Weiter zum Inhalt

Lexikon: Objekt 21

Deutsch-österreichisches Neonazi-Netzwerk, das in Oberösterreich als „Neonazi-Mafia“ bekannt war, einen rechtsextremen „Erlebnishof“ mit nordisch-heidnischen Wandfresken betrieb und wegen zahlreicher Gewaltstraftaten aktenkundig war. Ein 27-Jähriger aus dem Umfeld der „Hausgemeinschaft Jonastal“ aus Crawinkel (Thüringen) sitzt als einer der Unterstützer des „Objekts 21“ seit Januar 2014 in Österreich in Haft.

Artikel zum Thema

Ballstädt Die Unruhe nach dem Übergriff

Im Februar ging ein brutaler Überfall gegen eine Kirmesgesellschaft im thüringischen Ballstädt durch die Presse. Warum überfallen Neonazis eine Kirmesgesellschaft?…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der