Weiter zum Inhalt

Lexikon: Deutsche Stimme

Parteiorgan der NPD; versteht sich als Theorieorgan der rechtsextremen Partei. Sitz des „Deutsche Stimme Verlages“ ist Riesa (Sachsen). Die Zeitung wird vom NPD-Bundesvorstand herausgegeben und erscheint monatlich. Sie verbreitet völkisch-nationalistische, rassistische und geschichtsrevisionistische Inhalte. Die Druckauflage beträgt nach Angaben des Blattes 25.000 Exemplare.

Artikel zum Thema

Der NPD-Bundesvorstand 2011-2014

Im November 2011 kam es zur Palastrevolte bei der NPD. 15 Jahre lang war Udo Voigt NPD-Bundesvorsitzender – nun ist es Holger Apfel, der 40-jährige Familienvater aus Hildesheim, der bisher Vorsitzender der NPD-Fraktion im Dresdener Landtag war. Aber wie sieht aktuell die NPD-Bundesspitze aus?

Bundesvorsitzender der NPD:

Von|

Initiative „Bunter Schall als Widerhall“ Aktiv gegen Neonazi-Musik

Aus den 67 Bewerbungen zum Sächsischen Förderpreis für Demokratie wurden zehn Nominierte ausgewählt. Wir stellen sie vor. Heute: Die Initiative „Bunter Schall als Widerhall“. Und heute abend wird der Sächsische Förderpreis für Demokratie in Dresden verliehen. Allen Nominierten viel Glück!

Von Wolfgang Tiefensee*

Von|

Kaufempfehlungen für den Nazi-Haushalt

Was kauft ein guter Neonazi, wenn er mit der „Fremdwährung Euro“ in der Tasche die „nationale Sache“ stärken will? Zum Glück gibt es die NPD, die mit dem „Deutsche Stimme“-Katalog 2011 dem „Volk“ tatkräftig mit Kaufempfehlungen zur Seite steht. Auf insgesamt 124 Seiten offenbaren die Verlagsempfehlungen die gesamte Bandbreite neonazistischer Ideologien – und ein wenig mehr.

Von|

Karl Richter

Wer ist eigentlich Karl Richter? Der Münchner Stadtrat der NPD-Tarnorganisation „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ wurde auf dem NPD-Bundesparteitag in Berlin zum stellvertretenden Parteivorsitzenden gewählt. Der Publizist gilt als einer der „Ideologen“ der Szene.

Geboren 1962 in München.

Von|

Deutsche Stimme Verlags GmbH

Gründung: 1976 (Ersterscheinung der Deutschen Stimme am 5. Januar 1976) Sitz: seit Januar 2000 in Riesa (Sachsen) Eigentümer/Leiter: Geschäftsführer der…

Von|

Deutsche Stimme – Das NPD-Parteiblatt

Verfassungsschutzexperten zufolge hat die Deutsche Stimme „mittlerweile den Charakter eines führenden rechtsextremistischen Theorie- und Strategieorgans angenommen?. Bei der monatlich herausgegebenen…

Von|

Schwab, Jürgen

Jürgen Schwab (Jg. 1967) ist ein nationalrevolutionärer Publizist, der sich ? erst innerhalb und jetzt außerhalb der NPD ? an…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der