Weiter zum Inhalt

Lexikon: Dugin, Alexander

Alexander Dugin (*1962, Moskau) ist ein russischer Politiker, Politologe, politischer Philosoph und Publizist. Er war von 1994 bis 1998 Co-Vorsitzender der mittlerweile verbotenen Nationalbolschewistischen Partei Russlands (NBP). Beobachtern gilt er als Neofaschist und als Ideengeber einer intellektualisierten extremen bzw. Neuen Rechten in Russland. Dugin vertritt antiwestliche und antiliberale Positionen und propagiert über internationale Netzwerke das geopolitische Konzept eines „Neo-Eurasismus“ auf der Basis eines in Opposition zu den Vereinigten Staaten stehenden großrussischen Reiches.

Artikel zum Thema

Rechte Millenials haben einen neuen Star Alexander Dugin

Lauren Southern und Brittany Pettibone sind Internet-Sternchen der US-amerikanischen Rechten. In ihren Videos kommen Rassist*innen und Nationalist*innen rund um die Welt zu Wort. Der neueste Coup der beiden: Ein Interview mit dem russischen Politguru Alexander Dugin in Moskau.

Von|

Alexander Dugin in Wien Wer ist der rechtsradikale Guru?

Alexander Dugin soll am 25. und 26. Januar in Wien auftreten. In seinen Büchern und Vorträgen vertritt er eine autoritäre und radikal antiliberale Ideologie. Westliche Medien bezeichneten den bärtigen Russen zeitweise als „Einflüsterer“ oder gar „Chefideologen“ Putins. Das mag übertrieben sein, doch Dugin gehört ohne Zweifel zu den Vordenkern der weltweiten Neuen Rechten.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der