Weiter zum Inhalt

Lexikon: Naturschutz

Wenn Rechtsextreme sich um Naturschutz zu kümmern vorgeben, ist das für sie vor allem „Heimatschutz“ und Grund für Rassismus und Ausgrenzung. Damit stehen sie in der Tradition der „Blut und Boden“-Ideologie der Nationalsozialisten.

Artikel zum Thema

Vom Coronalockdown in den Klimalockdown? So will die AfD Stimmung gegen Klimaschutz machen.

Rechtsextreme gegen Umweltschutz Von Klimalockdown bis Klimaleugnung

Klimaschutz ist Kampfthema: Doch Rechtsaußen gibt es, wenig überraschend, keine Antworten auf die drohende Umweltkatastrophe. Stattdessen schüren AfD und Co. Angst: Mit Prophezeiungen eines „Klimaabsolutismus“ oder einer „Ökodiktatur“.

Von|
2020-05-28 12_08_00-Die Kehre

„Die Kehre“ Neuauflage für Naturschutz von rechts

„Zeitschrift für Naturschutz“ nennt sich ein neues Projekt aus dem „Ein Prozent“-Netzwerk. Gewissermaßen als Nachfolge der kürzlich eingestellten „Umwelt&Aktiv“ werden…

Von|
Hamster_0

Debunking Hetze mit Hamstern?

Der „Erfurter Naturschutzverein“ macht sich Sorgen um den Feldhamster. Der Feldhamster ist nämlich in Deutschland vom Aussterben bedroht, aber in…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der