Weiter zum Inhalt

Lexikon: Schulhof-CD

Das Projekt Schulhof CD war eine Werbeaktion der militanten Freien Kameradschaften im Jahr 2004, die wenig später von der NPD aufgegriffen wurde. Rechtsextreme verteilten kostenlose Musik-CDs mit rassistischen und antisemitischen Rechtsrock-Texten. Sie erhofft sich davon, insbesondere junge Menschen ansprechen zu können und sie auf jugendgerechte Weise mit ihrer menschenverachtenden Ideologie vertraut zu machen.

Artikel zum Thema

Frontalkraft

„Frontalkraft“ ist eine 1992 in Spremberg gegründete und mittlerweile in Cottbus ansässige Rechtsrock-Band. Sie gehört zu den ältesten noch aktiven…

Von|

Rechtsextreme Inhalte im „patriotischen“ Gewand Sacha Korn

Der Berliner Musiker Sacha Korn gibt sich in der Öffentlichkeit als „Patriot“ aus der Mitte der Gesellschaft. Auf seiner Internetseite erklärt er: „Um ehrlich zu sein: Politik interessiert mich nicht wirklich. Das habe ich mit vielen anderen Künstlerkollegen gemein.“ Allein ein Blick auf sein Facebook-Profil lässt allerdings gänzlich andere Schlüsse zu.

Von|

Eine Schulhof-CD der anderen Art – für Demokratie und gegen Nazis

In Dresden trafen sich drei Schüler aus der sächsischen Provinz, die gemeinsam etwas gegen rechte Sprüche und Taten ihrer Altersgenossen machen wollten. Mit ihrer eigens produzierten CD „18 Songs gegen die NPD und andere Nazis“ starten sie jetzt eine Gegenoffensive an Schulen in ganz Sachsen und sind nominiert für den „Sächsischen Förderpreis für Demokratie 2009“.

Von|

Argumentationshilfe gegen die neue Schulhof-CD „BRD vs. Deutschland“

Wieder einmal verteilt die NPD im Wahlkampf „Schulhof-CDs“ mit dem Titel „BRD vs. Deutschland“. Sie einzusammeln und zu vernichten, ist nur eine symbolische Aktion – Schüler kommen, wenn sie wollen, über die neuen Medien leicht an die Inhalte. Deshalb hilft nur die Auseinandersetzung mit der Ideologie, die die NPD verbreitet. Dazu gibt es jetzt eine kenntnisreiche Argumentationshilfe.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der