Weiter zum Inhalt

Lexikon: Identitäre Bewegung

Die rechtsextreme „Identitäre Bewegung“ sieht sich gerne selbst als Avantgarde der sogenannten „neuen“ Rechten. Rassismus, Antifeminismus und reaktionäre Ideen sind wesentliche in ihrer Ideologie, lediglich versehen mit einem hippen Instagram-Filter und feschen Frisuren.

Artikel zum Thema

totenwaffen aufmacher

„Totenwaffen“ 18-jähriger Cybernazi aus Potsdam plante offenbar Anschläge

Die Polizei hat einen 18-Jährigen in Potsdam verhaftet, der einen rechtsterroristischen Anschlag geplant haben soll. Er war in einem Telegramkanal des internationalen rechtsterroristischen Netzwerks der „Atomwaffen Division“ aktiv. Hier wurden Propaganda-Videos verbreitet, auf denen Sprengungen in Brandenburg zu sehen sind. 

Von|
aron-yigin-QOtmJwO5v28-unsplash

Ulm Rechtsextremer Treffpunkt aufgeflogen

Bis vor kurzem wähnte sich die „Identitäre Bewegung“ unbeobachtet in Ulm. Doch eine Recherche macht jetzt das Hauptquartier der Rechtsextremen in Schwaben öffentlich. Nicht zum ersten Mal fallen Rechtsaußen-Akteure in der Region auf.

Von|
kultgame-over-nintendo-4684999_1920

Good Gaming – Well played, Democracy Toxische Spielestudios

Eindeutig rechtsextreme Publisher und Entwicklerstudios konnten sich bisher nur selten in der Games-Industrie etablieren. Jedoch versucht die extreme Rechte, auch…

Von|
Eine Plattform der