Weiter zum Inhalt

Lexikon: Thüringen

Texte mit Themenbezug zu Thüringen

Artikel zum Thema

11947 67634090-PA-Hass-in-Thüring

Warum konnte sich der Hass in Thüringen kultivieren?

Die Zahlen rassistischer Übergriffe steigen in Thüringen konstant. In großen Teilen der Gesellschaft konnte sich der Hass kultivieren und gehört vielerorts zur Normalität. Liegt dies an der weiterhin starken Neonazi-Szene in Thüringen, an einem Demokratiedefizit oder an einer Erfolgsgeschichte rassistischer Gewalt?

Von|
Pro-Le-Pen Demonstration vor der Frauenkirche

Kritik an der “Ost-Studie” verschleiert das eigentliche Problem

Die Kritik an der “Ost-Studie”, über die Gründe für Rechtsextremismus im Osten Deutschlands, reißt nicht ab: CDU-Politiker_innen sehen “Ossi-Bashing”. Der rechtspopulistische Blog  "Science Files" behauptete, dass Interview-Partner_innen erfunden worden seien – was dann genau so in der Kommentierung der überregionalen Tageszeitung “Die Welt” wiederholt wurde. Diese ganze Debatte zeigt mal wieder, dass das eigentliche Problem umschifft wird: Rassismus.

Von|
2014-06-13-ballstaedt_0

Ballstädt-Prozess Haftstrafen für 10 Neonazis

Im Februar 2014 überfielen Neonazis eine Veranstaltung einer Kirmesgruppe im thüringischen Ballstädt. Zwar hatten die Menschen auf der Veranstaltung ihnen…

Von|
2016-07-18-thuegida

Pegida, quo vadis? Heute Thüringen

In Thüringen gab es „Sügida“ und „Thügida“ – und beide waren fest in rechtsextremer Hand. Statt um Islamfeindlichkeit ging es um Flüchtlingsfeindlichkeit. In einer losen Serie betrachtet die Amadeu Antonio Stiftung auf netz-gegen-nazis.de die „Gidas“ der Bundesländer – auch unter Gender-Aspekten.

Von|
2017-08-11-npd-thüringen

Die NPD vor den Landtagswahlen Thüringen

Radikale mit bürgerlichem Antlitz Die nächsten Wochen sind von entscheidender Bedeutung für den Fortbestand der finanziell arg gebeutelten NPD. Sollten…

Von|

Superwahljahr 2009 Steht Thüringen auf der Kippe?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die rechtsextreme NPD 2009 in den Erfurter Landtag einzieht? Genau prognostizieren lässt sich das nicht – doch die Partei ist besser vorbereitet, als viele wahrhaben wollen, und ihre menschenfeindlichen Parolen fallen auch in Thüringen auf fruchtbaren Boden.

Von Jan Schwab

Von|
1 5 6 7
Eine Plattform der