Weiter zum Inhalt

Lexikon: Frenck, Tommy

Tommy Frenck (* 1987, Schleusingen) in ist ein neonazistischer Aktivist, ehemaliger Politiker der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) und Kreistagsabgeordneter von „Bündnis Zukunft Hildburghausen“ in Hildburghausen, Südthüringen. Im Dezember 2014 kaufte er das Lokal „Goldener Löwe“ im 300 Einwohner Ort Kloster Veßra, wo seitdem regelmäßig Veranstaltungen der freien Kameradschaftsszene in Thüringen stattfinden. Jährlich am 20. April (dem Geburtstag von Adolf Hitler) verkauft Frenck Führerschnitzel für 8,88 Euro. Er organisiert 2018 außerdem zwei Rechtsrock-Festivals in Themar.

Artikel zum Thema

2016-07-18-thuegida

Pegida, quo vadis? Heute Thüringen

In Thüringen gab es „Sügida“ und „Thügida“ – und beide waren fest in rechtsextremer Hand. Statt um Islamfeindlichkeit ging es um Flüchtlingsfeindlichkeit. In einer losen Serie betrachtet die Amadeu Antonio Stiftung auf netz-gegen-nazis.de die „Gidas“ der Bundesländer – auch unter Gender-Aspekten.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der