Weiter zum Inhalt

Lexikon: Nazi-Mythen und Lügen

Hat Hitler die Arbeitslosigkeit besiegt und die Autobahnen erfunden? Manchmal brauchen Rechtsexterme Lügen, um die Realität ihrer Ideologie anzupassen. Hier finden Sie die beliebtesten Mythen und Lügen – und ihre Aufklärung.

Artikel zum Thema

War unter Adolf alles schlecht?

Professor Wolfgang Wippermann ist Historiker an der Freien Universität Berlin – wir fragten ihn, wo das Beschönigen des Nationalsozialismus beginnt.

Interview: Johannes Radke

Von|

Warum stehen Nazis eigentlich auf Wikinger?

Als Nachfahre starker Wikinger sieht der Neonazi von heute sich gern. Doch das ist mehr als eine Rückbesinnung auf alte Bräuche in einer schnellebigen Zeit. Bei den Rechtsextremen gehört die Huldigung vergangener „Heldenzeiten“ und die Konstruktion einer „Ahnenreihe“ zum Fundament ihre Weltbildes und werden besonders gepflegt. Warum eigentlich?

Von Bea Marer

Von|

Neonazis und ihr „Nationaler Antikriegstag“ am 5. September

Die Nationalsozialisten begannen am 1. September 1939 den 2. Weltkrieg. Darin sind sich alle einig – fast. Neonazis haben ihre ganz eigene Deutung der Geschehnisse um und nach diesem Ereignis. Während am 1. September der Antikriegstag zelebriert wird, mobilisieren Nazis zum 5. September – dem „Nationalen Antikriegstag“. Die Hintergründe.

Von|

Ein Versuch, die litauische Geschichte umzuschreiben

In Litauen wird gegen jüdische Partisanen wegen Kriegsverbrechen während der deutschen Besatzung ermittelt. Ultranationalistische Medien flankieren das Ganze mit antisemistischen…

Von|

Vielfalt macht Neonazis Angst

Ob am Infostand oder in den Parlamenten – die NPD braucht geschulte Aktivisten, die ihre rechtsextremen Ideen in „die richtigen Worte“ kleiden. Dafür hat sie intern eine „Handreichung für die öffentliche Auseinandersetzung“ herausgegeben.

Von|

Einfältige Logik Lieber „Deutsch“ als „Mensch“ sein

Ob am Infostand oder in den Parlamenten – die NPD braucht geschulte Aktivisten, die ihre rechtsextremen Ideen in „die richtigen Worte“ kleiden. Dafür hat sie intern eine „Handreichung für die öffentliche Auseinandersetzung“ herausgegeben.

Von|

Kindische Sehnsucht nach „Gemeinschaft“

Ob am Infostand oder in den Parlamenten – die NPD braucht geschulte Aktivisten, die ihre rechtsextremen Ideen in „die richtigen Worte“ kleiden. Dafür hat sie intern eine „Handreichung für die öffentliche Auseinandersetzung“ herausgegeben.

Von|

Die Mär vom „Diktat der West-Alliierten“

Ob am Infostand oder in den Parlamenten – die NPD braucht geschulte Aktivisten, die ihre rechtsextremen Ideen in „die richtigen Worte“ kleiden. Dafür hat sie intern eine „Handreichung für die öffentliche Auseinandersetzung“ herausgegeben.

Von|
1 2 3 6
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der