Weiter zum Inhalt

Lexikon: JN

Die „Jungen Nationaldemokraten“ (JA) ist die 1967 gegründete offizielle Jugendorganisation der rechtsextremen NPD. Die JN sind laut NPD-Satzung „integraler Bestandteil“ der Partei. Die JN bekennen sich zum Grundsatzprogramm der NPD, vertreten diese Standpunkte aber wesentlich aggressiver, was sich sowohl während Demonstrationen als auch im politischen Stil zeigt.

Artikel zum Thema

Hier&Jetzt – Das Theorieorgan der Jungen Nationaldemokraten

Hier & Jetzt

Ein Theorieorgan will sie sein, in dem moderner Nationalismus formuliert wird: Die Zeitschrift „Hier&Jetzt“ aus Sachsen. Seit dem Frühjahr 2008 hat das Blatt eine neue Chefin: Angelika Willig.

Von|

Welcher ist der Nazi?

Rechtsextreme sehen nicht immer so aus, wie man sie sich vorstellt. Sie sind auch nicht immer so dumpf, wie man…

Von|

Schäfer, Michael

Michael Schäfer (Jg. 1981) ist Vorsitzender der NPD-Nachwuchsorganisation Junge Nationaldemokraten (JN). Die JN versteht sich als Bindeglied zwischen der NPD…

Von|

Deckert, Günther

Günter Deckert (Jg. 1940) war lange Jahre Bundesvorsitzender der NPD und Wegbereiter des innerparteilichen radikalen Flügels. Günter Deckert trat 1965…

Von|

Verfassungsschutz zu den „Jungen Nationaldemokraten“

Als einzige rechtsextremistische Partei verfügt die NPD über eine zahlenmäßig relevante Jugendorganisation. Die JN sind laut Satzung der NPD „integraler Bestandteil“ der Partei. Der JN-­Bundesvorsitzende ist kraft Amtes zugleich Mitglied des NPD-­Parteivorstandes.

Von|
2015-06-08-jn

Junge Nationaldemokraten (JN)

Die „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) sind die offizielle Jugendorganisation der rechtsextremen NPD. Die JN wurden 1969 gegründet. Ihr Vorsitzender ist Sebastian…

Von|
npd-plakat-hessen-08

Rechte Parteien NPD-Hessen marginalisiert sich selbst

Der Vorsitzende der hessischen JN, dem Jugendverband der NPD, hat das Handtuch geworfen. Zu ausländerfeindlich, zu NSDAP-orientiert, lauten seine Vorwürfe.…

Von|
Eine Plattform der