Weiter zum Inhalt

Lexikon: Satire

Manchmal braucht es einfach einen satirischer Umgang mit Rechtsextremen und Rechtspopulist*innen

Artikel zum Thema

Demonstration Überraschend wenig Protest bei Merkelbesuch in Chemnitz

Am vergangenen Freitag besuchte Bundeskanzlerin Angela Merkel Chemnitz, um sich selbst ein Bild von der Stadt zu machen in der es seit dem Tod von Daniel H. zu rassistischen Demonstrationen kommt. Dabei besuchte sie das lokale Basketballteam und traf sich mit Leser*innen der lokalen Zeitung. Gegen den Besuch organisierten rechte Gruppen Demonstrationen, konnten damit aber nicht an die Mobilisierungserfolge aus der Anfangszeit anknüpfen.

Von|

„Die Partei“ deckt auf, dass die AfD ihren Hass mit Social Bots verbreitet

Das Internet lacht über die Aktion von „Die Partei“: Sie hat die die Kontrolle über 31 AfD-Facebook-Seiten übernommen und ihnen einen neuen Anstrich verliehen. Interessant dabei: Offenbar greifen AfD-nahe Kreise im Wahlkampf entgegen anderslautender Beteuerungen doch auf Social Bots zurück, um ihre Hetz-Botschaften zu verbreiten.

Von|

„Storch Heinar“ lacht weiter über „Thor Steinar“

Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Der MediaTex GmbH, die hinter der bei Rechtsextremen beliebten Modemarke „Thor Steinar“ steht, dürfte das nun noch schwerer fallen als bisher: Sie verlor vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth mit ihrer Klage wegen Markenrechtsverletzung und Verunglimpfung gegen das Satireprojekt „Thor Steinar“.

Von Simone Rafael

Von|

Neues in der Satire-Galerie

Rechtsextreme machen so viel Verdruss – aber wenn sich Kabarettisten und Komiker mit ihnen befassen, wird es oft doch sehr lustig – freiwillig oder unfreiwillig. Hier gibt es neue Clips gegen Rechtsextremismus.

1| Autobahn-Bau

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der