Weiter zum Inhalt

Lexikon: Schulhof-CD

Das Projekt Schulhof CD war eine Werbeaktion der militanten Freien Kameradschaften im Jahr 2004, die wenig später von der NPD aufgegriffen wurde. Rechtsextreme verteilten kostenlose Musik-CDs mit rassistischen und antisemitischen Rechtsrock-Texten. Sie erhofft sich davon, insbesondere junge Menschen ansprechen zu können und sie auf jugendgerechte Weise mit ihrer menschenverachtenden Ideologie vertraut zu machen.

Artikel zum Thema

Ein „Notfallkoffer“ gegen rechtsextreme Propaganda

Die Situation: Eines morgens stehen plötzlich Rechtsextremisten am Schultor und verteilen Flugblätter oder eine „Schulhof-CD“ mit Nazi-Musik. Die Schule ist meist überrascht. Dabei ist die gründliche Vorbereitung auf solche Propagandaversuche gar nicht schwer.

Von Heike Kleffner

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der