Weiter zum Inhalt

Lexikon: Förderung

Arbeit gegen Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menscheinfeindlichkeit braucht Unterstützung.

Artikel zum Thema

Nachruf Christian Petry

„Ohne ihn gäbe es wohl keine Infrastruktur gegen Rechtsextremismus“, erinnert sich Anetta Kahane. Christian Petry hat als Geschäftsführer der Freudenbergstiftung…

Von|

Die Arbeit der Amadeu Antonio Stiftung

Seit ihrer Gründung 1998 ist es das Ziel der Amadeu Antonio Stiftung, eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, die sich konsequent…

Von|

Bürgerbündnisse in Thüringen fordern wirksames Landesprogramm gegen Rechtsextremismus

Thüringen ist nach wie vor das einzige Bundesland ohne Landesprogramm gegen Rechtsextremismus. Dessen Einführung wurde zwar im 2009 beschlossen – doch die Verhandlungen gehen nicht voran, sondern eher zurück. Jetzt kündigen einige Bürgerbündnisse aus Protest gegen das wenig transparente und konsequente Vorgehen der offiziellen Landesprogramm-Kommission die Zusammenarbeit auf.

Von|

Neues Projekt Maßgeschneiderte Programme für eine aktive Zivilgesellschaft bald möglich

Ein neues Modellprojekt soll rechtsextremen Tendenzen, genauer der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit in ausgewählten Orten nachgehen. Die Mitarbeiter setzten auf das noch auszuschöpfende Potential des gesellschaftlichen Engagements, um die Zivilgesellschaft in Schwung zu bekommen.

Von Bea Marer

Ein neuer Forschungsauftrag aus der Politik

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der