Weiter zum Inhalt

Lexikon: Critical Whiteness

Die kritische Weißseinsforschung will die Weißen darauf aufmerksam machen, dass sie nicht einfach „Menschen“ sind, sondern weiße Menschen, was ihnen eine gesellschaftliche, Normen bildende Sonderrolle verschafft. Dies zu leugnen, heißt, jene rassistischen Hierarchien fortzuschreiben, die sie für überholt annehmen. „Critical Whiteness“ beschreibt einen wissenschaftlichen sowie einen politischen Ansatz, die Figur des Weißen in der Gesellschaft und im wissenschaftlichen Diskurs wahrnehmbar zu machen. Die Critical Whiteness möchte die Figur des Weißen seiner zentralen, normstiftenden Position entheben und fragt: Inwiefern stellt Weißsein als unsichtbarer Maßstab das Nicht-Weiße als Abweichung und minderwertige Abstufung dar?

Artikel zum Thema

Unsere Partnerportale
Eine Plattform der