Weiter zum Inhalt

Lexikon: Immobilien

Wenn Rechtsextreme Immobilien kaufen oder besitzen, führt das zu erhöhtem Aufkommen an Neonazis und Rechtsextremen – ob es ein Konzertareal, eine Kneipe, ein Schulungszentrum oder ein Laden ist. Das kann für die Nachbar*innen lästig bis gefährlich werden.

Artikel zum Thema

20120104_immobilien-thuerin

„Nach den rechten Häusern sehen“ Immobilien der extrem rechten Szene in Thüringen

Für die rechtsextreme Szene sind eigene Immobilien von unschätzbarem Wert: Fernab jeglicher Kontrolle dienen sie als Veranstaltungs- und Organisationsorte, in denen Nazis ihrer menschenfeindlichen Gesinnung ungestört freien Lauf lassen können. Allein in Thüringen verfügt die rechte Szene über mindestens neun Immobilien, über die MOBIT, die Mobile Beratung in Thüringen, nun in einer Handreichung aufklärt.

Von|
Mobit-Karte-Rechte-Häuser

Thüringens Rechte Häuser

Das Land Thüringen dominierte zuletzt die Schlagzeilen über Ermittlungspannen, Koalitionsstreit und Rücktritten. Doch nicht erst seit der Entdeckung der rechtsextremistischen…

Von|

Brandenburg Wo das Leben ein rechtsextremer Ponyhof ist

In der Gemeinde Ahrensfelde in Brandenburg sorgt seit einiger Zeit der Reiterhof Blumberg e.V. für Schlagzeilen Er wird von bekennenden Neonazis geführt. Kinder werden so unter dem Deckmantel eines schönen, entspannten Ferienlagers an die rechtsextreme Ideologie herangeführt. Doch die zuständigen Behörden und die Politik sind vor dem Problem-Reiterhof gewarnt.

Von Nina Wolke

Von|

Gesucht Immobilien in Süddeutschland

Immer öfter sind Kommunen in Süddeutschland mit vermeintlichen oder realen Kaufangeboten für Häuser, Gaststätten und Bauernhöfe durch Neonazis konfrontiert. Was…

Von|

NPD-Brückenkopf in Brandenburg

Schritt für Schritt arbeitet die NPD an ihrer lokalen Verankerung. In Brandenburg scheint sie nach langer Suche den Ort für ein geplantes Schulungszentrum gefunden zu haben Von Frank Jansen

Von|

Landgasthäuser, Bahnhöfe, Hotels Neonazi-Stützpunkte

Immobilien im Besitz von NPD-Führungskadern und wichtigen Aktivisten der „Freien Kameradschaften“ sind ein wesentlicher Beitrag zur rechtsextremen Infrastruktur. Das Ziel…

Von|
Eine Plattform der