Weiter zum Inhalt

Lexikon: Pegida

Kurz für „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“. PEGIDA ist eine rechtspopulistisch-islamfeindliche-flüchtlingsfeindliche Straßenprotestbewegung ab Ende 2014, begründet in Dresden u.a. von Lutz Bachmann. Seit Oktober 2014 organisiert PEGIDA in Dresden Demonstrationen gegen eine angebliche „Islamisierung“ und gegen die Einwanderungs- und Asylpolitik Deutschlands. Ähnliche, deutlich kleinere Demonstrationen finden in weiteren Städten in Deutschland und Europa statt (bis 2015). Nur PEGIDA Dresden läuft noch regelmäßig und ist eine Vernetzungsplattform von angeblich „besorgten Bürger*innen“, AfD und der organisierten Rechten (IB, Neue Rechte, Hooligans).

Artikel zum Thema

Die wichtigsten Thesen von Pegida

Angst vor Islamisierung, Sorge um den Erhalt christlicher Kultur: Das Bündnis Pegida in Dresden mobilisiert inzwischen Tausende. Viele Aussagen sind…

Von|

Dresden Pegida gestoppt – Organisator demaskiert

Die „Spaziergänge“ der „Patriotischen Europäer gegen Islamisierung des Abendlandes“ wachsen weiter, wenn auch langsamer. Am 01.12.2014 waren es laut Polizeiangaben…

Von|
1 15 16 17
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der