Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Monitoring Dezember 2017 Anschlag auf SPD-Zentrale in Berlin

Von|

 

Ein 58-Jähriger durchbricht am 24. die Scheiben im Eingangsbereich der SPD-Zentrale. Im Innenraum des Fahrzeugs bricht ein Feuer aus, dort befanden sich Gaskartuschen und Benzinkanister. Zuvor hatte er brennbares Material vor der CDU-Bundesgeschäftsstelle abgestellt, der Staatsschutz ermittelt.

Die Reaktion der PEGIDA-Fans zeigt, wie ernst sie es mit ihren Verurteilungen der Methoden von islamistischen Terroranschlägen meinen.

 

 

Zurück zum Artikel

Monitoring Dezember 2017: Zeitleiste der Hassrede

 

 

 

Weiterlesen

20130814_vk_a

Netzwerk vk.com Sicherer Hafen für Nazis?

Immer häufiger wird von Verurteilungen gegenüber rechtsextremen Facebook-Postern berichtet. Das größte soziale Netzwerk versucht verstärkt, gegen rassistische Parolen vorzugehen –…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der