Weiter zum Inhalt

Lexikon: Adriano, Alberto

Alberto Adriano (*1961) kam 1988 als Vertragsarbeiter aus Mosambik in die DDR. Er war verheiratet und hatte drei Kinder. Am 3. Juli wollte er zum ersten mal seit langem nach Mosambik fliegen. In der Nacht vom 10. auf den 11. Juni 2000 wurde er von drei Neonazis im Stadtpark von Dessau zusammengeschlagen. Am 14. Juni 2000 starb er im Krankenhaus an seinen Verletzungen.

Artikel zum Thema

Xavier Naidoo

Verschwörungserzählungen Xavier Naidoo hat Zweifel an der Existenz rechter Gewalt in Deutschland

Es ist für anti-rassistisch Engagierte eine schmerzliche Entwicklung, dass der 2001 mit den „Brothers Keepers“ gegen Rassismus engagierte Sänger Xavier Naidoo inzwischen nicht nur in verschwörungsideologische Welten abgetaucht ist, sondern seinen Resonanzraum inzwischen im rechtsradikalen Milieu sucht. Folgerichtig stellt er nun sein anti-rassistisches Engagement mit den Brothers Keepers in Frage. Deren Initiator, Adé Bantu, widerspricht.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der