Weiter zum Inhalt

Lexikon: Kampagnen-Themen in sozialen Netzwerken

Artikel zum Thema

Was tun, wenn Neonazis das Thema Kindesmissbrauch instrumentalisieren?

Sexueller Missbrauch an Kindern ist ein emotional aufgeladenes Thema, das sowohl in der Online- wie in der Offline-Welt zu heftig geführten Debatten führt. Leider ist in den letzten Jahren immer wieder zu beobachten, dass Rechtsextreme genau dieses Diskussion aufgreifen und für ihre Zwecke einsetzen. Darauf reagieren müssen vor allem Projekte, die sich mit dem Thema inhaltlich beschäftigen.

Von Redaktion

Von|

Die Instrumentalisierung einer Tragödie Zum Mordfall von Kirchweyhe

Verbrechen wie die tödliche Attacke auf Daniel S. im niedersächsischen Weyhe lösen sprachloses Entsetzen aus. In diese Sprachlosigkeit stoßen Neonazis mit ihrer menschenverachtenden Hetze: Dabei geht es ihnen nicht um die Opfer, sondern nur um die Verbreitung ihrer Propaganda. Der Fall Daniel S. wirkt da wie ein trauriges Paradebeispiel.

Von Redaktion

Von|

Nazis gegen Kindesmissbrauch 2.0

„Keine Gnade für Kinderschänder“ lautete die Facebook-Kampagne rechtsextremer Aktivist*innen im letzten Jahr. Während es zunächst noch um ein „härteres Durchgreifen“…

Von|

Neonazi-Kampagnen in Sozialen Netzwerken (3) Antimuslimischer Rassismus

Antimuslimischer Rassismus wird in den Sozialen Netzwerken von verschiedensten Seiten betrieben: Beim Ängsteschüren vor „Überfremdung“ treffen sich NPD-Anhänger*innen, Hardcore-Nazis, Rechtspopulist*innen und Alltags-Rassist*innen.

Von Joachim Wolf

Von|

Neonazi-Kampagnen-Themen in Sozialen Netzwerken (2) Meinungsfreiheit

Neonazis versuchen sich gerne als „Kämpfer/innen für echte (Meinungs-) Freiheit“, als „die wahren Demokrat/innen“ und als „Träger/innen einer unterdrückten Meinung“ zu inszenieren – gerade in den Sozialen Netzwerken.

Von Joachim Wolf

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der