Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

X.x.X.

Von|

Deutsch, Stolz, Treue (auch: D.S.T.) ist eine neonazistische deutsche Rock-Band aus Berlin. Mit ihren Texten verherrlichte sie teilweise den Nationalsozialismus und leugnete den Holocaust. Alle Veröffentlichungen sind indiziert und einige darüber hinaus auch strafrechtlichrelevant. Die Band X.x.X. gilt als Nachfolgeband von Deutsch, Stolz, Treue.

Die Band wurde 1994 in Berlin als Deutsch, Stolz, Treue (D.S.T.) gegründet.  Nach der Veröffentlichung des Albums „Ave et victoria“ 2002 nahm die Berliner Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen Volksverhetzung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen auf. Daraufhin trat die Band nicht mehr unter ihrem Namen auf.

2004 trat die Band unter dem neuen Namen X.x.X. wieder in Erscheinung, veröffentlichte aber schon 2005 wieder ein Album mit strafrechtlich relevanten Inhalten.

Am 17. März 2009 verurteilte die Staatsschutzkammer des Landgerichts Berlin schließlich zwei Mitglieder der Band wegen Volksverhetzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu Bewährungsstrafen von 14 bzw. 10 Monaten.

Am 30. November 2011 durchsuchten Polizeibeamte die Wohnungen von Sänger Peter Brammann und dessen Lebensgefährtin in Berlin-Kreuzberg, ein Grundstück und eine Garage im Landkreis Oberhavel. Insgesamt wurden bei den Durchsuchungen, die auch eine weitere Person betrafen, mehrere tausend Rechtsrock-CDs, mehrere Computer sowie ein Luftdruckgewehr sichergestellt.

Das letzte Album erschien 2015.

Weiterlesen

Faustrecht

„Faustrecht“ ist eine Rechtsrockband, die einen Kult um die Arbeiterklasse, um eine Vision eines „antikapitalistischen nationalen Sozialismus“ ganz in der…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der