Weiter zum Inhalt

Lexikon: Eisernes Kreuz

Als dieses Abzeichen 1939 zum bekanntesten Kriegsorden des „Dritten Reichs“ wurde, hatte es bereits eine lange Tradition im Preußischen Militär. Schon 1813 wurde das „Eiserne Kreuz“ in den Napoleonischen Kriegen als Verdienstabzeichen verliehen – und selbst dieses war von Orden inspiriert, die Deutschritter schon seit dem 14. Jahrhundert trugen. Es ist auch heute noch ein gern und allumfassend genutztes Symbol der rechten Szene, mit Assoziation zum Militär und als Ausdruck eines Männlichkeitskultes. Die Bundeswehr nutzt es allerdings auch noch.

Artikel zum Thema

Stilkritik Nazi-Trends 2018 – Kleidung mit NS-Bezug

Was ist bei Neonazis gerade im Trend? In der Logik der Sache liegt es, dass alles, was mit einer Glorifizierung des Nationalsozialismus einhergeht, in der rechtsextremen Szene immer angesagt ist. Wir haben uns umgeschaut und eine kleine Auswahl an mal mehr, mal weniger eindeutigen Symbolen, Sprüchen und Aufdrucken zusammengestellt.

Von|

Symbole und Erkennungszeichen Das Eiserne Kreuz

Ursprünglich eine preußische Kriegsauszeichnung, ab 1939 in modifizierter Form bekanntester Orden des Nationalsozialismus. Das Symbol wird auch in anderen Szenen, wie der Rocker- oder Metal-Szene, verwendet.

Von|

Eisernes Kreuz – Orden für Massenmord

Der Zweite Weltkrieg und der Holocaust haben vom Mythos des Eisernen Kreuzes wenig übrig gelassen. Als Auszeichnung der Bundeswehr für…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der