Weiter zum Inhalt

Lexikon: Amadeu Antonio Stiftung

Seit ihrer Gründung 1998 ist es das Ziel der Amadeu Antonio Stiftung, eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet. Dabei ist es der Stiftung ein wichtiges Anliegen, gleichermaßen gegen Antisemitismus und Rassismus zu arbeiten. Die Amadeu Antonio Stiftung ist die Träger-Organisation von www.belltower.news

Artikel zum Thema

„Aktionswochen gegen Antisemitismus 2009“ starten mit prominenter Unterstützung

Im November organisiert die Amadeu Antonio Stiftung „Aktionswochen gegen Antisemitismus“. In diesem Jahr gehören 231 Verstaltungen in 75 Orten in ganz Deutschland zum Programm. Ziel ist, wie es Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow auf der Pressekonferenz zum Auftakt formulierte, das antisemtische „Süppchen, das der Deutsche gerne kocht und verspeist“, gemeinsam zu „versalzen“.

Von|

Generation 50plus aktiv im Belltower.news – Workshop-Termine 2009

Im November und Dezember finden Workshops unseres Projektes „Generation 50plus aktiv im Netz gegen Nazis“ in Berlin statt: Für Demokratie im Internet diskutieren. Seien Sie dabei!

• Wie kann ich im Internet gegen Rechtsextremismus aktiv werden?
Von|

Silver Surfer gegen Nazis

Rechtsextremismus gibt es nicht nur in der wirklichen Welt – auch in den Foren und sozialen Netzwerken des Internet versuchen Rechtsextreme, ihr Gedankengut zu verbreiten. Netz gegen Nazis und der Generali Zukunftsfonds suchen überlegte Menschen der Generation 50plus, die Nazis im Netz argumentierend entgegen treten wollen.

Von|

Schülerwettbewerb „361 Grad Toleranz“ auf YouTube gestartet

Web 2.0-Angebote kämpfen oft damit, dass Rechtsextreme sie nutzen. YouTube geht in die Offensive und startet einen Schüler-Videowettbewerb, um gegen Rassismus zu sprechen und Nazis zu signalisieren, dass sie nicht erwünscht sind.

Von Simone Rafael

Von|

Präventiv gegen Neonazis Kinderrechte umsetzen

Niemand würde wohl wiedersprechen, dass Kinder Rechte haben. Aber was passiert, wenn sie diese umzusetzen versuchen? Das Projekt „Kinderrechte in der Kommune“ probiert das aus. Nach dem ersten Jahr Projektlaufzeit zeigt sich: Sind die Anfangsunsicherheiten weg, lässt sich viel bewegen.

Von Simone Rafael

Von|

Ein Preis für Menschen, die Demokratie wagen

Seit 1977 verleiht die SPD jährlich den Gustav-Heinemann-Bürgerpreis an Menschen, die sich für die Demokratie in Deutschland engagieren. Diesjährige Preisträgerin: Bianca Richter von der Bürgerinitiative „Demokratie anstiften“ in Reinhardtsdorf-Schöna, dem sächsischen Dorf, in dem bei der Kommunalwahl 2004 jeder vierte Einwohner die NPD wählte.

Von Simone Rafael

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der