Weiter zum Inhalt

Lexikon: Frauenmarsch

Die „Frauenmärsche“ sind AfD-nahe Demo-Reihe in Berlin (bisher zwei Aufmärsche, 2018): Proteste gegen sexualisierte Gewalt bei ausschließlich rassistischer Betrachtung des Themas. Trotz des Namens sind nur wenige Frauen auf den Demonstrationen gewesen.

Artikel zum Thema

20210301_Interkultureller-Frauenmarsch

Schwerpunkt (Anti)feminismus Pseudofeministische Esoterik ist ein Einfallstor in reaktionäre Ideologien

Bei Frauen ist es oftmals das esoterische, pseudofeministische und doch so reaktionäre Zelebrieren essentialistischer Weiblichkeit und Mütterlichkeit, das die Tür zur verschwörungsideologischen Szene öffnet. Das zeigt exemplarisch der „Multikulturelle Frauenmarsch“ in diversen Städten im deutschsprachigen Raum gestern, der sich unter anderem gegen die Hygiene-Maßnahmen der Regierung richtete.

Von|
Frauendemo-Berlin-13357_1

Eine rechte „Frauendemo“ war in Berlin nicht willkommen

Ein AfD-nahes Bündnis wollte in Berlin einen „Marsch der Frauen“ veranstalten. Es kamen hauptsächlich Männer und die Demo war nach wenigen hundert Metern zu Ende. Jetzt erklärt die Organisatorin ihr Scheitern mit Verschwörungstheorien.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der