Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Rechtsextreme Musik Alex Schlimper

Von|
Alex Schlimper (rechts) dreht auch gern YouTube-Videos mit dem rechtsextremen "Volkslehrer" Nikolai Nehrling (nur hier links). (Quelle: Screenshot)

Als Liedermacher trat er 2018 bei der Wahlparty von Tommy Frencks „Bündnis Zukunft Hildburghausen“ Ende April 2018 auf, am Vorabend des Festivals „Tage der nationalen Bewegung“ Anfang Juni in Themar oder Anfang Juli beim Sommerfest des vormaligen NPD-Bundesvorsitzenden Udo Voigt in Guthmannshausen, vor Militariafreunden in Frauenwald Ende Juli oder in Haselbach am 8. September im Duett mit dem rechtsextremen Liedermacher Frank Rennicke (vgl. Mobit). Songs heißen z.B. „Sie werden auferstehn“, „1945“ oder „Johanna von Orleans“.

 

Weiterlesen

Blut & Boden-Texte gegen “Gutmenschen” Was ist eigentlich Grauzonen-Musik?

Selbst für Laien ist es oft recht einfach zu erkennen, wenn Musik rechtsextrem ist. In verschiedenen musikalischen Subkulturen existieren aber Grauzonen, die weniger eindeutig und daher schwieriger zu bewerten sind. Mittlerweile ist diese nationalistische und völkische Grauzonen-Musik sogar im Mainstream angekommen.

Von|

Rechtsextreme Musik Black Magic SS

Australische NSBM-Band  (National Socialist Black Metal) mit Album-Covern, die im psychedelischen Stil der 1970er gehalten sind, dabei aber an offenherzigen…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der