Weiter zum Inhalt

Lexikon: Antaios Verlag

Der „Verlag Antaios“ ist neben dem „Institut für Staatspolitik“ und der Zeitschrift „Sezession“ die dritte sogenannte „neurechte“ Institution in der Verantwortung von Götz Kubitschek mit Sitz in Schnellroda (Sachsen-Anhalt). Gegründet wurde der Verlag im Jahr 2000 unter dem Namen „Edition Antaios“,  2012 Umbenennung zum jetzigen Namen.

Artikel zum Thema

2018-06-22-donovan

Rezension Schimpansen aus Schnellroda

Mit modernen Inszenierungen seiner plumpen Thesen zu Gewalt und Männlichkeit ist der US-amerikanische Bodybuilder Jack Donovan zur Gallionsfigur der rechten Pumperszene geworden.

Von|
2019-10-03 WfD 1 (478)_Easy-Resize.com

Uwe Tellkamp Ein Blick in die neurechte Kunstszene

Der umstrittene Autor Uwe Tellkamp veröffentlicht am Samstag ein neues Buch. Es gibt den Blick frei auf den politischen Schulterschluss…

Von|
2018-10-12-neuerechte-1

Alter Rassismus in neuem Gewand Die „Neue“ Rechte

Was ist die „neue“ Rechte, und was ist an ihr so neu? Wer sind die Protagonist*innen und Netzwerke? Welche Strategien nutzen sie? Und was könne wir tun, wenn wir ihnen begegnen?

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der