Weiter zum Inhalt

Lexikon: Soziale Netzwerke

Berichte zu Rechtsextremismus, Rassismus und anderen Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Sozialen Netzwerken– und was wir dagegen tun können.

Artikel zum Thema

Rechtsextremismus im Internet 1.800 Erlebniswelten sind nur einen Klick entfernt

Graffiti-Sprühvorlagen von „Autonomen Nationalisten“, CDs mit Hetzmusik zum Download, Nazi-Flirtbörsen: Neonazismus als Erlebniswelt blüht im Internet. 1.800 Websites beobachtet Jugendschutz.net und versucht, sie aus dem Web entfernen zu lassen. Ein schwieriges Geschäft mit kleinen Erfolgen.

Von Simone Rafael

Von|

Social Networks Das Dritte Reich im Web 2.0

Sie schicken „deutsche GrüSSe“ und bekennen „I love Adolph Hitler“. Nazis erobern soziale Netzwerke. Der Verfassungsschutz findet, die Betreiber könnten mehr dagegen tun.

Von Daniel Schröckerhoff

Von|
studi1

Rechtsextremismus online Weltnetz 2.0

Das Web ist Tummelplatz von Neonazis. Dabei dienen soziale Netzwerke wie StudiVZ oder Facebook vor allem der Propaganda – glücklicherweise…

Von|

Internet Bester Vertriebskanal für rechtsextreme Musik und Propaganda

Da sich die rechtsextreme Musikszene überwiegend konspirativ organisiert, liebt sie die schwer einsehbaren und zugleich für Jugendliche leicht zugänglichen Wege zur Kommunikation im Internet. Auch in sozialen Netzwerken sind Rechten offen oder verdeckt aktiv. Die Betreiber der Angebote reagieren oft gedanken- bis hilflos. Nur Widerstand der Web-Öffentlichkeit scheint fruchtet – manchmal.

Von|

Was kann ich tun, wenn Neonazis in „meinem“ Internet-Forum aktiv sind?

Es gibt viele Internetforen, in denen Rechtsextreme aktiv waren oder sind, darunter auch im Netz-gegen-Nazis oder bei Schüler- und Studi-VZ. Wie kann ich mich als Forumsnutzer verhalten, wenn ich nicht möchte, dass Rechtsextremisten das Forum dominieren? Toni Peters vom Antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin e.V. beschäftigt sich schon lange mit dieser Frage.

Von|

Neonazi-Drohvideos bei Youtube

Die Botschaft des Videos, das Rainer Sauer am Pfingstsamstag im Internetportal Youtube fand, ist eindeutig: In dem kurzen Clip wird erst ein Foto und die Wohnanschrift des ver.di Sekretärs eingeblendet, dann ist ein Maschinengewehr mit der Aufschrift “Anti-Antifa-Network” zu sehen. Als Urheber bekennt sich der “Nationale Widerstand – Aktionsgruppe Bocholt”.

Von|
1 37 38 39
Eine Plattform der