Weiter zum Inhalt

Lexikon: Poggenburg, André

André Poggenburg (* 12.03.1975, Weißenfels) ist ein deutscher Politiker (Aufbruch deutscher Patrioten, ehemals AfD). Von 2014 bis 2018 war er Vorsitzender der AfD Sachsen-Anhalt. Seit 2016 ist Poggenburg Mitglied des Landtags von Sachsen-Anhalt, wo er bis 2018 Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion und damit Oppositionsführer gegenüber der Regierung Haseloff war. Nach zwei Abmahnungen seitens des AfD-Bundesvorstands und nachdem ihm seine Fraktion das Vertrauen entzogen hatte, kündigte er am 8. März 2018 seinen Rückzug von beiden Ämtern zum Ende des Monats an. Gemeinsam mit dem thüringischen AfD-Vorsitzenden Björn Höcke verfasste er 2015 das Positionspapier des völkisch-nationalistischen Flügels der AfD, die „Erfurter Resolution“. Im Januar 2019 plante der Bundesvorstand der Partei, Poggenburg für zwei Jahre von allen Parteiämtern auszuschließen. Kurz darauf trat er aus der AfD aus und gründete die Partei Aufbruch deutscher Patrioten (AdP).

Artikel zum Thema

nahide-erol-J7Ir7HYJaEg-unsplash

„Aufbruch Leverkusen“ Rechtsextremes Netzwerk will in Köln demonstrieren

Auf der Demonstration sollen neben dem Organisator Markus Beisicht von „Aufbruch Leverkusen“ auch der ehemalige AfD-Politiker André Poggenburg sowie der fraktionslose Bundestagsabgeordnete Robert Farle auftreten. Zivilgesellschaftliche Gruppen haben Gegenproteste angekündigt.

Von|
IMG_0934

Der angebliche „Trauermarsch“ in Köthen mit Elsässer, Poggenburg und Neonazis

Eine Woche nach dem Tod eines 22-Jährigen hat in der sachsen-anhaltinischen Kleinstadt Köthen am Sonntag wieder eine extrem rechte Demonstration stattgefunden. Neben AfD-Politiker André Poggenburg, und dem „Compact“-Publizist Jürgen Elsässer marschierten wieder zahlreiche gewaltbereite Rechtsextreme mit.

Von|
Eine Plattform der