Weiter zum Inhalt

Lexikon: Diskriminierung

Diskriminierung bezeichnet eine Benachteiligung oder Herabwürdigung von Gruppen oder einzelnen Personen nach Maßgabe bestimmter Wertvorstellungen oder aufgrund unreflektierter, z. T. auch unbewusster Einstellungen, Vorurteile oder emotionaler Assoziationen. Es geht also um die Ungleichbehandlung von Menschen etwa beim Zugang zu Öffentlichkeit, Arbeit, Bildung, Wohnungen, gesellschaftlicher Teilhabe.

Artikel zum Thema

Wie viel Rassismus beinhaltet eine Fußball-EM?

Für manche Fußballfans gehören rassistische Beschimpfungen schwarzer Spieler oder antisemitische Gesänge fast schon zur alltäglichen „Folklore“ im Stadion, der kaum…

Von|

Plauen Keine „Ausländer“ mehr in der Disko?

Weil es vor einer Diskothek in Plauen zu einer Schlägerei kam, will der Betreiber in Zukunft „Ausländer“ vom Besuch ausschließen – wobei unklar ist, wer das für ihn sein soll. Die Opferberatungsstelle der RAA Sachsen und die Initiative „Move“ beklagen die rassistische Diskriminierung, die hinter diesem Vorhaben steht.

Von|

Fußball verbindet – aber grenzt auch aus

Im Jahr der Weltmeisterschaft wird wieder viel diskutiert über Frauenfußball. Von naturgegebenen Körpereigenschaften ist die Rede, die es den Frauen…

Von|

Kalender Mit Frauenfußball gegen Diskriminierung

Im Jahr der Frauenfußballweltmeisterschaft in Deutschland thematisiert das „Aktionsbündnis Brandenburg“ Diskriminierung im Sport mit einem ansprechenden Kalender – schnell noch bestellen!

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der