Weiter zum Inhalt

Lexikon: Antimoderne

Antimoderne Einstellungen sind gegen die Errungenschaften einer liberalen, pluralistischen und universalistischen Demokratie gerichtet und wünschen sich ein Verharren in einer (imaginierten) tradierten Gesellschaft. Angestrebt wird eine autoritär organisierte Gesellschaft mit völkischen Zügen, in der nicht alle die gleichen Rechte haben – etwa Migrant*innen und Frauen nicht -, gepaart mit Nationalismus, Etabliertenvorrechten und Volksgemeinschaft statt Indivudualismus.

Artikel zum Thema

Karolinger Verlag

Sitz: Wien Ein kleiner, 1980 aus einer Kooperation mit dem Schweizer Verlag L’Age d’Homme in Wien hervorgegangener Verlag, der sich…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der