krise: In Schweden hat sich die Gruppe gespalten, in Finnland wurde die NMR letztes Jahr vom Obersten Gericht verboten. Ein Porträt.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der