Weiter zum Inhalt

Lexikon: Polenfeindlichkeit

Feindlichkeit gegen Polen und Polinnen ist besonders dort verbreitet, wo Deutschland an Polen grenzt. Rechtsextreme versuchen gezielt, Vorurteile gegenüber Polen und Polinnen zu schüren, um Rassismus zu verbreiten.

Artikel zum Thema

Kampagne des EBO gefährdet deutsch-polnische Beziehungen

„Wir schaffen Gerechtigkeit!“ Das verspricht der Eigentümerbund Ost e. V. (EBO) seinen Mitgliedern, „Heimatvertriebenen und ihre Erben“. Was der Verein unter Gerechtigkeit versteht, welches Geschichtsverständnis sich dahinter verbirgt und mit welchen Maßnahmen der EBO seine Ziele verfolgt, wird in diesem Artikel deutlich.

Von Katja Wegner

Von|

Amadeu Antonio Stiftung warnt vor Instrumentalisierung der Arbeitnehmerfreizügigkeit durch Neonazis am 1. Mai in Greifswald

Am 1. Mai 2011 wird der deutsche Arbeitsmarkt für die Bürgerinnen und Bürger der östlichen Mitgliedsländer der Europäischen Union geöffnet. Unter anderem Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Polen können dann ohne Einschränkungen in Deutschland arbeiten. Ist das ein Grund zur Sorge? Die Antwort der NPD ist klar – zielt aber wieder einmal am Thema vorbei.

Von|

Mecklenburg-Vorpommern NPD will Grenze schließen

Wenn Horst Ganske über die Lastwagen spricht, die über die Chausseestraße rauschen, muss man ihm genau zuhören. Denn für ein beiläufiges Gespräch ist es in seinem Hausflur zu laut, weil die Anhänger durch Löcknitz zum nahe gelegenen Grenzübergang nach Polen fahren. Ganske hat das Problem, dass nur eine Partei sich darum kümmert: Die NPD. Die setzt auf Polenfeindlichkeit.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der