Weiter zum Inhalt

Lexikon: Antaios Verlag

Der „Verlag Antaios“ ist neben dem „Institut für Staatspolitik“ und der Zeitschrift „Sezession“ die dritte sogenannte „neurechte“ Institution in der Verantwortung von Götz Kubitschek mit Sitz in Schnellroda (Sachsen-Anhalt). Gegründet wurde der Verlag im Jahr 2000 unter dem Namen „Edition Antaios“,  2012 Umbenennung zum jetzigen Namen.

Artikel zum Thema

Auf der anderen Seite von Antaios Fünf Tage auf der Frankfurter Buchmesse

Die Berichterstattung um die Frankfurter Buchmesse mit rund 7.000 Ausstellenden aus der ganzen Welt, dreht sich zu großen Teilen um den einen kleinen Stand der sogenannten „neuen Rechten“. Von rechts ist man sich noch nicht ganz sicher, ob man triumphiert hat oder vielmehr Märtyrer der Meinungsfreiheit ist. Am Ende ist es aber egal: Die Öffentlichkeit, die sie wollten, haben sie bekommen.

Von|

Was ist der Verlag Antaios?

Der „Verlag Antaios“ ist neben dem „Institut für Staatspolitik“ und der Zeitschrift „Sezession“ die dritte neurechte Institution in der Verantwortung…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der