Weiter zum Inhalt

Lexikon: Maskulisten

Maskulisten sind Männerrechtler, die Männer für systematisch benachteiligt halten, weil Feminismus und „Genderismus“ die Öffentlichkeit bestimmen würden. Maskulisten beklagen, dass sie kaum öffentliche und mediale Aufmerksamkeit bekämen. Deshalb organisieren sie sich vor allem im Internet. Insbesondere radikale Männerrechtler verbinden ihre Forderungen häufig mit antifeministischen oder frauenfeindlichen Thesen. Maskulismus wird manchmal syonoym verwendet zu Maskulinismus, was aber eigentlich eine Zuspitzung ist. Maskulinismus ist das Eintreten für die Rechte und Bedürfnisse von Männern mit einer Ideologie „naturbedingter“ männlicher Überlegenheit. Eine Kernthese des Maskulinismus lautet, dass Männer von Müttern und Frauen unterdrückt werden und sich auf ihre Männlichkeit zurückbesinnen sollten.

Artikel zum Thema

2020-03-25-reddit-MGTOW

Antifeminismus Hate Speech in der Incel-Szene

„Incels“, also Männer, die meinen, im „unfreiwilligen Zölibat“ zu leben, hassen Frauen – und zwar sehr explizit. Eine sprachliche Analyse…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der